Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


aquanox

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
aquanox [2014/08/27 18:42]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
aquanox [2017/07/01 15:20] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
-====== Aquanox ======+====== Aquanox ======
  
 Diese Lösung basiert auf der deutschen Version 1.21 (laut Startmenü),​ die einer Ausgabe der Zeitschrift "Bravo Screenfun"​ beilag. Da es aber nach meiner Recherche keinen Patch auf diese Versionsnummer gibt und auch in der Readme-Datei 1.17 angegeben wird, scheint es sich bei meinem Exemplar einfach nur um eine speziell für diese Zeitschrift angepasste Version zu handeln. Auffällig war jedoch, dass das Programm generell etwas "​zickig"​ zu sein scheint. Mangels einer anderen Version kann ich jedoch keine weiteren Vergleiche anstellen und muss einfach davon ausgehen, dass ansonsten keine großen Unterschiede zu finden sind.\\ ​ Diese Lösung basiert auf der deutschen Version 1.21 (laut Startmenü),​ die einer Ausgabe der Zeitschrift "Bravo Screenfun"​ beilag. Da es aber nach meiner Recherche keinen Patch auf diese Versionsnummer gibt und auch in der Readme-Datei 1.17 angegeben wird, scheint es sich bei meinem Exemplar einfach nur um eine speziell für diese Zeitschrift angepasste Version zu handeln. Auffällig war jedoch, dass das Programm generell etwas "​zickig"​ zu sein scheint. Mangels einer anderen Version kann ich jedoch keine weiteren Vergleiche anstellen und muss einfach davon ausgehen, dass ansonsten keine großen Unterschiede zu finden sind.\\ ​
Zeile 6: Zeile 6:
 Erst mit Hilfe der Saitek Software zur Tastenbelegung war eine komplette und recht fehlerfreie Nutzung des Joysticks möglich, auch wenn weiterhin beispielsweise Werte bezüglich der Achsensensivität nicht übernommen wurden. Weitere Unklarheiten ergaben sich bei der grafischen Darstellung,​ die nach meiner Ansicht nicht auf maximale Qualität zu bringen war, da das {{:​action:​aquanox:​lod.jpg?​linkonly|LOD-System}} recht spät Details wie den Bodenbewuchs einblendet und eine Änderung des "​LOD-Schiebers"​ hier keinerlei Veränderung zeigte.\\ ​ Erst mit Hilfe der Saitek Software zur Tastenbelegung war eine komplette und recht fehlerfreie Nutzung des Joysticks möglich, auch wenn weiterhin beispielsweise Werte bezüglich der Achsensensivität nicht übernommen wurden. Weitere Unklarheiten ergaben sich bei der grafischen Darstellung,​ die nach meiner Ansicht nicht auf maximale Qualität zu bringen war, da das {{:​action:​aquanox:​lod.jpg?​linkonly|LOD-System}} recht spät Details wie den Bodenbewuchs einblendet und eine Änderung des "​LOD-Schiebers"​ hier keinerlei Veränderung zeigte.\\ ​
 Ansonsten waren alle optischen Details auf Maximum gestellt und zusätzlich 4x AA und anisotrope Filterung im Spiel aktiviert. Inwiefern diese Einstellungen jedoch gegenüber treibermäßigen Verschönerungen vorzuziehen sind, ist recht unklar. Von der Leistung her, gibt es scheinbar keinen großen Unterschied.\\ ​ Ansonsten waren alle optischen Details auf Maximum gestellt und zusätzlich 4x AA und anisotrope Filterung im Spiel aktiviert. Inwiefern diese Einstellungen jedoch gegenüber treibermäßigen Verschönerungen vorzuziehen sind, ist recht unklar. Von der Leistung her, gibt es scheinbar keinen großen Unterschied.\\ ​
-Die Screenshots wurden mit dem Tool Fraps auf einem System mit Athlon XP (2,2 GHz) und einer übertakteten GeForce7 7600GS gemacht, da die integrierte ​Screenshotfunktion ​nicht wirklich funktionierte. Ursprünglich in 1280x2024 erstellt wurden sie aus Platzgründen auf 775x620 verkleinert und bei 75% JPG-Qualität gespeichert.+Die Screenshots wurden mit dem Tool Fraps auf einem System mit Athlon XP (2,2 GHz) und einer übertakteten GeForce7 7600GS gemacht, da die integrierte ​Screenshot-Funktion ​nicht wirklich funktionierte. Ursprünglich in 1280x2024 erstellt wurden sie aus Platzgründen auf 775x620 verkleinert und bei 75% JPG-Qualität gespeichert.
  
  
Zeile 35: Zeile 35:
     * Zuletzt noch ein paar Tipps zu den Missionen der "​Instantaction",​ die jedoch weitgehend recht hart sind und von mir vor allem als schneller Einstieg zum Testen der Steuerungseinstellungen genutzt wurden.     * Zuletzt noch ein paar Tipps zu den Missionen der "​Instantaction",​ die jedoch weitgehend recht hart sind und von mir vor allem als schneller Einstieg zum Testen der Steuerungseinstellungen genutzt wurden.
  
-{{ action:​aquanox:​ia5.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​ia5.jpg?​400}}
     * Dogfight: Die einfachste Mission. Sie starten vor einer kleinen Anlage, bei der man ein Energierelais und/oder einen verdammt flinken {{:​action:​aquanox:​ia1.jpg?​linkonly|Verteidiger}} (Bloodshot 2) bzw. die Geschützturmphalanx ausschalten muss. Gerade der feindliche Scout ist verdammt nervig und sollte daher am besten zuerst mit einigen Torpedos erledigt werden. Danach das {{:​action:​aquanox:​ia2.jpg?​linkonly|Relais}} noch zu vernichten stellt absolut kein Anspruch.     * Dogfight: Die einfachste Mission. Sie starten vor einer kleinen Anlage, bei der man ein Energierelais und/oder einen verdammt flinken {{:​action:​aquanox:​ia1.jpg?​linkonly|Verteidiger}} (Bloodshot 2) bzw. die Geschützturmphalanx ausschalten muss. Gerade der feindliche Scout ist verdammt nervig und sollte daher am besten zuerst mit einigen Torpedos erledigt werden. Danach das {{:​action:​aquanox:​ia2.jpg?​linkonly|Relais}} noch zu vernichten stellt absolut kein Anspruch.
  
Zeile 52: Zeile 52:
 Nach dem Intro findet man sich in der ersten Station wieder. Hier gibt es eigentlich nichts wirklich Interessantes. Zwei kurze Plaudereien in der Spielunke und man sollte sich dann im Doch Richtung "El Topos Asylum"​ davonmachen. Nach dem Intro findet man sich in der ersten Station wieder. Hier gibt es eigentlich nichts wirklich Interessantes. Zwei kurze Plaudereien in der Spielunke und man sollte sich dann im Doch Richtung "El Topos Asylum"​ davonmachen.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ===== Topos Asylum ===== ===== Topos Asylum =====
  
Zeile 59: Zeile 60:
 ==== Mission 1: Asylum ==== ==== Mission 1: Asylum ====
  
-{{ action:​aquanox:​3.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​3.jpg?​400}}
 Man startet quasi am ersten Nav-Punkt, wo etwas Biontenschrott herum treibt. Schalten Sie auf das Vendetta-Gewehr um (keine Torpedos verschwenden!) und beginnen Sie mit dem "​Aufräumen"​. Machen Sie sich dabei etwas mit der Steuerung vertraut und versuchen Sie auch ruhig einmal die unbeweglichen Teile aus der Bewegung heraus abzuschießen. Weiterhin kann man die Sekundärfunktion der Vendetta, den Scharfschützenmodus,​ hier recht gut einsetzen um die kleinen Teile besser sehen zu können.\\ ​ Man startet quasi am ersten Nav-Punkt, wo etwas Biontenschrott herum treibt. Schalten Sie auf das Vendetta-Gewehr um (keine Torpedos verschwenden!) und beginnen Sie mit dem "​Aufräumen"​. Machen Sie sich dabei etwas mit der Steuerung vertraut und versuchen Sie auch ruhig einmal die unbeweglichen Teile aus der Bewegung heraus abzuschießen. Weiterhin kann man die Sekundärfunktion der Vendetta, den Scharfschützenmodus,​ hier recht gut einsetzen um die kleinen Teile besser sehen zu können.\\ ​
 Sind auf dem Radar keine roten Ziele mehr markiert, es passiert aber trotzdem erst mal nichts, gilt es meist noch ein letztes {{:​action:​aquanox:​1.jpg?​linkonly|kleines Teil direkt beim Nav-Punkt}} zu zerstören. Fahren Sie etwas herum um es gegebenenfalls besser sehen zu können. Sind alle Teile vernichtet beginnt eine Sequenz.\\ ​ Sind auf dem Radar keine roten Ziele mehr markiert, es passiert aber trotzdem erst mal nichts, gilt es meist noch ein letztes {{:​action:​aquanox:​1.jpg?​linkonly|kleines Teil direkt beim Nav-Punkt}} zu zerstören. Fahren Sie etwas herum um es gegebenenfalls besser sehen zu können. Sind alle Teile vernichtet beginnt eine Sequenz.\\ ​
Zeile 71: Zeile 72:
 Reden Sie zuerst mit Freeman (nur möglich wenn man in Topos Asylum mit Flaherty geredet hat). Das Gespräch verläuft recht aggressiv und führt zu einem kleinen Zwischenauftrag,​ der jedoch erst etwas später entlohnt wird und eine nette Übung darstellt! Reden Sie zuerst mit Freeman (nur möglich wenn man in Topos Asylum mit Flaherty geredet hat). Das Gespräch verläuft recht aggressiv und führt zu einem kleinen Zwischenauftrag,​ der jedoch erst etwas später entlohnt wird und eine nette Übung darstellt!
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 2: Terror ==== ==== Mission 2: Terror ====
  
-{{ action:​aquanox:​7.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​7.jpg?​400}}
 Ein gewisser {{:​action:​aquanox:​6.jpg?​linkonly|Randis Albion}} (richtig, wie eines der Spiele der Schleichfahrt-Schöpfer) schießt hier bei einer Station auf einen großen Frachter. Zwar hat der "​Student"​ ein deutlich besseres Schiff, doch dafür ist er recht träge und hat auch Schwachstellen. Fahren Sie einfach direkt auf ihn zu und eröffnen Sie das Feuer.\\ ​ Ein gewisser {{:​action:​aquanox:​6.jpg?​linkonly|Randis Albion}} (richtig, wie eines der Spiele der Schleichfahrt-Schöpfer) schießt hier bei einer Station auf einen großen Frachter. Zwar hat der "​Student"​ ein deutlich besseres Schiff, doch dafür ist er recht träge und hat auch Schwachstellen. Fahren Sie einfach direkt auf ihn zu und eröffnen Sie das Feuer.\\ ​
 Seine {{:​action:​aquanox:​7.jpg?​linkonly|Hauptwaffe}} ist zwar enorm stark, bleibt man aber stets in Bewegung dürfte man kaum getroffen werden.\\ ​ Seine {{:​action:​aquanox:​7.jpg?​linkonly|Hauptwaffe}} ist zwar enorm stark, bleibt man aber stets in Bewegung dürfte man kaum getroffen werden.\\ ​
Zeile 84: Zeile 86:
 Reden Sie dann mit Neru, der Ihnen einige knappe Infos zur nächsten Mission gibt, die wieder von El Topo bezahlt wird! Reden Sie dann mit Neru, der Ihnen einige knappe Infos zur nächsten Mission gibt, die wieder von El Topo bezahlt wird!
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 3: Biontenschrott ==== ==== Mission 3: Biontenschrott ====
  
-{{ action:​aquanox:​12.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​12.jpg?​400}}
 Auch wenn man sich für diese Mission schon ein neues Schiff, die Drowsy Maggie, kaufen könnte, sollte man das eher lassen. Die schwächliche Vendetta I sollte man eher primär ersetzen und dafür reicht die Kohle noch nicht.\\ ​ Auch wenn man sich für diese Mission schon ein neues Schiff, die Drowsy Maggie, kaufen könnte, sollte man das eher lassen. Die schwächliche Vendetta I sollte man eher primär ersetzen und dafür reicht die Kohle noch nicht.\\ ​
 Stürzen Sie sich daher direkt in die Mission. Nach dem "​Intro"​ fährt man erst mal runter zum Schrottplatz,​ wo man die zu beschützende Raupe findet. Bleiben Sie einfach direkt über ihr und halten Sie die Augen offen. Vier Bionten lauern hier insgesamt.\\ ​ Stürzen Sie sich daher direkt in die Mission. Nach dem "​Intro"​ fährt man erst mal runter zum Schrottplatz,​ wo man die zu beschützende Raupe findet. Bleiben Sie einfach direkt über ihr und halten Sie die Augen offen. Vier Bionten lauern hier insgesamt.\\ ​
Zeile 100: Zeile 103:
 Anschließend plaudert man mit "Terry the Blaster"​ und anschließend mit "​Freeman"​. Das Gespräch wird jedoch von El Topo unterbrochen,​ der einen "​Alarmauftrag"​ ankündigt. Ein neues Schiff braucht man dazu zwar nicht, auch wenn man sich inzwischen zwei neue leisten könnte. Wichtiger ist es da schon die lahme Vendetta endlich auszutauschen. Mindestens gegen die Vendetta 2, besser direkt gegen die PlasmaGun, die schon ordentlich Eindruck schindet, aber leider auch den Reaktor schnell leer saugt. Am besten kauft man daher direkt noch ein oder zwei günstige Torpedos. Anschließend plaudert man mit "Terry the Blaster"​ und anschließend mit "​Freeman"​. Das Gespräch wird jedoch von El Topo unterbrochen,​ der einen "​Alarmauftrag"​ ankündigt. Ein neues Schiff braucht man dazu zwar nicht, auch wenn man sich inzwischen zwei neue leisten könnte. Wichtiger ist es da schon die lahme Vendetta endlich auszutauschen. Mindestens gegen die Vendetta 2, besser direkt gegen die PlasmaGun, die schon ordentlich Eindruck schindet, aber leider auch den Reaktor schnell leer saugt. Am besten kauft man daher direkt noch ein oder zwei günstige Torpedos.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 4: ELF-Terror ==== ==== Mission 4: ELF-Terror ====
  
-{{ action:​aquanox:​18.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​18.jpg?​400}}
 Sie starten direkt bei einem attackierten Teil der Anlage. Die {{:​action:​aquanox:​14.jpg?​linkonly|Angreifer verdrücken sich}} jedoch schnell. Geben Sie vollen Schub und versuchen Sie den Flüchtenden per Zoom-Modus noch einige Treffer zu verpassen, bevor diese dann noch einige Kumpanen treffen und so gestärkt dann zum {{:​action:​aquanox:​16.jpg?​linkonly|Gegenangriff}} übergehen.\\ ​ Sie starten direkt bei einem attackierten Teil der Anlage. Die {{:​action:​aquanox:​14.jpg?​linkonly|Angreifer verdrücken sich}} jedoch schnell. Geben Sie vollen Schub und versuchen Sie den Flüchtenden per Zoom-Modus noch einige Treffer zu verpassen, bevor diese dann noch einige Kumpanen treffen und so gestärkt dann zum {{:​action:​aquanox:​16.jpg?​linkonly|Gegenangriff}} übergehen.\\ ​
 Die Drifter sind zwar recht gut gepanzert, aber verfügen nur über eine lahme Vendetta und keine Torpedos (bzw. feuern ihre nicht ab), so dass man ihnen ruhig von Bug zu Bug gegenüber treten und so besser zielen und feuern kann! Mit einer Vendetta 2 oder der PlasmaGun sollte man den Feinden dann recht gut beikommen können. Sind alle erledigt gilt es eine kleine Entscheidung zu treffen.\\ ​ Die Drifter sind zwar recht gut gepanzert, aber verfügen nur über eine lahme Vendetta und keine Torpedos (bzw. feuern ihre nicht ab), so dass man ihnen ruhig von Bug zu Bug gegenüber treten und so besser zielen und feuern kann! Mit einer Vendetta 2 oder der PlasmaGun sollte man den Feinden dann recht gut beikommen können. Sind alle erledigt gilt es eine kleine Entscheidung zu treffen.\\ ​
Zeile 114: Zeile 118:
 Das erste Gespräch führt man mit El Topo, der etwas Cash locker macht. Anschließend sollte man sich dann als Erstes mit Perry Lasalle kurzschließen,​ der noch einen "​Zwischenauftrag"​ anbietet, bevor man sich schließlich,​ wie von El Topo vorgeschlagen,​ mit "Didi Spengler"​ unterhält und dadurch an die eigentliche "​Magma-Mission"​ kommt. Das erste Gespräch führt man mit El Topo, der etwas Cash locker macht. Anschließend sollte man sich dann als Erstes mit Perry Lasalle kurzschließen,​ der noch einen "​Zwischenauftrag"​ anbietet, bevor man sich schließlich,​ wie von El Topo vorgeschlagen,​ mit "Didi Spengler"​ unterhält und dadurch an die eigentliche "​Magma-Mission"​ kommt.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 5: Sprungschiffunfall ==== ==== Mission 5: Sprungschiffunfall ====
  
-{{ action:​aquanox:​28.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​28.jpg?​400}}
 Auch für diese Mission reicht die Toiler noch dicke aus. Wichtiger ist hier eher die Bewaffnung. Am besten nimmt man neben einer Plasmagun auch noch eine Vendetta 2 (wenn die Munition für die Plasmagun leer ist) und einige gute Torpedos (TresherShark) mit, denn man wird es mit einer Unmenge feindliche Schiffe zu tun bekommen!!\\ ​ Auch für diese Mission reicht die Toiler noch dicke aus. Wichtiger ist hier eher die Bewaffnung. Am besten nimmt man neben einer Plasmagun auch noch eine Vendetta 2 (wenn die Munition für die Plasmagun leer ist) und einige gute Torpedos (TresherShark) mit, denn man wird es mit einer Unmenge feindliche Schiffe zu tun bekommen!!\\ ​
 Sie starten direkt über dem Sprungschiff während einige Piraten scheinbar auf dem Rückzug sind. Folgt man Ihnen in die kleine Schlucht, wird man direkt von der {{:​action:​aquanox:​23.jpg?​linkonly|"​Verstärkung"​}} überrascht,​ die an einem vorbei saust. Schnappen Sie sich einfach den nächsten Gegner und verpassen Sie ihm ne Ladung. Es gilt die Anzahl der Feinde schnellstmöglich etwas zu reduzieren.\\ ​ Sie starten direkt über dem Sprungschiff während einige Piraten scheinbar auf dem Rückzug sind. Folgt man Ihnen in die kleine Schlucht, wird man direkt von der {{:​action:​aquanox:​23.jpg?​linkonly|"​Verstärkung"​}} überrascht,​ die an einem vorbei saust. Schnappen Sie sich einfach den nächsten Gegner und verpassen Sie ihm ne Ladung. Es gilt die Anzahl der Feinde schnellstmöglich etwas zu reduzieren.\\ ​
Zeile 126: Zeile 131:
 ==== Mission 6: Magma ==== ==== Mission 6: Magma ====
  
-{{ action:​aquanox:​36.jpg?​366|Biontenbomber!}}+{{ action:​aquanox:​36.jpg?​400|Biontenbomber!}}
 Immer noch ist die Toiler ausreichend,​ starke Waffen sind jedoch wichtig und am besten nimmt man auch noch einige gute Torpedos mit, da man es mit einem dicken Brocken zu tun bekommt!\\ ​ Immer noch ist die Toiler ausreichend,​ starke Waffen sind jedoch wichtig und am besten nimmt man auch noch einige gute Torpedos mit, da man es mit einem dicken Brocken zu tun bekommt!\\ ​
 Fahren Sie zunächst zum ersten Navigationspunkt und folgen Sie hier den flüchtenden {{:​action:​aquanox:​31.jpg?​linkonly|Bionten}}. Diese sind zwar immer noch meist stark beschädigt,​ bekommen dafür aber alsbald Verstärkung. Kümmern Sie sich nach und nach um die {{:​action:​aquanox:​33.jpg?​linkonly|Scouts}}. Wenn man diese einigermaßen dezimiert hat taucht dann plötzlich eine weitere Gruppe auf, die zu allem Übel auch noch aus einem {{:​action:​aquanox:​34.jpg?​linkonly|Bomber}} besteht, der enorm viel einstecken kann!\\ ​ Fahren Sie zunächst zum ersten Navigationspunkt und folgen Sie hier den flüchtenden {{:​action:​aquanox:​31.jpg?​linkonly|Bionten}}. Diese sind zwar immer noch meist stark beschädigt,​ bekommen dafür aber alsbald Verstärkung. Kümmern Sie sich nach und nach um die {{:​action:​aquanox:​33.jpg?​linkonly|Scouts}}. Wenn man diese einigermaßen dezimiert hat taucht dann plötzlich eine weitere Gruppe auf, die zu allem Übel auch noch aus einem {{:​action:​aquanox:​34.jpg?​linkonly|Bomber}} besteht, der enorm viel einstecken kann!\\ ​
Zeile 135: Zeile 140:
 === Topos Asylum === === Topos Asylum ===
  
-{{ action:​aquanox:​entropoint2.jpg?​366|Zwischenstationen}}+{{ action:​aquanox:​entropoint2.jpg?​400|Zwischenstationen}}
  
 Reden Sie mit El Topo (Cash!) und anschließend Admiral Cox. Danach kann man sich nach Entropoint II absetzen... Reden Sie mit El Topo (Cash!) und anschließend Admiral Cox. Danach kann man sich nach Entropoint II absetzen...
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 === Entropoint II === === Entropoint II ===
  
 Labern Sie mit der Entropoint Lady und Commodore Sool. Danach kann man zum nächsten Entropoint weiter reisen... Labern Sie mit der Entropoint Lady und Commodore Sool. Danach kann man zum nächsten Entropoint weiter reisen...
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 === Entropoint === === Entropoint ===
  
 Nur einige Gespräche und schon ist man auch hier wieder weg! Nur einige Gespräche und schon ist man auch hier wieder weg!
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ===== Speicherkraftwerk ===== ===== Speicherkraftwerk =====
  
 Geradezu überschüttet wird man hier von Gesprächsoptionen und potentiellen Aufträgen! Hier den Durchblick zu behalten ist alles andere als leicht, am besten hangelt man sich einfach jeweils von oben nach unten durch bei den angebotenen Gesprächsoptionen. Zuerst führt ein Gespräch mit Bonham zu einem relativ einfachen und kurzen Angriffsauftrag. Geradezu überschüttet wird man hier von Gesprächsoptionen und potentiellen Aufträgen! Hier den Durchblick zu behalten ist alles andere als leicht, am besten hangelt man sich einfach jeweils von oben nach unten durch bei den angebotenen Gesprächsoptionen. Zuerst führt ein Gespräch mit Bonham zu einem relativ einfachen und kurzen Angriffsauftrag.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 7: Sabotage ==== ==== Mission 7: Sabotage ====
  
-{{ action:​aquanox:​41.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​41.jpg?​400}}
 Es gilt einen Angriff auf einen gut bewaffneten und verteidigten Frachter zu fahren. Starke Waffen sind hier unbedingt erforderlich. Beim Schiff kann man noch auf die Toiler setzen, wenn man diese denn effektiv und schnell bewegen kann, so dass man nicht zu viele Treffer abbekommt. Ansonsten sollte man unbedingt den Schiffstausch in Betracht ziehen. Die Drowsy Maggie ist dabei quasi nur eine minimale Verbesserung. Zwar ist sie etwas besser gepanzert, aber auch langsamer, so dass man im anfänglichen Turbinenwald fast ewig braucht. Steigen Sie daher am besten direkt auf die Avenger um, die man mit einigen Bull Shark ausrüstet!\\ ​ Es gilt einen Angriff auf einen gut bewaffneten und verteidigten Frachter zu fahren. Starke Waffen sind hier unbedingt erforderlich. Beim Schiff kann man noch auf die Toiler setzen, wenn man diese denn effektiv und schnell bewegen kann, so dass man nicht zu viele Treffer abbekommt. Ansonsten sollte man unbedingt den Schiffstausch in Betracht ziehen. Die Drowsy Maggie ist dabei quasi nur eine minimale Verbesserung. Zwar ist sie etwas besser gepanzert, aber auch langsamer, so dass man im anfänglichen Turbinenwald fast ewig braucht. Steigen Sie daher am besten direkt auf die Avenger um, die man mit einigen Bull Shark ausrüstet!\\ ​
 Folgen Sie zunächst der Nav-Sequenz durch das Turbinenfeld. Bleibt man möglichst dicht am Boden, kann man die stärksten Strömungen meiden und so etwas schneller vorankommen. Beim vierten Navigationspunkt findet man dann die Diebe, die einen gut bewaffneten Transporter und einige schwere Scouts besitzen.\\ ​ Folgen Sie zunächst der Nav-Sequenz durch das Turbinenfeld. Bleibt man möglichst dicht am Boden, kann man die stärksten Strömungen meiden und so etwas schneller vorankommen. Beim vierten Navigationspunkt findet man dann die Diebe, die einen gut bewaffneten Transporter und einige schwere Scouts besitzen.\\ ​
Zeile 162: Zeile 171:
 Quatschen Sie sich anschließend bis zu "Yalla Rangun"​ durch, der Ihnen einen kurzen Eskortierauftrag anbietet, den man noch mitnehmen sollte bevor man sich wieder dem Hauptstrang um Admiral Cox und Brainfire widmet. Quatschen Sie sich anschließend bis zu "Yalla Rangun"​ durch, der Ihnen einen kurzen Eskortierauftrag anbietet, den man noch mitnehmen sollte bevor man sich wieder dem Hauptstrang um Admiral Cox und Brainfire widmet.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 8: Inspektionstour ==== ==== Mission 8: Inspektionstour ====
  
-{{ action:​aquanox:​46.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​46.jpg?​400}}
 Ein kurzer Spaß, den man sich durch Mitnahme einige Anti-Scout-Torpedos noch deutlich erleichtern kann!\\ ​ Ein kurzer Spaß, den man sich durch Mitnahme einige Anti-Scout-Torpedos noch deutlich erleichtern kann!\\ ​
 Folgen Sie nach dem Start zunächst dem {{:​action:​aquanox:​45.jpg?​linkonly|Transporter}} und dann zu dem neu gesetzten Nav-Punkt etwas abseits. Dort treiben sich einige Piraten herum, die man aufs Korn nimmt. Dabei kommt dann ein Hilferuf vom Transporter herein, der angegriffen wird.\\ ​ Folgen Sie nach dem Start zunächst dem {{:​action:​aquanox:​45.jpg?​linkonly|Transporter}} und dann zu dem neu gesetzten Nav-Punkt etwas abseits. Dort treiben sich einige Piraten herum, die man aufs Korn nimmt. Dabei kommt dann ein Hilferuf vom Transporter herein, der angegriffen wird.\\ ​
Zeile 173: Zeile 183:
 Reden Sie mit Kiz und lauschen Sie danach den sich automatisch ergebenden Gesprächen mit van der Waal & Lloyd sowie Admiral Cox, der den anstehenden Plan B beschreibt. Reden Sie mit Kiz und lauschen Sie danach den sich automatisch ergebenden Gesprächen mit van der Waal & Lloyd sowie Admiral Cox, der den anstehenden Plan B beschreibt.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 9: Codebücher ==== ==== Mission 9: Codebücher ====
  
-{{ action:​aquanox:​53.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​53.jpg?​400}}
 Die wichtigste Utensilie für diese Mission ist meiner Meinung nach der Silencer, der Ihr Boot eine Stufe leiser macht und somit im Verlauf eine extrem wichtige Aufgabe erfüllt, da es mir seltsamerweise nicht möglich war per T-Taste die Motoren auszuschalten und so das Boot "​manuell"​ leiser zu bekommen! Packen Sie also unbedingt diesen Silencer ein und auch noch eine volle Ladung Tiger-Shark-Torpedos. Als Untersatz wird man hier zudem erstmals wirklich die Avenger brauchen, da es sonst recht schwer wird!\\ ​ Die wichtigste Utensilie für diese Mission ist meiner Meinung nach der Silencer, der Ihr Boot eine Stufe leiser macht und somit im Verlauf eine extrem wichtige Aufgabe erfüllt, da es mir seltsamerweise nicht möglich war per T-Taste die Motoren auszuschalten und so das Boot "​manuell"​ leiser zu bekommen! Packen Sie also unbedingt diesen Silencer ein und auch noch eine volle Ladung Tiger-Shark-Torpedos. Als Untersatz wird man hier zudem erstmals wirklich die Avenger brauchen, da es sonst recht schwer wird!\\ ​
 Direkt nach der Start-Sequenz findet man sich im "​{{:​action:​aquanox:​50.jpg?​linkonly|Anflug}}"​ auf die ELF-Anlage wieder und muss heftigst ausweichen um dem Abwehrfeuer der feindlichen Geschütze ausweichen zu können. Mit Hilfe der Wingmen sollte man dann aber recht schnell die zahlreichen Geschütze um die Anlage vernichten können. Achten Sie darauf nicht zu viel Schaden einstecken zu müssen, halten Sie sich daher notfalls etwas im Hintergrund und zerstören Sie dann persönlich die sechs {{:​action:​aquanox:​52.jpg?​linkonly|Kommunikationsschüsseln}} auf den beiden Zielgebäuden.\\ ​ Direkt nach der Start-Sequenz findet man sich im "​{{:​action:​aquanox:​50.jpg?​linkonly|Anflug}}"​ auf die ELF-Anlage wieder und muss heftigst ausweichen um dem Abwehrfeuer der feindlichen Geschütze ausweichen zu können. Mit Hilfe der Wingmen sollte man dann aber recht schnell die zahlreichen Geschütze um die Anlage vernichten können. Achten Sie darauf nicht zu viel Schaden einstecken zu müssen, halten Sie sich daher notfalls etwas im Hintergrund und zerstören Sie dann persönlich die sechs {{:​action:​aquanox:​52.jpg?​linkonly|Kommunikationsschüsseln}} auf den beiden Zielgebäuden.\\ ​
Zeile 181: Zeile 192:
 Dahinter findet man eine Stromversorgungsanlage,​ deren {{:​action:​aquanox:​56.jpg?​linkonly|obere drei "​Teile"​}} man vernichten muss. Gehen Sie hier am besten etwas in Deckung, damit man von keinen Geschütztürmen erwischt werden kann. Nach der Zerstörung beginnt eine weitere Sequenz.\\ ​ Dahinter findet man eine Stromversorgungsanlage,​ deren {{:​action:​aquanox:​56.jpg?​linkonly|obere drei "​Teile"​}} man vernichten muss. Gehen Sie hier am besten etwas in Deckung, damit man von keinen Geschütztürmen erwischt werden kann. Nach der Zerstörung beginnt eine weitere Sequenz.\\ ​
 Nach dieser gilt es erneut sehr schnell zu reagieren! De Grange prescht in ihrem Boot vor um die Codebücher zu klauen und man muss ihr etwas Deckung geben, sonst wird sie abgeschossen. Bis zum Ziel gilt es einige Geschütze zu erledigen und dort dann nochmals einige EnTroPol-Boote!\\ ​ Nach dieser gilt es erneut sehr schnell zu reagieren! De Grange prescht in ihrem Boot vor um die Codebücher zu klauen und man muss ihr etwas Deckung geben, sonst wird sie abgeschossen. Bis zum Ziel gilt es einige Geschütze zu erledigen und dort dann nochmals einige EnTroPol-Boote!\\ ​
-{{ action:​aquanox:​60.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​60.jpg?​400}}
 Geben Sie daher direkt Vollschub und folgen Sie De Grange. Den {{:​action:​aquanox:​57.jpg?​linkonly|ersten Geschützturm}} zur Rechten kann man noch ignorieren, da dieser recht abseits liegt, und sich direkt auf die {{:​action:​aquanox:​58.jpg?​linkonly|beiden direkt Voraus}} auf der kleinen "​Mauer"​ konzentrieren. Mit der Vendetta-Gatling hat man hier am schnellsten einen Erfolg erzielt! Lenken Sie die beiden Türme schnellstens durch Beschuss ab und vernichten Sie sie dann auch möglichst schnell, denn etwas dahinter liegt vor dem Zielgebäude (scheinbar nicht direkt die Freiheitsstatue) nochmal eine "​{{:​action:​aquanox:​59.jpg?​linkonly|Verteidigungsmauer}}"​.\\ ​ Geben Sie daher direkt Vollschub und folgen Sie De Grange. Den {{:​action:​aquanox:​57.jpg?​linkonly|ersten Geschützturm}} zur Rechten kann man noch ignorieren, da dieser recht abseits liegt, und sich direkt auf die {{:​action:​aquanox:​58.jpg?​linkonly|beiden direkt Voraus}} auf der kleinen "​Mauer"​ konzentrieren. Mit der Vendetta-Gatling hat man hier am schnellsten einen Erfolg erzielt! Lenken Sie die beiden Türme schnellstens durch Beschuss ab und vernichten Sie sie dann auch möglichst schnell, denn etwas dahinter liegt vor dem Zielgebäude (scheinbar nicht direkt die Freiheitsstatue) nochmal eine "​{{:​action:​aquanox:​59.jpg?​linkonly|Verteidigungsmauer}}"​.\\ ​
 Steuern Sie diese schnellstens an und verpassen Sie einem der normalen Geschütztürme und dem Torpedowerfer einen Torpedo. Den Rest erledigt man dann mit der Gatling. Weiter geht es zur {{:​action:​aquanox:​60.jpg?​linkonly|Freiheitsstatue}},​ wo erneut zwei Geschütztürme schnell per Torpedo erledigt werden, so dass man sich schließlich weiter rechts dem dritten "​{{:​action:​aquanox:​61.jpg?​linkonly|Wall}}"​ widmen kann, wo nochmals zwei normale Türme und ein Torpedowerfer warten.\\ ​ Steuern Sie diese schnellstens an und verpassen Sie einem der normalen Geschütztürme und dem Torpedowerfer einen Torpedo. Den Rest erledigt man dann mit der Gatling. Weiter geht es zur {{:​action:​aquanox:​60.jpg?​linkonly|Freiheitsstatue}},​ wo erneut zwei Geschütztürme schnell per Torpedo erledigt werden, so dass man sich schließlich weiter rechts dem dritten "​{{:​action:​aquanox:​61.jpg?​linkonly|Wall}}"​ widmen kann, wo nochmals zwei normale Türme und ein Torpedowerfer warten.\\ ​
Zeile 192: Zeile 203:
 In Changs Büro trifft man hier zwei Gesprächspartner. Spricht man zuerst mit Krüger (eventuell nur möglich, wenn man nach der 7. Mission mit Bonham geplaudert hat), wird man zwar auf seine Credits vom letzten Auftrag von Chang noch etwas warten müssen, doch dafür kann man noch eine kleine Zwischenmission fahren, die auch nette 4.900 Credits bringt. Anschließend redet man dann mit Chang, der einem das Geld für die Codebücher-Mission gibt und auch gleich einen neuen Auftrag parat hat. In Changs Büro trifft man hier zwei Gesprächspartner. Spricht man zuerst mit Krüger (eventuell nur möglich, wenn man nach der 7. Mission mit Bonham geplaudert hat), wird man zwar auf seine Credits vom letzten Auftrag von Chang noch etwas warten müssen, doch dafür kann man noch eine kleine Zwischenmission fahren, die auch nette 4.900 Credits bringt. Anschließend redet man dann mit Chang, der einem das Geld für die Codebücher-Mission gibt und auch gleich einen neuen Auftrag parat hat.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 10: Krügers Frachter ==== ==== Mission 10: Krügers Frachter ====
  
-{{ action:​aquanox:​64.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​64.jpg?​400}}
 Es gilt den Frachter und die Raupen auf dem Boden gegen Angriffe zu verteidigen. Torpedos braucht man hier zwar nicht unbedingt, einige Tiger Shark erleichtern das Geschäft jedoch deutlich!\\ ​ Es gilt den Frachter und die Raupen auf dem Boden gegen Angriffe zu verteidigen. Torpedos braucht man hier zwar nicht unbedingt, einige Tiger Shark erleichtern das Geschäft jedoch deutlich!\\ ​
 Bleiben Sie nach dem Start einfach quasi an Ort und Stelle und warten Sie bis die ersten Feinde auftauchen. Mit der Vendetta-Gatling kommt man den ehemaligen EnTroPol-Schiffen immer noch gut bei. Achten muss man beim Kampf lediglich darauf, dass sich kein Angreifer ungestört an den {{:​action:​aquanox:​63.jpg?​linkonly|Raupen}} vergreifen kann. Sollte dies einer versuchen muss man ihn durch Beschuss davon abhalten und ablenken!\\ ​ Bleiben Sie nach dem Start einfach quasi an Ort und Stelle und warten Sie bis die ersten Feinde auftauchen. Mit der Vendetta-Gatling kommt man den ehemaligen EnTroPol-Schiffen immer noch gut bei. Achten muss man beim Kampf lediglich darauf, dass sich kein Angreifer ungestört an den {{:​action:​aquanox:​63.jpg?​linkonly|Raupen}} vergreifen kann. Sollte dies einer versuchen muss man ihn durch Beschuss davon abhalten und ablenken!\\ ​
 Sonst kommt man dann Wingmen-Unterstützung eigentlich recht gut mit den beiden Angriffswellen zurecht, so dass man kaum große Probleme haben sollte. Ist mal etwas zu viel Action, kann man mit einigen Torpedos schnell etwas Abhilfe schaffen... Sonst kommt man dann Wingmen-Unterstützung eigentlich recht gut mit den beiden Angriffswellen zurecht, so dass man kaum große Probleme haben sollte. Ist mal etwas zu viel Action, kann man mit einigen Torpedos schnell etwas Abhilfe schaffen...
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 11: Methanhydrat ==== ==== Mission 11: Methanhydrat ====
  
Zeile 205: Zeile 218:
 Nachfolgend gilt es dann einen großen Executor-Bomber aufzuhalten,​ welcher versucht das Methanhydratfeld hoch zu jagen, was zu einer wirklich enorm {{:​action:​aquanox:​65.jpg?​linkonly|imposanten Explosion}} führt. Zwar dauert es mitunter doch einige Minuten bis der Bomber dies schaffen würde, doch man sollte nicht unnötig Zeit verlieren und direkt {{:​action:​aquanox:​68.jpg?​linkonly|auf das Teil zuhalten}}, während sich die Wingmen den beiden kleineren Begleitern annehmen.\\ ​ Nachfolgend gilt es dann einen großen Executor-Bomber aufzuhalten,​ welcher versucht das Methanhydratfeld hoch zu jagen, was zu einer wirklich enorm {{:​action:​aquanox:​65.jpg?​linkonly|imposanten Explosion}} führt. Zwar dauert es mitunter doch einige Minuten bis der Bomber dies schaffen würde, doch man sollte nicht unnötig Zeit verlieren und direkt {{:​action:​aquanox:​68.jpg?​linkonly|auf das Teil zuhalten}}, während sich die Wingmen den beiden kleineren Begleitern annehmen.\\ ​
 Den {{:​action:​aquanox:​69.jpg?​linkonly|Bomber knackt man am besten von unten}}, wo er ein paar Geschütztürme weniger hat. Zwar kommt man auch mit der Vendetta-Gatling recht bald zum Abschuss, muss dabei jedoch einige Treffer einstecken. Wer den Kampf also etwas abkürzen will sollte einige Torpedos abfeuern. Ein Big Bang I aus kurzer Distanz abgefeuert (aufgrund der langsamen Laufgeschwindigkeit) kann den Feind oft schon komplett vernichten!\\ ​ Den {{:​action:​aquanox:​69.jpg?​linkonly|Bomber knackt man am besten von unten}}, wo er ein paar Geschütztürme weniger hat. Zwar kommt man auch mit der Vendetta-Gatling recht bald zum Abschuss, muss dabei jedoch einige Treffer einstecken. Wer den Kampf also etwas abkürzen will sollte einige Torpedos abfeuern. Ein Big Bang I aus kurzer Distanz abgefeuert (aufgrund der langsamen Laufgeschwindigkeit) kann den Feind oft schon komplett vernichten!\\ ​
-{{ action:​aquanox:​69.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​69.jpg?​400}}
 Zuletzt muss man dann die Cape Fear abschießen,​ die auf einem {{:​action:​aquanox:​70.jpg?​linkonly|Plateau}} direkt über dem Herkunftsort des Bombers startet und die Flucht antreten will. Je nachdem wo man mit dem eigenen Schiff gerade ist wenn die Sequenz beginnt, wird man danach die {{:​action:​aquanox:​72.jpg?​linkonly|Cape Fear mitunter sogar noch auf dem Radar haben}} und muss nicht umständlich der etwas ausladenden Nav-Sequenz folgen, die einem wieder zum Ziel führt (aber Vollgas fahren nötig!).\\ ​ Zuletzt muss man dann die Cape Fear abschießen,​ die auf einem {{:​action:​aquanox:​70.jpg?​linkonly|Plateau}} direkt über dem Herkunftsort des Bombers startet und die Flucht antreten will. Je nachdem wo man mit dem eigenen Schiff gerade ist wenn die Sequenz beginnt, wird man danach die {{:​action:​aquanox:​72.jpg?​linkonly|Cape Fear mitunter sogar noch auf dem Radar haben}} und muss nicht umständlich der etwas ausladenden Nav-Sequenz folgen, die einem wieder zum Ziel führt (aber Vollgas fahren nötig!).\\ ​
 Missachten Sie beim Angriff auf den Transporter die verteidigenden Expurgator und versuchen Sie möglichst nahe an die {{:​action:​aquanox:​73.jpg?​linkonly|Cape Fear}} heranzukommen um die {{:​action:​aquanox:​74.jpg?​linkonly|Big Bang Torpedos anbringen}} zu können. Meist reicht dazu schon einer und einige weitere Schuss mit der normalen Kanone aus, was Lloyd dann nahezu zum Kollaps bringt!\\ ​ Missachten Sie beim Angriff auf den Transporter die verteidigenden Expurgator und versuchen Sie möglichst nahe an die {{:​action:​aquanox:​73.jpg?​linkonly|Cape Fear}} heranzukommen um die {{:​action:​aquanox:​74.jpg?​linkonly|Big Bang Torpedos anbringen}} zu können. Meist reicht dazu schon einer und einige weitere Schuss mit der normalen Kanone aus, was Lloyd dann nahezu zum Kollaps bringt!\\ ​
Zeile 213: Zeile 226:
 Reden Sie wieder mit Chang und ertragen Sie dann das Gelaber von Lloyd, das den nächsten Kampf einleitet. Reden Sie wieder mit Chang und ertragen Sie dann das Gelaber von Lloyd, das den nächsten Kampf einleitet.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 12: Golfstrom ==== ==== Mission 12: Golfstrom ====
  
-{{ action:​aquanox:​82.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​82.jpg?​400}}
 Sie benötigen ein gut gepanzertes und schnelles Vehikel, Avenger oder Skipjack, das mit einigen Tiger Shark ausgerüstet werden sollte.\\ ​ Sie benötigen ein gut gepanzertes und schnelles Vehikel, Avenger oder Skipjack, das mit einigen Tiger Shark ausgerüstet werden sollte.\\ ​
 Nach der "​interessanten",​ langen Einleitungssequenz gilt es schnell zum ersten Navigationspunkt zu düsen und dort {{:​action:​aquanox:​77.jpg?​linkonly|drei Expurgator}} auszuschalten. Danach beginnt nochmals eine Sequenz und der Hauptteil der Mission!\\ ​ Nach der "​interessanten",​ langen Einleitungssequenz gilt es schnell zum ersten Navigationspunkt zu düsen und dort {{:​action:​aquanox:​77.jpg?​linkonly|drei Expurgator}} auszuschalten. Danach beginnt nochmals eine Sequenz und der Hauptteil der Mission!\\ ​
Zeile 227: Zeile 241:
 Reden Sie anschließend mit Chang und Admiral Cox. Danach geht es ab in die Tornado Zone. Reden Sie anschließend mit Chang und Admiral Cox. Danach geht es ab in die Tornado Zone.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 === Entropoint VI === === Entropoint VI ===
  
 Reden Sie mit dem Reisenden und dann mit Cox, der Sie weiter nach Scavenger schickt. Reden Sie mit dem Reisenden und dann mit Cox, der Sie weiter nach Scavenger schickt.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ===== Scavenger ===== ===== Scavenger =====
  
 Hier gilt es zahlreiche, aber höchst aufschlussreiche Gespräche zu führen. Hangeln Sie sich einfach von oben her beginnend durch. Neben zahlreichen Tipps (gegen Panzer,...) und Informationen zur komplexen Lage in diesem Bereich der Aquanox-Welt gibt es natürlich auch noch einen neuen Auftrag. Dieser wird freigeschaltet,​ wenn man mit Maggie Svenson geplaudert hat. Da die sprachliche Vertonung aber wirklich ausgezeichnet ist, sollte man sich auch wirklich alle Gespräche geben bevor man dann aufbricht. Hier gilt es zahlreiche, aber höchst aufschlussreiche Gespräche zu führen. Hangeln Sie sich einfach von oben her beginnend durch. Neben zahlreichen Tipps (gegen Panzer,...) und Informationen zur komplexen Lage in diesem Bereich der Aquanox-Welt gibt es natürlich auch noch einen neuen Auftrag. Dieser wird freigeschaltet,​ wenn man mit Maggie Svenson geplaudert hat. Da die sprachliche Vertonung aber wirklich ausgezeichnet ist, sollte man sich auch wirklich alle Gespräche geben bevor man dann aufbricht.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 13: Seismobombe ==== ==== Mission 13: Seismobombe ====
  
-{{ action:​aquanox:​85.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​85.jpg?​400}}
 Sie treffen im Verlauf der Mission auf einige recht flinke Gegner. Packen Sie einige gute Torpedos (Tigershark,​ Man Eater) mit ein!\\ ​ Sie treffen im Verlauf der Mission auf einige recht flinke Gegner. Packen Sie einige gute Torpedos (Tigershark,​ Man Eater) mit ein!\\ ​
 Nach dem Start fährt man erst mal direkt geradeaus, bis man an einer Art {{:​action:​aquanox:​86.jpg?​linkonly|"​Kläranlage"​ ("​Rührteil"​!)}} ankommt. Hier fährt man rechts durch die "​Schlitze"​ in den "​Innenhof"​ der Anlage, wo man auch direkt die {{:​action:​aquanox:​87.jpg?​linkonly|Seismobombe}} findet.\\ ​ Nach dem Start fährt man erst mal direkt geradeaus, bis man an einer Art {{:​action:​aquanox:​86.jpg?​linkonly|"​Kläranlage"​ ("​Rührteil"​!)}} ankommt. Hier fährt man rechts durch die "​Schlitze"​ in den "​Innenhof"​ der Anlage, wo man auch direkt die {{:​action:​aquanox:​87.jpg?​linkonly|Seismobombe}} findet.\\ ​
Zeile 246: Zeile 263:
 Nach dem Gespräch mit King und schließlich mit Paghda, der einem erstmals die {{:​action:​aquanox:​aquanox.jpg?​linkonly|Bedeutung des Wortes AquaNox}} erklärt, kann man schon die nächste Mission fahren. Nach dem Gespräch mit King und schließlich mit Paghda, der einem erstmals die {{:​action:​aquanox:​aquanox.jpg?​linkonly|Bedeutung des Wortes AquaNox}} erklärt, kann man schon die nächste Mission fahren.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 14: Santiago ==== ==== Mission 14: Santiago ====
  
-{{ action:​aquanox:​92.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​92.jpg?​400}}
 Eine recht einfache Mission (die aber nette 18.000 Credits einbringt!),​ bei der man vor allem gute Primärwaffen benötigt. Vendetta Gatling oder PlasmaGun 2 sind die Waffen der Wahl!\\ ​ Eine recht einfache Mission (die aber nette 18.000 Credits einbringt!),​ bei der man vor allem gute Primärwaffen benötigt. Vendetta Gatling oder PlasmaGun 2 sind die Waffen der Wahl!\\ ​
 Nach der einleitenden Sequenz findet man sich vor der feindlichen Anlage wieder. Es gilt nun zahlreiche Relais-Stationen,​ die allesamt netterweise leicht {{:​action:​aquanox:​93.jpg?​linkonly|blau ausgeleuchtet}} sind, zu vernichten, so daß die komplette Bodenverteidigung ausfällt. Fahren Sie dazu einfach nach und nach alle am Hang gelegenen Teilbauten ab und konzentrieren Sie sich stets nur auf die Relais-Stationen. Sofern man stets gut in Bewegung bleibt werden die Geschütze kaum Treffer anbringen können und die wenigen Drifter treffen eh kaum was!\\ ​ Nach der einleitenden Sequenz findet man sich vor der feindlichen Anlage wieder. Es gilt nun zahlreiche Relais-Stationen,​ die allesamt netterweise leicht {{:​action:​aquanox:​93.jpg?​linkonly|blau ausgeleuchtet}} sind, zu vernichten, so daß die komplette Bodenverteidigung ausfällt. Fahren Sie dazu einfach nach und nach alle am Hang gelegenen Teilbauten ab und konzentrieren Sie sich stets nur auf die Relais-Stationen. Sofern man stets gut in Bewegung bleibt werden die Geschütze kaum Treffer anbringen können und die wenigen Drifter treffen eh kaum was!\\ ​
Zeile 259: Zeile 277:
 Quatschen Sie mit den verschiedensten Charakteren bis Sie irgendwann zu einem gewissen Nameless kommen. Dieser, äußerst gut synchronisierte,​ Charakter "​eröffnet"​ ihnen dann quasi einige interessante Neuigkeiten und anschließend wird man von King zum nächsten Auftrag "​gesendet"​. Quatschen Sie mit den verschiedensten Charakteren bis Sie irgendwann zu einem gewissen Nameless kommen. Dieser, äußerst gut synchronisierte,​ Charakter "​eröffnet"​ ihnen dann quasi einige interessante Neuigkeiten und anschließend wird man von King zum nächsten Auftrag "​gesendet"​.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 15: Crawler ==== ==== Mission 15: Crawler ====
  
-{{ action:​aquanox:​98.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​98.jpg?​400}}
 Wichtig ist hier vor allem der Booster, denn man wird schnell abdüsen müssen!\\ ​ Wichtig ist hier vor allem der Booster, denn man wird schnell abdüsen müssen!\\ ​
 Nach dem Start folgt man erst einmal der Nav-Sequenz bis zu seinem Team. Dann geht es durch einen Graben weiter, bei dem man einige {{:​action:​aquanox:​96.jpg?​linkonly|Crawler-Raupen}} findet, die plötzlich aus dem Boden kommen. Das sind zwar Feinde, so dass man sie abschießen könnte, was aber kein direktes Missionsziel ist und absolut nichts bringt. Düsen Sie stattdessen einfach bis zum letzten Nav-Punkt weiter, wo sich das Team wieder trifft und auch auf zwei {{:​action:​aquanox:​97.jpg?​linkonly|Crawler-Angriffsboote}} stößt, die ebenfalls plötzlich aus dem Boden kommen.\\ ​ Nach dem Start folgt man erst einmal der Nav-Sequenz bis zu seinem Team. Dann geht es durch einen Graben weiter, bei dem man einige {{:​action:​aquanox:​96.jpg?​linkonly|Crawler-Raupen}} findet, die plötzlich aus dem Boden kommen. Das sind zwar Feinde, so dass man sie abschießen könnte, was aber kein direktes Missionsziel ist und absolut nichts bringt. Düsen Sie stattdessen einfach bis zum letzten Nav-Punkt weiter, wo sich das Team wieder trifft und auch auf zwei {{:​action:​aquanox:​97.jpg?​linkonly|Crawler-Angriffsboote}} stößt, die ebenfalls plötzlich aus dem Boden kommen.\\ ​
Zeile 273: Zeile 292:
 Plaudern Sie mit King und anschließend weiter bis man bei Sool "​ankommt",​ der von einem Angriff auf Brainfire berichtet, was dann auch direkt zu einer netten Mission führt. Plaudern Sie mit King und anschließend weiter bis man bei Sool "​ankommt",​ der von einem Angriff auf Brainfire berichtet, was dann auch direkt zu einer netten Mission führt.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 16: Brainfire ==== ==== Mission 16: Brainfire ====
  
-{{ action:​aquanox:​104.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​104.jpg?​400}}
 Hier kann es mitunter recht heftig werden! Nehmen Sie daher unbedingt einige Man Eater Torpedos mit, mit denen man die Feinde recht gut dezimieren kann.\\ ​ Hier kann es mitunter recht heftig werden! Nehmen Sie daher unbedingt einige Man Eater Torpedos mit, mit denen man die Feinde recht gut dezimieren kann.\\ ​
 Nach der langen Sequenz findet man sich auch direkt im Kampf um die Station wieder. Gefährlich ist hier vor allem der {{:​action:​aquanox:​103.jpg?​linkonly|Bomber}},​ der mit seiner Sizzler-Kanone aus der eigenen Schüssel mit wenigen Treffern Mus macht! Fahren Sie daher erst mal nicht direkt auf ihn zu, denn ausweichen wird da extrem schwer. Erledigen Sie zunächst einige der "​Crabs"​ und behalten Sie den Bomber im Auge.\\ ​ Nach der langen Sequenz findet man sich auch direkt im Kampf um die Station wieder. Gefährlich ist hier vor allem der {{:​action:​aquanox:​103.jpg?​linkonly|Bomber}},​ der mit seiner Sizzler-Kanone aus der eigenen Schüssel mit wenigen Treffern Mus macht! Fahren Sie daher erst mal nicht direkt auf ihn zu, denn ausweichen wird da extrem schwer. Erledigen Sie zunächst einige der "​Crabs"​ und behalten Sie den Bomber im Auge.\\ ​
Zeile 286: Zeile 306:
 Ein Gespräch mit Sool und schon ist man wieder rund um Brainfire beschäftigt. Ein Gespräch mit Sool und schon ist man wieder rund um Brainfire beschäftigt.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 17: Die Boje ==== ==== Mission 17: Die Boje ====
  
-{{ action:​aquanox:​106.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​106.jpg?​400}}
 Ein gutes und schnelles Schiff ist hier nötig. Wenn man genügend Geld hat sollte man bereits auf die Vortex umsteigen. Ansonsten empfehlen sich wie üblich die flinken Man Eater und eventuell noch ein oder zwei Big Bang Torpedos.\\ ​ Ein gutes und schnelles Schiff ist hier nötig. Wenn man genügend Geld hat sollte man bereits auf die Vortex umsteigen. Ansonsten empfehlen sich wie üblich die flinken Man Eater und eventuell noch ein oder zwei Big Bang Torpedos.\\ ​
 Zuerst muss man einen leichten Angriff auf die beiden "​Techbomber"​ abwehren. Mit den beiden angreifenden Crabs sollte man aber schnell fertig werden.\\ ​ Zuerst muss man einen leichten Angriff auf die beiden "​Techbomber"​ abwehren. Mit den beiden angreifenden Crabs sollte man aber schnell fertig werden.\\ ​
Zeile 301: Zeile 322:
 Plaudern Sie mit Sool und Sobinoso Chaka. Anschließend fährt man mit Ersterem nach Neopolis. Plaudern Sie mit Sool und Sobinoso Chaka. Anschließend fährt man mit Ersterem nach Neopolis.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ===== Neopolis ===== ===== Neopolis =====
  
 Reden Sie zuerst mit Jane Brooklyn und anschließend dem besoffenen Braumeister,​ der Ihnen einen kleinen Zwischenauftrag anbietet (später mit Mick Flaherty reden wegen dem Lohn). Danach kann man sich an Sool wenden und sich "etwas umhören",​ sprich mit allen möglichen Leuten reden bis Commander Farelli als Gesprächspartner auftaucht und einem die nächste Mission vermittelt. Reden Sie zuerst mit Jane Brooklyn und anschließend dem besoffenen Braumeister,​ der Ihnen einen kleinen Zwischenauftrag anbietet (später mit Mick Flaherty reden wegen dem Lohn). Danach kann man sich an Sool wenden und sich "etwas umhören",​ sprich mit allen möglichen Leuten reden bis Commander Farelli als Gesprächspartner auftaucht und einem die nächste Mission vermittelt.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 18: Kurier ==== ==== Mission 18: Kurier ====
  
Zeile 314: Zeile 337:
 ==== Mission 19: Der Putsch beginnt ==== ==== Mission 19: Der Putsch beginnt ====
  
-{{ action:​aquanox:​115.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​115.jpg?​400}}
 Eine äußerst nervige Mission! Sie benötigen so viele Flash Shark Torpedos wie ins Schiff passen und die eigentlich ziemlich untaugliche EMPactor als Primärwaffe.\\ ​ Eine äußerst nervige Mission! Sie benötigen so viele Flash Shark Torpedos wie ins Schiff passen und die eigentlich ziemlich untaugliche EMPactor als Primärwaffe.\\ ​
 Nach dem Start düst man direkt auf die Sendeanlage zu, widmet sich jedoch erst mal den Verteidigern. Während die Wingmen hoffentlich die ärgerlich flinken Glaukos und Argon unter Feuer nehmen sollte man selbst erst einmal den Gorgon-Bomber stilllegen.\\ ​ Nach dem Start düst man direkt auf die Sendeanlage zu, widmet sich jedoch erst mal den Verteidigern. Während die Wingmen hoffentlich die ärgerlich flinken Glaukos und Argon unter Feuer nehmen sollte man selbst erst einmal den Gorgon-Bomber stilllegen.\\ ​
Zeile 331: Zeile 354:
 Anschließend schwatzt man mit Comm. Sool und Werner von Punch, was dann zum nächsten Story-relevanten Auftrag, Schleichfahrt,​ führt. Anschließend schwatzt man mit Comm. Sool und Werner von Punch, was dann zum nächsten Story-relevanten Auftrag, Schleichfahrt,​ führt.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 20: Vastian Griegh ==== ==== Mission 20: Vastian Griegh ====
  
Zeile 337: Zeile 361:
 Später muss man noch einen zweiten Angriff bei der Anlage abwehren. Auch hier sind es jedoch nur wenige feindliche Ziele, die man mit einigen Torpedos wieder schnell aus der Welt pusten kann. Später muss man noch einen zweiten Angriff bei der Anlage abwehren. Auch hier sind es jedoch nur wenige feindliche Ziele, die man mit einigen Torpedos wieder schnell aus der Welt pusten kann.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 21: Schleichfahrt ==== ==== Mission 21: Schleichfahrt ====
  
-{{ action:​aquanox:​124.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​124.jpg?​400}}
 Fast eine richtige Schleichmission! Wichtigste Utensilien sind daher der Silator und der Booster. Da es auch hier möglichst wenige Personenschäden geben sollte (auch wenn einige Abschüsse die Mission nicht direkt zum Fehlschlag machen!), sollte man zudem alle Torpedoaufhängungen mit Flash Sharks bestücken und gegebenenfalls eben noch den EMPactor mitnehmen.\\ ​ Fast eine richtige Schleichmission! Wichtigste Utensilien sind daher der Silator und der Booster. Da es auch hier möglichst wenige Personenschäden geben sollte (auch wenn einige Abschüsse die Mission nicht direkt zum Fehlschlag machen!), sollte man zudem alle Torpedoaufhängungen mit Flash Sharks bestücken und gegebenenfalls eben noch den EMPactor mitnehmen.\\ ​
 Nach dem Start düst man noch einige Meter geradeaus bis zur Station, wo man den "​{{:​action:​aquanox:​122.jpg?​linkonly|Datenverteiler}}"​ (gleiche Form wie die Energie-Relais) weg sprengt. Anschließend gilt es einer Nav-Sequenz zu folgen. Verdrücken Sie sich am besten direkt per Booster aus dem Bereich, damit man die Verteidiger nicht länger anhängen hat.\\ ​ Nach dem Start düst man noch einige Meter geradeaus bis zur Station, wo man den "​{{:​action:​aquanox:​122.jpg?​linkonly|Datenverteiler}}"​ (gleiche Form wie die Energie-Relais) weg sprengt. Anschließend gilt es einer Nav-Sequenz zu folgen. Verdrücken Sie sich am besten direkt per Booster aus dem Bereich, damit man die Verteidiger nicht länger anhängen hat.\\ ​
Zeile 351: Zeile 376:
 Reden Sie mit Harper um die Mission freizuschalten. Reden Sie mit Harper um die Mission freizuschalten.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 22: Niederlage ==== ==== Mission 22: Niederlage ====
  
-{{ action:​aquanox:​132.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​132.jpg?​400}}
 Eine äußerst anspruchsvolle,​ da langwierige Mission. Zwar sollte man wieder Opfer vermeiden, aber entscheidend ist das nun wirklich nicht. Zudem ist der EMPactor eine äußerst lahme Waffe, mit der man sich hier bei ausschließlicher Nutzung nur noch mehr Probleme einfängt! Packen Sie daher einfach die 8 Flash Shark, den EMPactor und eine gute normale Waffe. Hat man genügend Geld zusammen um sich beispielsweise den Sizzler zu kaufen, sollte man dies auch tun, denn das ist mit einer der mächtigsten Waffen!\\ ​ Eine äußerst anspruchsvolle,​ da langwierige Mission. Zwar sollte man wieder Opfer vermeiden, aber entscheidend ist das nun wirklich nicht. Zudem ist der EMPactor eine äußerst lahme Waffe, mit der man sich hier bei ausschließlicher Nutzung nur noch mehr Probleme einfängt! Packen Sie daher einfach die 8 Flash Shark, den EMPactor und eine gute normale Waffe. Hat man genügend Geld zusammen um sich beispielsweise den Sizzler zu kaufen, sollte man dies auch tun, denn das ist mit einer der mächtigsten Waffen!\\ ​
 Sie beginnen vor dem Parlament, wo man erst mal einige {{:​action:​aquanox:​130.jpg?​linkonly|Energie-Relais}} ausschalten muss. Anschließend beginnt der Angriff von Cox´ Leuten. Es erscheint eine große Flotte, bestehend aus {{:​action:​aquanox:​132.jpg?​linkonly|zwei Fregatten}} und zahlreichen Scouts und {{:​action:​aquanox:​133.jpg?​linkonly|Bomber}}n.\\ ​ Sie beginnen vor dem Parlament, wo man erst mal einige {{:​action:​aquanox:​130.jpg?​linkonly|Energie-Relais}} ausschalten muss. Anschließend beginnt der Angriff von Cox´ Leuten. Es erscheint eine große Flotte, bestehend aus {{:​action:​aquanox:​132.jpg?​linkonly|zwei Fregatten}} und zahlreichen Scouts und {{:​action:​aquanox:​133.jpg?​linkonly|Bomber}}n.\\ ​
 Da der Transporter nicht zerstörbar ist, sollte man ihn direkt ignorieren und sich an die Ausschaltung der restlichen Kräfte machen. Das erste Ziel sollten die beiden Bomber sein, nebenbei kann man auch noch auf die Fregatten feuern, die von den Wingmen aber meist recht schnell stillgelegt werden. Versuchen Sie dann die Scouts schnellstens zu erledigen, denn Sool schickt bald einen {{:​action:​aquanox:​134.jpg?​linkonly|Techbomber}},​ den es zu verteidigen gilt.\\ ​ Da der Transporter nicht zerstörbar ist, sollte man ihn direkt ignorieren und sich an die Ausschaltung der restlichen Kräfte machen. Das erste Ziel sollten die beiden Bomber sein, nebenbei kann man auch noch auf die Fregatten feuern, die von den Wingmen aber meist recht schnell stillgelegt werden. Versuchen Sie dann die Scouts schnellstens zu erledigen, denn Sool schickt bald einen {{:​action:​aquanox:​134.jpg?​linkonly|Techbomber}},​ den es zu verteidigen gilt.\\ ​
 Dieser wird nämlich von vier Scouts und einem Bomber aufs Korn genommen und sobald er deaktiviert wurde, ist die Mission verloren! Versuchen Sie daher schnellstens den Bomber zu zerstören und dann die anhänglichen Scouts mit Flash Shark lahmzulegen oder zumindest zu verscheuchen.\\ ​ Dieser wird nämlich von vier Scouts und einem Bomber aufs Korn genommen und sobald er deaktiviert wurde, ist die Mission verloren! Versuchen Sie daher schnellstens den Bomber zu zerstören und dann die anhänglichen Scouts mit Flash Shark lahmzulegen oder zumindest zu verscheuchen.\\ ​
-{{ action:​aquanox:​136.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​136.jpg?​400}}
 Wenn man alle geschafft hat beginnt der nächste Abschnitt der Mission. Sool wird von Bodeneinheiten bedrängt und man muss ihm helfen. Fahren Sie in aller Ruhe dann zum nächsten Nav-Punkt, wo zahlreiche Feinde lauern. Besonders die {{:​action:​aquanox:​139.jpg?​linkonly|Panzer}} sind schwere Brocken, die viel aushalten und ebenfalls mit gefährlichen Sizzler-Kanonen ausgerüstet sind, die Ihr Schiff schnell enorm mitnehmen!\\ ​ Wenn man alle geschafft hat beginnt der nächste Abschnitt der Mission. Sool wird von Bodeneinheiten bedrängt und man muss ihm helfen. Fahren Sie in aller Ruhe dann zum nächsten Nav-Punkt, wo zahlreiche Feinde lauern. Besonders die {{:​action:​aquanox:​139.jpg?​linkonly|Panzer}} sind schwere Brocken, die viel aushalten und ebenfalls mit gefährlichen Sizzler-Kanonen ausgerüstet sind, die Ihr Schiff schnell enorm mitnehmen!\\ ​
 Da man diesen nur recht schwer ausweichen kann sollte man sich eher auf die Scouts konzentrieren und hoffen, das die Wingmen die Panzer knacken, denn es kommt nochmal dicker.\\ ​ Da man diesen nur recht schwer ausweichen kann sollte man sich eher auf die Scouts konzentrieren und hoffen, das die Wingmen die Panzer knacken, denn es kommt nochmal dicker.\\ ​
Zeile 368: Zeile 394:
 Schmerzhafte Gespräche mit Sool und anschließend Chaka schalten die "​Abreiseoption"​ frei. Schmerzhafte Gespräche mit Sool und anschließend Chaka schalten die "​Abreiseoption"​ frei.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ===== Entropoint VI ===== ===== Entropoint VI =====
  
 Redet man zuerst mit Velasquez wird die Fahrt nach Scavenger freigeschaltet. Ein anschließendes oder auch direktes Gespräch mit Harper bringt jedoch noch einen kleinen Zwischenauftrag in Form eines kurzen Zusammenstoßes mit einigen Bionten heran! Redet man zuerst mit Velasquez wird die Fahrt nach Scavenger freigeschaltet. Ein anschließendes oder auch direktes Gespräch mit Harper bringt jedoch noch einen kleinen Zwischenauftrag in Form eines kurzen Zusammenstoßes mit einigen Bionten heran!
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 23: Spritztour ==== ==== Mission 23: Spritztour ====
  
-{{ action:​aquanox:​142.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​142.jpg?​400}}
 12.000 Credits bringt der Spaß ein, doch dafür muss man auch wirklich ranklotzen, denn diesmal hat man es mit voll kampffähigen {{:​action:​aquanox:​140.jpg?​linkonly|Bionten}} zu tun! Da man diese nur mit wirklich schweren Waffen einigermaßen gut zurechtstutzen kann empfehle ich spätestens hier das Schiff ordentlich aufzurüsten (Fusion Block und Nano Repair Kit 2 und/oder neue Waffen). Die Sizzler ist eine gute Wahl, zur Sicherheit sollte man jedoch auch noch zahlreiche Man Eater oder Flash Shark mitnehmen.\\ ​ 12.000 Credits bringt der Spaß ein, doch dafür muss man auch wirklich ranklotzen, denn diesmal hat man es mit voll kampffähigen {{:​action:​aquanox:​140.jpg?​linkonly|Bionten}} zu tun! Da man diese nur mit wirklich schweren Waffen einigermaßen gut zurechtstutzen kann empfehle ich spätestens hier das Schiff ordentlich aufzurüsten (Fusion Block und Nano Repair Kit 2 und/oder neue Waffen). Die Sizzler ist eine gute Wahl, zur Sicherheit sollte man jedoch auch noch zahlreiche Man Eater oder Flash Shark mitnehmen.\\ ​
 Nach der langwierigen Entscheidungsphase prescht man auf die Feinde zu und haut gleich mal einige weg, was die nächste Sequenz beginnen lässt.\\ ​ Nach der langwierigen Entscheidungsphase prescht man auf die Feinde zu und haut gleich mal einige weg, was die nächste Sequenz beginnen lässt.\\ ​
Zeile 385: Zeile 413:
 Reden Sie mit Chaka, Jones, Escobar und schließlich King, der den nächsten Eilauftrag vergibt. Reden Sie mit Chaka, Jones, Escobar und schließlich King, der den nächsten Eilauftrag vergibt.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 24: Atacama brennt ==== ==== Mission 24: Atacama brennt ====
  
-{{ action:​aquanox:​146.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​146.jpg?​400}}
 Sie benötigen für diese Mission ein vergleichsweise starkes Schiff (ab Vortex), das bestmögliche Reparaturkit (recht lange Mission!) und einige starke Waffen (mindestens Plasmagatling). Einige Man Eater Torpedos sind auch nicht zu verachten, wobei man in den hektischen Gefechten aber beim Waffen umschalten viel Zeit verliert und daher nicht immer ganz optimal damit umgehen kann.\\ ​ Sie benötigen für diese Mission ein vergleichsweise starkes Schiff (ab Vortex), das bestmögliche Reparaturkit (recht lange Mission!) und einige starke Waffen (mindestens Plasmagatling). Einige Man Eater Torpedos sind auch nicht zu verachten, wobei man in den hektischen Gefechten aber beim Waffen umschalten viel Zeit verliert und daher nicht immer ganz optimal damit umgehen kann.\\ ​
 Der erste Kampf findet vor Atacama statt, wo eine Crawler-Truppe auf die Verteidiger um die riesige Creole Girl von King treffen. Halten Sie direkt drauf zu und kümmern Sie sich vornehmlich um die {{:​action:​aquanox:​143.jpg?​linkonly|kleineren Ziele}}, wie die Panzer am Boden, die Bloodshot und eventuell noch die Spindrifter-Bomber. Die große Fregatte wird einfach ignoriert, während man sonst wild ausweicht und die kleineren Ziele aufs Korn nimmt bis wieder etwas Ruhe eingekehrt ist (die Fregatte wird meist von den Wingmen bzw. den Verbündeten erledigt).\\ ​ Der erste Kampf findet vor Atacama statt, wo eine Crawler-Truppe auf die Verteidiger um die riesige Creole Girl von King treffen. Halten Sie direkt drauf zu und kümmern Sie sich vornehmlich um die {{:​action:​aquanox:​143.jpg?​linkonly|kleineren Ziele}}, wie die Panzer am Boden, die Bloodshot und eventuell noch die Spindrifter-Bomber. Die große Fregatte wird einfach ignoriert, während man sonst wild ausweicht und die kleineren Ziele aufs Korn nimmt bis wieder etwas Ruhe eingekehrt ist (die Fregatte wird meist von den Wingmen bzw. den Verbündeten erledigt).\\ ​
Zeile 399: Zeile 428:
 Reden Sie mit Sem bzw. dem Homo Aquaticus R3G5 und seiner Begleiterin,​ die Ihnen endlich das Geheimnis um Brainfire eröffnet! Anschließend plaudert man mit King und Velasquez über den nächsten Einsatz. Reden Sie mit Sem bzw. dem Homo Aquaticus R3G5 und seiner Begleiterin,​ die Ihnen endlich das Geheimnis um Brainfire eröffnet! Anschließend plaudert man mit King und Velasquez über den nächsten Einsatz.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 25: Der große Knall ==== ==== Mission 25: Der große Knall ====
  
-{{ action:​aquanox:​153.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​153.jpg?​400}}
 Sie benötigen ein standhaftes Schiff (ab Vortex, welche aber schon recht schwach und nur was für gute Piloten ist) und unbedingt den Booster.\\ ​ Sie benötigen ein standhaftes Schiff (ab Vortex, welche aber schon recht schwach und nur was für gute Piloten ist) und unbedingt den Booster.\\ ​
 Nach dem Start düst man zum "​{{:​action:​aquanox:​151.jpg?​linkonly|Erntegebiet}}"​ und beginnt dort zuerst mal die wenigen Scouts der Crawler abzuschießen. Anschließend hackt man etwas auf den Raupen herum und ignoriert den über allem thronenden Frachter. Recht schnell wird man sich dann aber mit, aus dem Boden kommenden, Verstärkungen herum plagen müssen. Kümmern Sie sich zuerst am besten um die Scouts und fahren Sie dazu weiter nach oben, so dass die zahlreichen {{:​action:​aquanox:​153.jpg?​linkonly|Panzer}} Sie nicht mehr so gut treffen können.\\ ​ Nach dem Start düst man zum "​{{:​action:​aquanox:​151.jpg?​linkonly|Erntegebiet}}"​ und beginnt dort zuerst mal die wenigen Scouts der Crawler abzuschießen. Anschließend hackt man etwas auf den Raupen herum und ignoriert den über allem thronenden Frachter. Recht schnell wird man sich dann aber mit, aus dem Boden kommenden, Verstärkungen herum plagen müssen. Kümmern Sie sich zuerst am besten um die Scouts und fahren Sie dazu weiter nach oben, so dass die zahlreichen {{:​action:​aquanox:​153.jpg?​linkonly|Panzer}} Sie nicht mehr so gut treffen können.\\ ​
Zeile 411: Zeile 441:
 ==== Mission 26: Sool ==== ==== Mission 26: Sool ====
  
-{{ action:​aquanox:​158.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​158.jpg?​400}}
 Eine eigentlich recht sinnlose Mission, denn man kann hier nicht wirklich viel ändern und muss sich eigentlich vor allem darum kümmern nicht selbst abgeschossen zu werden und sonst nur auf externe Ereignisse zu warten. Nehmen Sie ein gut gepanzertes Schiff mit schweren Waffen und voll bestückt mit den "​neuen"​ Leech-Torpedos mit.\\ ​ Eine eigentlich recht sinnlose Mission, denn man kann hier nicht wirklich viel ändern und muss sich eigentlich vor allem darum kümmern nicht selbst abgeschossen zu werden und sonst nur auf externe Ereignisse zu warten. Nehmen Sie ein gut gepanzertes Schiff mit schweren Waffen und voll bestückt mit den "​neuen"​ Leech-Torpedos mit.\\ ​
 Sie beginnen direkt vor Brainfire und sollen hier nun die Verteidigung "​ausdünnen",​ was aber ganz schön irreführend ist, denn mit normalen Kampftaktiken ist dies nicht zu erreichen. Für abgeschossene Feinde kommen regelmäßig Neue nach, man wird sich damit also nur konstant beschäftigt halten und kaum die Verteidigung wirklich effektiv ausdünnen können, da man es hier zumal auch noch mit flinken Gegnern zu tun hat, die nicht so einfach nach und nach wegzuputzen sind!\\ ​ Sie beginnen direkt vor Brainfire und sollen hier nun die Verteidigung "​ausdünnen",​ was aber ganz schön irreführend ist, denn mit normalen Kampftaktiken ist dies nicht zu erreichen. Für abgeschossene Feinde kommen regelmäßig Neue nach, man wird sich damit also nur konstant beschäftigt halten und kaum die Verteidigung wirklich effektiv ausdünnen können, da man es hier zumal auch noch mit flinken Gegnern zu tun hat, die nicht so einfach nach und nach wegzuputzen sind!\\ ​
Zeile 422: Zeile 452:
 Reden Sie anschließend mit King und dann geht es ab nach Neopolis. Reden Sie anschließend mit King und dann geht es ab nach Neopolis.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ===== Neopolis ===== ===== Neopolis =====
  
 Hauen Sie Werner von Punch an um den nächsten Auftrag freizuschalten. Hauen Sie Werner von Punch an um den nächsten Auftrag freizuschalten.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 27: Magmafresser ==== ==== Mission 27: Magmafresser ====
  
-{{ action:​aquanox:​164.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​164.jpg?​400}}
 Wieder einen stellenweise schwierige, weil unfaire Mission. Schwere Waffen wie Sizzler und Lasergatling sind zu empfehlen. Ansonsten helfen hier auch einige Leech-Torpedos (sonst Man Eater oder Hammerheadshark) und man sollte unbedingt einen Silator einpacken, wenn man dies nicht sonst schon immer tut.\\ ​ Wieder einen stellenweise schwierige, weil unfaire Mission. Schwere Waffen wie Sizzler und Lasergatling sind zu empfehlen. Ansonsten helfen hier auch einige Leech-Torpedos (sonst Man Eater oder Hammerheadshark) und man sollte unbedingt einen Silator einpacken, wenn man dies nicht sonst schon immer tut.\\ ​
 Zu Beginn muss man seltsamerweise eine Schleichfahrt unternehmen,​ wer darauf keine Lust hat kann jedoch auch einfach Volldampf durch brettern. Dank Booster sollte das gut klappen, denn das Abschalten der Motoren scheint bekanntlich nicht zu funktionieren.\\ ​ Zu Beginn muss man seltsamerweise eine Schleichfahrt unternehmen,​ wer darauf keine Lust hat kann jedoch auch einfach Volldampf durch brettern. Dank Booster sollte das gut klappen, denn das Abschalten der Motoren scheint bekanntlich nicht zu funktionieren.\\ ​
Zeile 435: Zeile 467:
 Eine Lösung: Schießen Sie erst mal mit einigen Leech-Torpedos um sich und legen Sie einige Feinde lahm, so dass die Luft im Wasser ;-) weniger plasmahaltig ist. Danach soll man sich um den Antrieb der Plasma Eater kümmern, was sich jedoch alsbald als sinnloses Unterfangen herausstellt.\\ ​ Eine Lösung: Schießen Sie erst mal mit einigen Leech-Torpedos um sich und legen Sie einige Feinde lahm, so dass die Luft im Wasser ;-) weniger plasmahaltig ist. Danach soll man sich um den Antrieb der Plasma Eater kümmern, was sich jedoch alsbald als sinnloses Unterfangen herausstellt.\\ ​
 Die nächste Idee von DeGrange ist das Vernichten der {{:​action:​aquanox:​161.jpg?​linkonly|Geschütztürme der Magma Eater}}, was zwar ebenfalls nicht wirklich zielführend ist, aber dadurch kann man wenigstens den Stress durch deren Kreuzfeuer reduzieren.\\ ​ Die nächste Idee von DeGrange ist das Vernichten der {{:​action:​aquanox:​161.jpg?​linkonly|Geschütztürme der Magma Eater}}, was zwar ebenfalls nicht wirklich zielführend ist, aber dadurch kann man wenigstens den Stress durch deren Kreuzfeuer reduzieren.\\ ​
-{{ action:​aquanox:​168.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​168.jpg?​400}}
 Lassen Sie die, mitunter recht bald, wieder aktiven Crawler-Boote mal einfach gut Ding sein und schießen Sie einige Geschütze weg bis eine interessante Sequenz beginnt.\\ ​ Lassen Sie die, mitunter recht bald, wieder aktiven Crawler-Boote mal einfach gut Ding sein und schießen Sie einige Geschütze weg bis eine interessante Sequenz beginnt.\\ ​
 Zahlreiche "​{{:​action:​aquanox:​164.jpg?​linkonly|OLD-BangSchax}}"​ (was auch immer) erscheinen und eilen auf die Magma Eater zu. Befindet man sich dazwischen wird man von einer Welle "​getroffen"​ und im schlechtesten Fall direkt erledigt. Versuchen Sie also möglichst hinter der Magma Eater zu bleiben, wenn die "​Sequenz"​ kommen dürfte.\\ ​ Zahlreiche "​{{:​action:​aquanox:​164.jpg?​linkonly|OLD-BangSchax}}"​ (was auch immer) erscheinen und eilen auf die Magma Eater zu. Befindet man sich dazwischen wird man von einer Welle "​getroffen"​ und im schlechtesten Fall direkt erledigt. Versuchen Sie also möglichst hinter der Magma Eater zu bleiben, wenn die "​Sequenz"​ kommen dürfte.\\ ​
Zeile 446: Zeile 478:
 Plaudern Sie sich zu Farelli durch (über den Priester!), der die weitere Situation erläutert. Plaudern Sie sich zu Farelli durch (über den Priester!), der die weitere Situation erläutert.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 28: Krieg in Neopolis ==== ==== Mission 28: Krieg in Neopolis ====
  
-{{ action:​aquanox:​170.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​170.jpg?​400}}
 Es wird heftig. Der Kauf der Phobocaster,​ des besten Schiffes, sollte also durchaus in Betracht gezogen werden. Ansonsten natürlich schwerste Waffen und eine Mischung aus Leech (mindestens 8) und Man Eater Torpedos.\\ ​ Es wird heftig. Der Kauf der Phobocaster,​ des besten Schiffes, sollte also durchaus in Betracht gezogen werden. Ansonsten natürlich schwerste Waffen und eine Mischung aus Leech (mindestens 8) und Man Eater Torpedos.\\ ​
 Die Mission ist insgesamt in zahlreiche Abschnitte unterteilt, man wird insgesamt viel "​herumkommen"​! Sie beginnen beim Navy-HQ, wo {{:​action:​aquanox:​169.jpg?​linkonly|zwei Crawler-Fregatten}} das Gebäude belagern. Nehmen Sie sich am besten auch direkt diesen beiden Zielen an. Schwere Torpedos sind zwar nett, aber die Lasergatling ist hier schon fast effektiver, da einfach ungeheuer schlagkräftig,​ schnell und mit einem FusionBlock nahezu nicht leer zu feuern!\\ ​ Die Mission ist insgesamt in zahlreiche Abschnitte unterteilt, man wird insgesamt viel "​herumkommen"​! Sie beginnen beim Navy-HQ, wo {{:​action:​aquanox:​169.jpg?​linkonly|zwei Crawler-Fregatten}} das Gebäude belagern. Nehmen Sie sich am besten auch direkt diesen beiden Zielen an. Schwere Torpedos sind zwar nett, aber die Lasergatling ist hier schon fast effektiver, da einfach ungeheuer schlagkräftig,​ schnell und mit einem FusionBlock nahezu nicht leer zu feuern!\\ ​
Zeile 456: Zeile 489:
 Spätestens jetzt sollte man die letzten Leech absetzen und sich um die sonstigen Crawler-Boote kümmern.\\ ​ Spätestens jetzt sollte man die letzten Leech absetzen und sich um die sonstigen Crawler-Boote kümmern.\\ ​
 Wenn die Magma Eater erst mal lahm gelegt wurde kommen auch meist direkt wieder die Squid-Biester herbei. Auf der rechten Seite dabei sogar zwei große "​{{:​action:​aquanox:​175.jpg?​linkonly|Tintenfische}}"​. Diese sind in den ersten Sekunden zwar scheinbar unverletzlich,​ doch sobald deren Angriff auf die Magma Eater beginnt kann man sie auch {{:​action:​aquanox:​176.jpg?​linkonly|verletzen}} und sollte dies auch tun. Halten Sie einfach mit der Lasergatling drauf bis sie die Tentakeln von sich strecken und dann einfach explodieren!\\ ​ Wenn die Magma Eater erst mal lahm gelegt wurde kommen auch meist direkt wieder die Squid-Biester herbei. Auf der rechten Seite dabei sogar zwei große "​{{:​action:​aquanox:​175.jpg?​linkonly|Tintenfische}}"​. Diese sind in den ersten Sekunden zwar scheinbar unverletzlich,​ doch sobald deren Angriff auf die Magma Eater beginnt kann man sie auch {{:​action:​aquanox:​176.jpg?​linkonly|verletzen}} und sollte dies auch tun. Halten Sie einfach mit der Lasergatling drauf bis sie die Tentakeln von sich strecken und dann einfach explodieren!\\ ​
-{{ action:​aquanox:​178.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​178.jpg?​400}}
 Sind beide erledigt muss man sich um die kleinen Shax kümmern, die um die beiden Flaggschiffe schwirren. Hauen Sie die Biester einfach nacheinander weg bis der Techbomber an der Magma Eater sein Werk verrichtet hat. Daraufhin wird dann die {{:​action:​aquanox:​177.jpg?​linkonly|Creole Girl}} von den Monstern unter Feuer genommen und Bionten tauchen bei der Datenstation auf.\\ ​ Sind beide erledigt muss man sich um die kleinen Shax kümmern, die um die beiden Flaggschiffe schwirren. Hauen Sie die Biester einfach nacheinander weg bis der Techbomber an der Magma Eater sein Werk verrichtet hat. Daraufhin wird dann die {{:​action:​aquanox:​177.jpg?​linkonly|Creole Girl}} von den Monstern unter Feuer genommen und Bionten tauchen bei der Datenstation auf.\\ ​
 Glücklicher- und interessanterweise als Unterstützung,​ so dass die Creole Girl Kurs auf die Station nimmt. Sie finden sich selbst vor dieser wieder und sollten erst mal die beiden Kraken hier bearbeiten (vornehmlich von hinten oder aus größerer Distanz!), damit diese das herbei kommende Flaggschiff nicht abfangen können.\\ ​ Glücklicher- und interessanterweise als Unterstützung,​ so dass die Creole Girl Kurs auf die Station nimmt. Sie finden sich selbst vor dieser wieder und sollten erst mal die beiden Kraken hier bearbeiten (vornehmlich von hinten oder aus größerer Distanz!), damit diese das herbei kommende Flaggschiff nicht abfangen können.\\ ​
Zeile 465: Zeile 498:
 Reden Sie mit Sool, Farelli und schließlich der kleinen Bonham, was schließlich zur nächsten Mission führt. Reden Sie mit Sool, Farelli und schließlich der kleinen Bonham, was schließlich zur nächsten Mission führt.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 29: Crocell ==== ==== Mission 29: Crocell ====
  
-{{ action:​aquanox:​184.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​184.jpg?​400}}
 Sie brauchen hier ein möglichst starkes Schiff und die schlagkräftigsten Waffen. Da man ab jetzt sogar über die Skalarhaubitze verfügen kann, sollte man auch diese einbauen und dazu noch die Lasergatling. An Torpedos empfiehlt sich das Modell BigBang 2 auch wenn es "​nur"​ 60.000 Schadenspunkte macht, was angesichts der 16.000 SP der Skalarhaubitze nicht mehr sonderlich viel ist. Packen Sie am besten 6 BigBang 2 und den Rest mit Man Eater voll, die etwas flinker sind.\\ ​ Sie brauchen hier ein möglichst starkes Schiff und die schlagkräftigsten Waffen. Da man ab jetzt sogar über die Skalarhaubitze verfügen kann, sollte man auch diese einbauen und dazu noch die Lasergatling. An Torpedos empfiehlt sich das Modell BigBang 2 auch wenn es "​nur"​ 60.000 Schadenspunkte macht, was angesichts der 16.000 SP der Skalarhaubitze nicht mehr sonderlich viel ist. Packen Sie am besten 6 BigBang 2 und den Rest mit Man Eater voll, die etwas flinker sind.\\ ​
 Nach dem Start gibt man am besten direkt vollen Schub und hält auf die Fregatte zu. Ignorieren Sie die Tursas und weiteren Feindeinheiten erst mal, verpassen Sie der Raptor einen BigBang 2 und schießen Sie dann mit Lasergatling oder Skalarhaubitze darauf ein. Kurz darauf wird meist auch schon per Funk darauf hingewiesen,​ dass Bonham versucht das Kraftwerk zu retten und daher beschützt werden muss.\\ ​ Nach dem Start gibt man am besten direkt vollen Schub und hält auf die Fregatte zu. Ignorieren Sie die Tursas und weiteren Feindeinheiten erst mal, verpassen Sie der Raptor einen BigBang 2 und schießen Sie dann mit Lasergatling oder Skalarhaubitze darauf ein. Kurz darauf wird meist auch schon per Funk darauf hingewiesen,​ dass Bonham versucht das Kraftwerk zu retten und daher beschützt werden muss.\\ ​
Zeile 478: Zeile 512:
 Hat man das Biest erst mal erledigt gilt es eine kurze "​Pause"​ zu nutzen. Gillmore empfiehlt den Angriff auf die "​{{:​action:​aquanox:​190.jpg?​linkonly|HeadSchax}}",​ die zu dritt nahe bei den Gebäuden auftauchen, aber auch nur sehr schwer zu knacken sind. Unglücklicherweise kommt dabei dann noch direkt ein anderes Problem, {{:​action:​aquanox:​191.jpg?​linkonly|der Crocell}}, herbei. Der riesige Karpfen stellt nun das größte Problem und nächste Ziel dar.\\ ​ Hat man das Biest erst mal erledigt gilt es eine kurze "​Pause"​ zu nutzen. Gillmore empfiehlt den Angriff auf die "​{{:​action:​aquanox:​190.jpg?​linkonly|HeadSchax}}",​ die zu dritt nahe bei den Gebäuden auftauchen, aber auch nur sehr schwer zu knacken sind. Unglücklicherweise kommt dabei dann noch direkt ein anderes Problem, {{:​action:​aquanox:​191.jpg?​linkonly|der Crocell}}, herbei. Der riesige Karpfen stellt nun das größte Problem und nächste Ziel dar.\\ ​
 Da das Biest sehr schnell und auch äußerst wehrhaft ist, kann man auch hier nur sehr schwer die beiden von Gilmore nahegelegten Ziele, {{:​action:​aquanox:​192.jpg?​linkonly|Sonarkuppel}} und "​Blitzpocken",​ wirklich gezielt angreifen. Die BigBang 2 Torpedos sind hier zudem nur von vorne einigermaßen brauchbar einzusetzen,​ da sie ansonsten zu langsam sind. Nutzen Sie folglich eher die Man Eater und die normalen Waffen, die man aber aus möglichst größerer Entfernung abschießen sollte. Hat man genügend Schaden angerichtet zieht das Vieh erst mal von dannen und eine Sequenz beginnt.\\ ​ Da das Biest sehr schnell und auch äußerst wehrhaft ist, kann man auch hier nur sehr schwer die beiden von Gilmore nahegelegten Ziele, {{:​action:​aquanox:​192.jpg?​linkonly|Sonarkuppel}} und "​Blitzpocken",​ wirklich gezielt angreifen. Die BigBang 2 Torpedos sind hier zudem nur von vorne einigermaßen brauchbar einzusetzen,​ da sie ansonsten zu langsam sind. Nutzen Sie folglich eher die Man Eater und die normalen Waffen, die man aber aus möglichst größerer Entfernung abschießen sollte. Hat man genügend Schaden angerichtet zieht das Vieh erst mal von dannen und eine Sequenz beginnt.\\ ​
-{{ action:​aquanox:​191.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​191.jpg?​400}}
 Verfolgen Sie dann weiter den Crocell und hauen Sie aus sicherer Entfernung auf ihn ein bis die nächste Sequenz beginnt.\\ ​ Verfolgen Sie dann weiter den Crocell und hauen Sie aus sicherer Entfernung auf ihn ein bis die nächste Sequenz beginnt.\\ ​
 Nach dem {{:​action:​aquanox:​194.jpg?​linkonly|Tod von Bonham}} gilt es Sool endlich kalt zu stellen. Halten Sie dazu direkt auf die Ghost zu lassen Sie alle noch verbliebenen Torpedos ab. Anschließend zieht man sich wieder etwas zurück um dem Laserabwehrfeuer etwas besser ausweichen zu können und hält selbst einfach drauf während man sonst wild ausweicht. Achten Sie dabei darauf nicht irgendwie noch zwischen den umher fischenden Crocell zu geraten, sonst hat man recht wenig Chancen durchzukommen. Irgendwann wird die Ghost dann aber klein beigeben und {{:​action:​aquanox:​196.jpg?​linkonly|explodieren}}.\\ ​ Nach dem {{:​action:​aquanox:​194.jpg?​linkonly|Tod von Bonham}} gilt es Sool endlich kalt zu stellen. Halten Sie dazu direkt auf die Ghost zu lassen Sie alle noch verbliebenen Torpedos ab. Anschließend zieht man sich wieder etwas zurück um dem Laserabwehrfeuer etwas besser ausweichen zu können und hält selbst einfach drauf während man sonst wild ausweicht. Achten Sie dabei darauf nicht irgendwie noch zwischen den umher fischenden Crocell zu geraten, sonst hat man recht wenig Chancen durchzukommen. Irgendwann wird die Ghost dann aber klein beigeben und {{:​action:​aquanox:​196.jpg?​linkonly|explodieren}}.\\ ​
Zeile 489: Zeile 523:
 Klinken Sie sich "​über"​ DeGrange in die große Abschiedsrunde für Bonham ein, welche dann auch die letzte Mission freischaltet. Klinken Sie sich "​über"​ DeGrange in die große Abschiedsrunde für Bonham ein, welche dann auch die letzte Mission freischaltet.
 \\ \\  \\ \\ 
 +
 ==== Mission 30: Forneus ==== ==== Mission 30: Forneus ====
  
-{{ action:​aquanox:​203.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​203.jpg?​400}}
 Das Beste Schiff, mit den besten Waffen (Lasergatling und Skalarhaubitze) und einige BigBang 2 und Man Eater Torpedos sind an Waffen mitzunehmen. Ansonsten sollte man auch unbedingt den Booster einpacken, da man ihn mitunter gut gebrauchen kann.\\ ​ Das Beste Schiff, mit den besten Waffen (Lasergatling und Skalarhaubitze) und einige BigBang 2 und Man Eater Torpedos sind an Waffen mitzunehmen. Ansonsten sollte man auch unbedingt den Booster einpacken, da man ihn mitunter gut gebrauchen kann.\\ ​
 Sie starten nahe dem Fusionskraftwerk,​ wo es erst mal zahlreiche {{:​action:​aquanox:​199.jpg?​linkonly|BangShax}} oder Oldshax, wie auch immer, zu erledigen gilt. Die Skalarhaubitze ist hier eine nette Erleichterung,​ da man bei Volltreffern die Feinde meist direkt weg pusten kann. Das ist auch gut, denn es treiben sich hier einige herum und es kommen noch welche hinzu. Irgendwann sollte man die Bande aber endlich dezimiert haben.\\ ​ Sie starten nahe dem Fusionskraftwerk,​ wo es erst mal zahlreiche {{:​action:​aquanox:​199.jpg?​linkonly|BangShax}} oder Oldshax, wie auch immer, zu erledigen gilt. Die Skalarhaubitze ist hier eine nette Erleichterung,​ da man bei Volltreffern die Feinde meist direkt weg pusten kann. Das ist auch gut, denn es treiben sich hier einige herum und es kommen noch welche hinzu. Irgendwann sollte man die Bande aber endlich dezimiert haben.\\ ​
Zeile 499: Zeile 534:
 Leider ist das Riesenvieh doch ziemlich schnell und weicht dann auch noch zur Seite aus, so dass man nicht mehr direkt ran kommt und ihm eigentlich nur per Booster einigermaßen effektiv nachjagen kann. Versuchen Sie sich also mit Booster wieder vor ihn zu setzen und dann weiter auf die Sonarkuppel zu feuern. Man Eater sind hier natürlich noch die einfachste Methode, aber auch nicht immer wirkungsvoll,​ da die Kopfbewegungen doch recht schnell sind!\\ ​ Leider ist das Riesenvieh doch ziemlich schnell und weicht dann auch noch zur Seite aus, so dass man nicht mehr direkt ran kommt und ihm eigentlich nur per Booster einigermaßen effektiv nachjagen kann. Versuchen Sie sich also mit Booster wieder vor ihn zu setzen und dann weiter auf die Sonarkuppel zu feuern. Man Eater sind hier natürlich noch die einfachste Methode, aber auch nicht immer wirkungsvoll,​ da die Kopfbewegungen doch recht schnell sind!\\ ​
 Schafft man es nicht in der vorgegeben Zeit (geschätzt eine Minute) das Ziel zu erreichen, ist die Mission gescheitert. Ansonsten beginnt die nächste Sequenz und Forneus ist erst einmal abgehakt.\\ \\  Schafft man es nicht in der vorgegeben Zeit (geschätzt eine Minute) das Ziel zu erreichen, ist die Mission gescheitert. Ansonsten beginnt die nächste Sequenz und Forneus ist erst einmal abgehakt.\\ \\ 
-{{ action:​aquanox:​216.jpg?​366}}+{{ action:​aquanox:​216.jpg?​400}}
 Zurück beim Kraftwerk muss man die Evakuierung schützen. Da die Gewässer voller Feinde sind sollte man hier Prioritäten setzen. Schnappen Sie sich zuerst die beiden {{:​action:​aquanox:​214.jpg?​linkonly|HeadShax}},​ die man abwechselnd mit BigBang 2 und den zwei Standardwaffen beharkt bis beide vernichtet wurde. Anschließend sollte man dem Crocell Dampf machen. Nutzen Sie dabei jedoch jede Gelegenheit auch kleinere Squids zu vernichten, auch wenn diese stets neu auftauchen, so dass der Crocell erstmal wirklich das Hauptziel sein sollte.\\ ​ Zurück beim Kraftwerk muss man die Evakuierung schützen. Da die Gewässer voller Feinde sind sollte man hier Prioritäten setzen. Schnappen Sie sich zuerst die beiden {{:​action:​aquanox:​214.jpg?​linkonly|HeadShax}},​ die man abwechselnd mit BigBang 2 und den zwei Standardwaffen beharkt bis beide vernichtet wurde. Anschließend sollte man dem Crocell Dampf machen. Nutzen Sie dabei jedoch jede Gelegenheit auch kleinere Squids zu vernichten, auch wenn diese stets neu auftauchen, so dass der Crocell erstmal wirklich das Hauptziel sein sollte.\\ ​
 Ist jener vernichtet bleiben dann natürlich nur noch die kleinen Biester. Hauen Sie gegen diese alle gegebenenfalls verbliebenen Torpedos raus, denn es wird die letzte Kampfaktion sein.\\ ​ Ist jener vernichtet bleiben dann natürlich nur noch die kleinen Biester. Hauen Sie gegen diese alle gegebenenfalls verbliebenen Torpedos raus, denn es wird die letzte Kampfaktion sein.\\ ​
Zeile 510: Zeile 545:
 ^  Text  |  A. Neumann (2007) ​ | ^  Text  |  A. Neumann (2007) ​ |
 ^  Screenshots ​ |  A. Neumann (2007) ​ | ^  Screenshots ​ |  A. Neumann (2007) ​ |
 +^  Lizenz ​  ​| ​ [[http://​creativecommons.org/​licenses/​by-nc-sa/​4.0/​|{{:​wiki:​byncsa.png|Creative Commons Lizenzvertrag}}]] ​ |
aquanox.txt · Zuletzt geändert: 2017/07/01 15:20 (Externe Bearbeitung)