Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


blackmesa2

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Letzte Überarbeitung Beide Seiten der Revision
blackmesa2 [2015/05/01 15:49]
aneumann Lizenz-Informationen ergänzt
blackmesa2 [2016/02/27 15:07]
aneumann Bilder minimal vergrößert
Zeile 30: Zeile 30:
 === Abschnitt 32: === === Abschnitt 32: ===
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​290.jpg?​400|Feuer und Wasser und beide bilden Hindernisse!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​290.jpg?​433|Feuer und Wasser und beide bilden Hindernisse!}}
 Folgen Sie einem der beiden {{:​action:​hl2blackmesa:​283.jpg?​linkonly|Fließbänder}} nach oben, wo man dann vorsichtig {{:​action:​hl2blackmesa:​284.jpg?​linkonly|über die seitlichen Rohre nach unten springt}} oder auch einfach direkt in das fließende Wasser, denn die {{:​action:​hl2blackmesa:​285.jpg?​linkonly|beiden roten Türen}} bekommt man nicht auf, so dass man unten auf jeden Fall **in das Wasser** muss!\\ ​ Folgen Sie einem der beiden {{:​action:​hl2blackmesa:​283.jpg?​linkonly|Fließbänder}} nach oben, wo man dann vorsichtig {{:​action:​hl2blackmesa:​284.jpg?​linkonly|über die seitlichen Rohre nach unten springt}} oder auch einfach direkt in das fließende Wasser, denn die {{:​action:​hl2blackmesa:​285.jpg?​linkonly|beiden roten Türen}} bekommt man nicht auf, so dass man unten auf jeden Fall **in das Wasser** muss!\\ ​
 Tauchen Sie dann durch die erste Anlage hindurch, aber dahinter direkt wieder auf, denn der **{{:​action:​hl2blackmesa:​286.jpg?​linkonly|Reißwolf}}** weiter hinten tut nicht gut. Stattdessen steigt man links **aus dem Wasser** und {{:​action:​hl2blackmesa:​287.jpg?​linkonly|überwindet den Reißwolf über den seitlichen Weg}}. Dahinter geht es dann **{{:​action:​hl2blackmesa:​288.jpg?​linkonly|wieder ins Wasser}}**, wobei man diesmal dem Wasser {{:​action:​hl2blackmesa:​289.jpg?​linkonly|nach unten hin an einigen Rohren vorbei}} folgen muss. Anschließend geht es wieder hoch, wobei man entweder in einer von zwei „Sackgassen“ landet, wo man jedoch jeweils per Leiter dem Wasser entsteigen kann, oder alternativ direkt nach links hin durch einen „{{:​action:​hl2blackmesa:​291.jpg?​linkonly|Beschleuniger}}“ gezogen wird, der dann direkt zur **„{{:​action:​hl2blackmesa:​290.jpg?​linkonly|Wasserbefeuerung}}“** führt. Diese gilt es entweder an der {{:​action:​hl2blackmesa:​292.jpg?​linkonly|linken Seite}} oder durch tiefes Tauchen zu vermeiden, wobei letzteres meist hilfreicher ist, da man dahinter erneut {{:​action:​hl2blackmesa:​293.jpg?​linkonly|unter einer Fräse hindurch}} muss, was nur bei einem Tauchgang nahe am Boden ohne große Blessuren zu überstehen ist.\\ ​ Tauchen Sie dann durch die erste Anlage hindurch, aber dahinter direkt wieder auf, denn der **{{:​action:​hl2blackmesa:​286.jpg?​linkonly|Reißwolf}}** weiter hinten tut nicht gut. Stattdessen steigt man links **aus dem Wasser** und {{:​action:​hl2blackmesa:​287.jpg?​linkonly|überwindet den Reißwolf über den seitlichen Weg}}. Dahinter geht es dann **{{:​action:​hl2blackmesa:​288.jpg?​linkonly|wieder ins Wasser}}**, wobei man diesmal dem Wasser {{:​action:​hl2blackmesa:​289.jpg?​linkonly|nach unten hin an einigen Rohren vorbei}} folgen muss. Anschließend geht es wieder hoch, wobei man entweder in einer von zwei „Sackgassen“ landet, wo man jedoch jeweils per Leiter dem Wasser entsteigen kann, oder alternativ direkt nach links hin durch einen „{{:​action:​hl2blackmesa:​291.jpg?​linkonly|Beschleuniger}}“ gezogen wird, der dann direkt zur **„{{:​action:​hl2blackmesa:​290.jpg?​linkonly|Wasserbefeuerung}}“** führt. Diese gilt es entweder an der {{:​action:​hl2blackmesa:​292.jpg?​linkonly|linken Seite}} oder durch tiefes Tauchen zu vermeiden, wobei letzteres meist hilfreicher ist, da man dahinter erneut {{:​action:​hl2blackmesa:​293.jpg?​linkonly|unter einer Fräse hindurch}} muss, was nur bei einem Tauchgang nahe am Boden ohne große Blessuren zu überstehen ist.\\ ​
Zeile 42: Zeile 42:
 === Abschnitt 33: === === Abschnitt 33: ===
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​311.jpg?​400|Viele Fließbänder}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​311.jpg?​433|Viele Fließbänder}}
  
 Sie werden zu einem größeren Sammelraum mit vielen Bändern transportiert. Laufen Sie hier entgegen der Fließrichtung der Bänder, wo man {{:​action:​hl2blackmesa:​300.jpg?​linkonly|am Ende einen Hebel}} findet, der den weiteren Weg freigibt.\\ ​ Sie werden zu einem größeren Sammelraum mit vielen Bändern transportiert. Laufen Sie hier entgegen der Fließrichtung der Bänder, wo man {{:​action:​hl2blackmesa:​300.jpg?​linkonly|am Ende einen Hebel}} findet, der den weiteren Weg freigibt.\\ ​
Zeile 72: Zeile 72:
 === Abschnitt 35: === === Abschnitt 35: ===
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​330.jpg?​400|Allerhand Feinde patrouillieren in den Gängen}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​330.jpg?​433|Allerhand Feinde patrouillieren in den Gängen}}
 Laufen Sie bis zur Eingangshalle,​ erledigen Sie dort die drei {{:​action:​hl2blackmesa:​326.jpg?​linkonly|Soldaten}} und sehen Sie sich genau um, denn es gilt hier wieder an einige Waffen heran zu kommen! Folgen Sie dann dem Gang in die andere Richtung (Lab B) und plündern Sie im seitlichen Wachraum den Waffenschrank.\\ ​ Laufen Sie bis zur Eingangshalle,​ erledigen Sie dort die drei {{:​action:​hl2blackmesa:​326.jpg?​linkonly|Soldaten}} und sehen Sie sich genau um, denn es gilt hier wieder an einige Waffen heran zu kommen! Folgen Sie dann dem Gang in die andere Richtung (Lab B) und plündern Sie im seitlichen Wachraum den Waffenschrank.\\ ​
 Dahinter kommt man zu einem {{:​action:​hl2blackmesa:​327.jpg?​linkonly|größeren Raum mit Glasröhren}}. Hier erscheinen zahlreiche Aliens, die man jedoch entweder mit dem Wachmann oder mit einer **Energieentladung**,​ die man {{:​action:​hl2blackmesa:​328.jpg?​linkonly|im oberen Kontrollraum auslöst}}, erledigen kann. Achten Sie jedoch darauf den Wachmann dabei nicht auch zu grillen! Es kann daher durchaus sinnvoll sein, diesen vorher irgendwo zu „parken“. Dahinter kommt man zu einem {{:​action:​hl2blackmesa:​327.jpg?​linkonly|größeren Raum mit Glasröhren}}. Hier erscheinen zahlreiche Aliens, die man jedoch entweder mit dem Wachmann oder mit einer **Energieentladung**,​ die man {{:​action:​hl2blackmesa:​328.jpg?​linkonly|im oberen Kontrollraum auslöst}}, erledigen kann. Achten Sie jedoch darauf den Wachmann dabei nicht auch zu grillen! Es kann daher durchaus sinnvoll sein, diesen vorher irgendwo zu „parken“.
Zeile 85: Zeile 85:
 === Abschnitt 36: === === Abschnitt 36: ===
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​338.jpg?​400|Alle Laser müssen aktiviert werden!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​338.jpg?​433|Alle Laser müssen aktiviert werden!}}
 Schauen Sie sich zunächst überall genau um denn neben einigen Feinden findet man vor allem eine {{:​action:​hl2blackmesa:​337.jpg?​linkonly|neue Waffe}}, Munition und Energie für den Anzug.\\ Anschließend gilt es **alle vier {{:​action:​hl2blackmesa:​338.jpg?​linkonly|Laser}}** in den einzelnen Räumen zu **aktivieren** und dann **bei der großen Laserkanone {{:​action:​hl2blackmesa:​339.jpg?​linkonly|im Hauptraum}} {{:​action:​hl2blackmesa:​340.jpg?​linkonly|den Stecker zu ziehen}}**, so dass der „Schild“ nicht nach unten fährt und die Laserkanone ein **{{:​action:​hl2blackmesa:​341.jpg?​linkonly|dickes Loch in die Wand brennt}}**.\\ ​ Schauen Sie sich zunächst überall genau um denn neben einigen Feinden findet man vor allem eine {{:​action:​hl2blackmesa:​337.jpg?​linkonly|neue Waffe}}, Munition und Energie für den Anzug.\\ Anschließend gilt es **alle vier {{:​action:​hl2blackmesa:​338.jpg?​linkonly|Laser}}** in den einzelnen Räumen zu **aktivieren** und dann **bei der großen Laserkanone {{:​action:​hl2blackmesa:​339.jpg?​linkonly|im Hauptraum}} {{:​action:​hl2blackmesa:​340.jpg?​linkonly|den Stecker zu ziehen}}**, so dass der „Schild“ nicht nach unten fährt und die Laserkanone ein **{{:​action:​hl2blackmesa:​341.jpg?​linkonly|dickes Loch in die Wand brennt}}**.\\ ​
 Durch dieses geht es dann zu den Öfen, wo man vorsichtig an der Seite nach unten rutscht. Durch dieses geht es dann zu den Öfen, wo man vorsichtig an der Seite nach unten rutscht.
Zeile 92: Zeile 92:
 === Abschnitt 35: === === Abschnitt 35: ===
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​347.jpg?​400|Schnelles Ausschalten per Armbrust}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​347.jpg?​433|Schnelles Ausschalten per Armbrust}}
 Was in diesen Öfen verbrannt wurde und was die Wissenschaftler dann mit {{:​action:​hl2blackmesa:​343.jpg?​linkonly|Aliens}} oder {{:​action:​hl2blackmesa:​342.jpg?​linkonly|wer auch immer}} gemacht haben, sollte man sich hier besser nicht fragen.\\ ​ Was in diesen Öfen verbrannt wurde und was die Wissenschaftler dann mit {{:​action:​hl2blackmesa:​343.jpg?​linkonly|Aliens}} oder {{:​action:​hl2blackmesa:​342.jpg?​linkonly|wer auch immer}} gemacht haben, sollte man sich hier besser nicht fragen.\\ ​
 Gehen Sie stattdessen zur großen "​**Sägemaschine**"​ voraus, wo man in einem günstigen Augenblick, wenn die Sägeblätter gerade die Seiten gewechselt haben im Laufschritt in die sichere Mitte laufen kann. Von dort aus tut man dann nach einem weiteren Wechsel einen Schritt **{{:​action:​hl2blackmesa:​344.jpg?​linkonly|an die Konsole}}** und deaktiviert das Unheil.\\ ​ Gehen Sie stattdessen zur großen "​**Sägemaschine**"​ voraus, wo man in einem günstigen Augenblick, wenn die Sägeblätter gerade die Seiten gewechselt haben im Laufschritt in die sichere Mitte laufen kann. Von dort aus tut man dann nach einem weiteren Wechsel einen Schritt **{{:​action:​hl2blackmesa:​344.jpg?​linkonly|an die Konsole}}** und deaktiviert das Unheil.\\ ​
Zeile 111: Zeile 111:
 === Abschnitt 37: === === Abschnitt 37: ===
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​351.jpg?​400|Tasten Sie sich vorsichtig nach draußen vor!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​351.jpg?​433|Tasten Sie sich vorsichtig nach draußen vor!}}
 Der etwas weltfremde Wissenschaftler wird direkt noch weltfremder! Nutzen Sie die Chance um vorsichtig nach draußen zu lugen, wo man nach rechts hin eine Explosion auslösen kann, was meist einen der beiden {{:​action:​hl2blackmesa:​351.jpg?​linkonly|Soldaten unten}} erledigt. Mit dem anderen wird man dann auch fertig, sollte sich aber nur vorsichtig nach rechts um die Ecke wagen, da dort {{:​action:​hl2blackmesa:​352.jpg?​linkonly|zwei weitere Soldaten lauern}}, die auf kurze Distanz wieder tödlich sein können! Ebenso gilt es **{{:​action:​hl2blackmesa:​353.jpg?​linkonly|zwei Automatische Kanonen auf dem Dach}}** zu erledigen bevor man sich am herrlichen Fuhrpark und den herumliegenden Kleinigkeiten erfreuen darf.\\ ​ Der etwas weltfremde Wissenschaftler wird direkt noch weltfremder! Nutzen Sie die Chance um vorsichtig nach draußen zu lugen, wo man nach rechts hin eine Explosion auslösen kann, was meist einen der beiden {{:​action:​hl2blackmesa:​351.jpg?​linkonly|Soldaten unten}} erledigt. Mit dem anderen wird man dann auch fertig, sollte sich aber nur vorsichtig nach rechts um die Ecke wagen, da dort {{:​action:​hl2blackmesa:​352.jpg?​linkonly|zwei weitere Soldaten lauern}}, die auf kurze Distanz wieder tödlich sein können! Ebenso gilt es **{{:​action:​hl2blackmesa:​353.jpg?​linkonly|zwei Automatische Kanonen auf dem Dach}}** zu erledigen bevor man sich am herrlichen Fuhrpark und den herumliegenden Kleinigkeiten erfreuen darf.\\ ​
 Folgen Sie dann dem Weg nach rechts hin in den **Tunnel**, wobei man am besten zuerst durch die Tür geht und zu einer starken Distanzwaffe wie der Armbrust oder dem Lasergewehr greift, denn es gilt sich zunächst vorsichtig anzunähern und den **{{:​action:​hl2blackmesa:​355.jpg?​linkonly|Soldaten am stationären MG}}** möglichst schnell zu erledigen. Erst dann sollte man sich weiter vorwagen und die auftauchenden Marines erledigen. Da man nicht nur draußen sondern auch hier drinnen allerhand Munition, Medikits und auch Batterien für den Anzug findet (auch in Holzkisten!!) sollte man sich stets gut umsehen und dann auch problemlos weiter kommen.\\ ​ Folgen Sie dann dem Weg nach rechts hin in den **Tunnel**, wobei man am besten zuerst durch die Tür geht und zu einer starken Distanzwaffe wie der Armbrust oder dem Lasergewehr greift, denn es gilt sich zunächst vorsichtig anzunähern und den **{{:​action:​hl2blackmesa:​355.jpg?​linkonly|Soldaten am stationären MG}}** möglichst schnell zu erledigen. Erst dann sollte man sich weiter vorwagen und die auftauchenden Marines erledigen. Da man nicht nur draußen sondern auch hier drinnen allerhand Munition, Medikits und auch Batterien für den Anzug findet (auch in Holzkisten!!) sollte man sich stets gut umsehen und dann auch problemlos weiter kommen.\\ ​
Zeile 121: Zeile 121:
 === Abschnitt 38: === === Abschnitt 38: ===
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​359.jpg?​400|Der Staudamm wird schwer bewacht!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​359.jpg?​433|Der Staudamm wird schwer bewacht!}}
 Sobald das {{:​action:​hl2blackmesa:​356.jpg?​linkonly|Tor aufgeht}}, muss man die **explosiven Fässer** in Reichweite hochgehen lassen. Am besten zieht man sich auch direkt etwas nach hinten und links hin zurück, so dass man nicht von allen Soldaten auf einmal unter Feuer genommen wird. Teilen Sie dann über die größere Distanz gut mit der MP aus. Genug Munition ist vorhanden! ;-)\\  Sobald das {{:​action:​hl2blackmesa:​356.jpg?​linkonly|Tor aufgeht}}, muss man die **explosiven Fässer** in Reichweite hochgehen lassen. Am besten zieht man sich auch direkt etwas nach hinten und links hin zurück, so dass man nicht von allen Soldaten auf einmal unter Feuer genommen wird. Teilen Sie dann über die größere Distanz gut mit der MP aus. Genug Munition ist vorhanden! ;-)\\ 
 Wichtig ist, dass man sich zunächst nicht aus dem Tor heraus wagt, denn dann schließt sich dieses (manchmal) und man kann nicht mehr zurückkehren,​ so dass man gerade den guten Bestand an Munition und Medikits aus dem vorherigen Bereich nicht mehr zur Verfügung hat!\\ ​ Wichtig ist, dass man sich zunächst nicht aus dem Tor heraus wagt, denn dann schließt sich dieses (manchmal) und man kann nicht mehr zurückkehren,​ so dass man gerade den guten Bestand an Munition und Medikits aus dem vorherigen Bereich nicht mehr zur Verfügung hat!\\ ​
Zeile 131: Zeile 131:
 Auf dem Damm wird man sich einem **Apache-Kampfhubschrauber** stellen müssen. Natürlich wird ein offener Kampf binnen Sekunden zum Tod führen! Auch ein waghalsiger Sprung ins Wasser hilft hier nicht weiter, da man unter Wasser entweder auch erwischt oder vom Alienfisch gebissen wird!\\ ​ Auf dem Damm wird man sich einem **Apache-Kampfhubschrauber** stellen müssen. Natürlich wird ein offener Kampf binnen Sekunden zum Tod führen! Auch ein waghalsiger Sprung ins Wasser hilft hier nicht weiter, da man unter Wasser entweder auch erwischt oder vom Alienfisch gebissen wird!\\ ​
 Ziehen Sie sich daher direkt in den **{{:​action:​hl2blackmesa:​363.jpg?​linkonly|Hangar an der Seite}}** zurück, wo es überraschend **viel Munition für das Lasergewehr** gibt. Ergo: Damit muss man den Hubschrauber vom Himmel holen.\\ ​ Ziehen Sie sich daher direkt in den **{{:​action:​hl2blackmesa:​363.jpg?​linkonly|Hangar an der Seite}}** zurück, wo es überraschend **viel Munition für das Lasergewehr** gibt. Ergo: Damit muss man den Hubschrauber vom Himmel holen.\\ ​
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​364.jpg?​400|Der fliegende Feind ist per Lasergewehr doch recht schnell zu erledigen!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​364.jpg?​433|Der fliegende Feind ist per Lasergewehr doch recht schnell zu erledigen!}}
 Das ist zwar schon mitunter mit zwei Treffern der voll geladenen Waffe möglich, aber gut austeilen wird der Feind trotzdem, so dass man vor allem Deckung suchen muss.\\ ​ Das ist zwar schon mitunter mit zwei Treffern der voll geladenen Waffe möglich, aber gut austeilen wird der Feind trotzdem, so dass man vor allem Deckung suchen muss.\\ ​
 Der Apache fliegt dabei stets eine Route in Form einer Acht über dem Gelände und kommt so zwei mal in eine gute Schussposition für Sie. Wichtiger ist jedoch, dass man das **Geschütz** des Hubschrauber beschäftigt hält, denn dieses feuert jeweils **Dauerfeuer nach Sichtkontakt und braucht dann einige Sekunden zum Nachladen**. Ebenso sind die Raketenangriffe mitunter sehr gefährlich,​ so dass ich alles in allem folgende Taktik vorschlagen möchte:​\\ ​ Der Apache fliegt dabei stets eine Route in Form einer Acht über dem Gelände und kommt so zwei mal in eine gute Schussposition für Sie. Wichtiger ist jedoch, dass man das **Geschütz** des Hubschrauber beschäftigt hält, denn dieses feuert jeweils **Dauerfeuer nach Sichtkontakt und braucht dann einige Sekunden zum Nachladen**. Ebenso sind die Raketenangriffe mitunter sehr gefährlich,​ so dass ich alles in allem folgende Taktik vorschlagen möchte:​\\ ​
Zeile 150: Zeile 150:
 === Abschnitt 39: === === Abschnitt 39: ===
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​375.jpg?​400|Wuff}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​375.jpg?​433|Wuff}}
 Laufen Sie am besten zunächst nach links, wo man in einer kleinen Höhle Gutes für die Gesundheit findet. Anschließend geht es in die andere Richtung, wo man an der Seite eine **{{:​action:​hl2blackmesa:​373.jpg?​linkonly|nach oben führende Leiter}}** entdeckt. Bevor man hier auf der ersten „Etage“ auf den {{:​action:​hl2blackmesa:​374.jpg?​linkonly|seitlichen Vorsprung}} springt, sollte man noch ganz nach oben klettern, wo man einen H.E.V.-Lader findet.\\ ​ Laufen Sie am besten zunächst nach links, wo man in einer kleinen Höhle Gutes für die Gesundheit findet. Anschließend geht es in die andere Richtung, wo man an der Seite eine **{{:​action:​hl2blackmesa:​373.jpg?​linkonly|nach oben führende Leiter}}** entdeckt. Bevor man hier auf der ersten „Etage“ auf den {{:​action:​hl2blackmesa:​374.jpg?​linkonly|seitlichen Vorsprung}} springt, sollte man noch ganz nach oben klettern, wo man einen H.E.V.-Lader findet.\\ ​
 Über den seitlichen Vorsprung kommt man dann zur Leiter, bei der kleine Höhle, die {{:​action:​hl2blackmesa:​375.jpg?​linkonly|ganz nach oben}} führt, wo zahlreiche Hunde lauern. Tasten Sie sich hier mit Bedacht vor, denn sonst kommen auf einmal alle Hunde an, welche man dann kaum zusammen schadlos erledigt bekommt!\\ ​ Über den seitlichen Vorsprung kommt man dann zur Leiter, bei der kleine Höhle, die {{:​action:​hl2blackmesa:​375.jpg?​linkonly|ganz nach oben}} führt, wo zahlreiche Hunde lauern. Tasten Sie sich hier mit Bedacht vor, denn sonst kommen auf einmal alle Hunde an, welche man dann kaum zusammen schadlos erledigt bekommt!\\ ​
Zeile 158: Zeile 158:
 Hat man im Hinterhof dann alle Feinde erledigt, gilt es im **hinteren Turm** an der {{:​action:​hl2blackmesa:​381.jpg?​linkonly|Konsole}} das {{:​action:​hl2blackmesa:​380.jpg?​linkonly|zweite Tor}} (B-Überschrift) zu öffnen, was natürlich direkt einige neue Feinde anlockt!\\ ​ Hat man im Hinterhof dann alle Feinde erledigt, gilt es im **hinteren Turm** an der {{:​action:​hl2blackmesa:​381.jpg?​linkonly|Konsole}} das {{:​action:​hl2blackmesa:​380.jpg?​linkonly|zweite Tor}} (B-Überschrift) zu öffnen, was natürlich direkt einige neue Feinde anlockt!\\ ​
 Diese kann man recht gut mit einer Handgranate oder einer Granate aus der MP erledigen wenn sie aus dem Tunnel stürmen, so dass man sich keinen langwierigen Kampf liefern muss. Anschließend folgt man dem Weg durch Tor B bis zu einem **Minenfeld**.\\ ​ Diese kann man recht gut mit einer Handgranate oder einer Granate aus der MP erledigen wenn sie aus dem Tunnel stürmen, so dass man sich keinen langwierigen Kampf liefern muss. Anschließend folgt man dem Weg durch Tor B bis zu einem **Minenfeld**.\\ ​
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​384.jpg?​400|Minenfeld - Level Einsteiger!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​384.jpg?​433|Minenfeld - Level Einsteiger!}}
 Glücklicherweise sind die {{:​action:​hl2blackmesa:​384.jpg?​linkonly|Minen recht gut zu entdecken}} und mit den vor Ort zu findenden Granaten auch ganz gut zu „entschärfen“. Leider erledigt dies nicht die zahlreichen Facehugger im Sand darunter, die immer wieder auftauchen und dann mitunter geschickt mit den Minen hochgejagt werden können!\\ ​ Glücklicherweise sind die {{:​action:​hl2blackmesa:​384.jpg?​linkonly|Minen recht gut zu entdecken}} und mit den vor Ort zu findenden Granaten auch ganz gut zu „entschärfen“. Leider erledigt dies nicht die zahlreichen Facehugger im Sand darunter, die immer wieder auftauchen und dann mitunter geschickt mit den Minen hochgejagt werden können!\\ ​
 Zudem findet man hier noch einige Kisten, die man auf die Minen wirft oder die man hochjagt.\\ Alternativ kann man die Minen auch direkt per Beschuss zu Explosion bringen oder flächendeckend mit Granaten aus der MP erledigen, was dank weiteren Munitionsfunden ganz gut möglich ist!\\ ​ Zudem findet man hier noch einige Kisten, die man auf die Minen wirft oder die man hochjagt.\\ Alternativ kann man die Minen auch direkt per Beschuss zu Explosion bringen oder flächendeckend mit Granaten aus der MP erledigen, was dank weiteren Munitionsfunden ganz gut möglich ist!\\ ​
Zeile 167: Zeile 167:
  
 Krabbeln Sie durch das Rohr bis zum Abhang, wo es dann zwei mögliche Wege gibt, denen man folgen kann.\\ ​ Krabbeln Sie durch das Rohr bis zum Abhang, wo es dann zwei mögliche Wege gibt, denen man folgen kann.\\ ​
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​398.jpg?​400|Der obere Weg}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​398.jpg?​433|Der obere Weg}}
 Der **obere Weg** erfordert dabei nur einen {{:​action:​hl2blackmesa:​388.jpg?​linkonly|Sprung nach links hin, eine „Etage“ nach unten}}, wo man direkt einen Marine erledigen und dann etwas vorsichtig sein muss nicht durch die {{:​action:​hl2blackmesa:​390.jpg?​linkonly|Laserbarriere}} zu laufen, da sonst zahlreiche weitere Soldaten heran kommen! Generell wird man hier mangels Ausweichmöglichkeiten am besten alle Feinde direkt mit einem Schuss erledigen müssen, was eigentlich nur per Lasergewehr oder Armbrust geht, wobei letztere natürlich den Zoom-Vorteil hat und für diese Waffe hier auch Munition zu finden ist! Das **Lasergewehr hebt man sich stattdessen besser auch für später auf**!\\ ​ Der **obere Weg** erfordert dabei nur einen {{:​action:​hl2blackmesa:​388.jpg?​linkonly|Sprung nach links hin, eine „Etage“ nach unten}}, wo man direkt einen Marine erledigen und dann etwas vorsichtig sein muss nicht durch die {{:​action:​hl2blackmesa:​390.jpg?​linkonly|Laserbarriere}} zu laufen, da sonst zahlreiche weitere Soldaten heran kommen! Generell wird man hier mangels Ausweichmöglichkeiten am besten alle Feinde direkt mit einem Schuss erledigen müssen, was eigentlich nur per Lasergewehr oder Armbrust geht, wobei letztere natürlich den Zoom-Vorteil hat und für diese Waffe hier auch Munition zu finden ist! Das **Lasergewehr hebt man sich stattdessen besser auch für später auf**!\\ ​
 Folgen Sie dann dem oberen Weg am {{:​action:​hl2blackmesa:​392.jpg?​linkonly|Felsen entlang}} und erledigen Sie alle Gegner. Sie kommen zur gleichen, größeren **{{:​action:​hl2blackmesa:​393.jpg?​linkonly|„Rohranlage“}}** nahe dem Felsen, wie auch beim unteren Weg. Oben muss man jedoch ein Stück des Weges überspringen,​ was mitunter etwas schwierig sein kann, da man hier nur {{:​action:​hl2blackmesa:​399.jpg?​linkonly|über die schmalen Metallstücke des ehemaligen Weges springen}} kann. Zwar reicht ein normaler Sprung im Laufschritt (ohne Ducken aber mit vorherigem Erlegen des Aliens am Felsen!) schon aus, doch man muss wirklich gut gezielt abspringen und landen damit man nicht abstürzt!\\ ​ Folgen Sie dann dem oberen Weg am {{:​action:​hl2blackmesa:​392.jpg?​linkonly|Felsen entlang}} und erledigen Sie alle Gegner. Sie kommen zur gleichen, größeren **{{:​action:​hl2blackmesa:​393.jpg?​linkonly|„Rohranlage“}}** nahe dem Felsen, wie auch beim unteren Weg. Oben muss man jedoch ein Stück des Weges überspringen,​ was mitunter etwas schwierig sein kann, da man hier nur {{:​action:​hl2blackmesa:​399.jpg?​linkonly|über die schmalen Metallstücke des ehemaligen Weges springen}} kann. Zwar reicht ein normaler Sprung im Laufschritt (ohne Ducken aber mit vorherigem Erlegen des Aliens am Felsen!) schon aus, doch man muss wirklich gut gezielt abspringen und landen damit man nicht abstürzt!\\ ​
Zeile 185: Zeile 185:
 Mein Tipp lautet daher: **Greifen Sie zum Lasergewehr**,​ laden Sie dieses in der Deckung auf und verpassen Sie dem Apache dann {{:​action:​hl2blackmesa:​404.jpg?​linkonly|einen präzisen Schuss}}. Nach zwei bis drei Treffern dürfte er erledigt sein!\\ ​ Mein Tipp lautet daher: **Greifen Sie zum Lasergewehr**,​ laden Sie dieses in der Deckung auf und verpassen Sie dem Apache dann {{:​action:​hl2blackmesa:​404.jpg?​linkonly|einen präzisen Schuss}}. Nach zwei bis drei Treffern dürfte er erledigt sein!\\ ​
 Alternativ kann man natürlich auch gerne Munition aus dem hinteren Bereich oder der {{:​action:​hl2blackmesa:​407.jpg?​linkonly|Munitionskiste weiter vorne}} holen, was aber nur auf leichtem oder mittleren Schwierigkeitsgrad überhaupt möglich ist! Mit dieser schießt man dann weiter auf den Feind, bis dieser genug Schaden erlitten hat, so dass er in Phase 2 seines Angriffs geht. Hierzu fliegt er etwas weiter weg und seine Feuersalven dauern nun rund doppelt so lange bzw. sind auch stets mit einigen Raketen gewürzt! Wieder kann man hier nur mit Glück ohne Blessuren auskommen, muss aber weiter feuern!\\ ​ Alternativ kann man natürlich auch gerne Munition aus dem hinteren Bereich oder der {{:​action:​hl2blackmesa:​407.jpg?​linkonly|Munitionskiste weiter vorne}} holen, was aber nur auf leichtem oder mittleren Schwierigkeitsgrad überhaupt möglich ist! Mit dieser schießt man dann weiter auf den Feind, bis dieser genug Schaden erlitten hat, so dass er in Phase 2 seines Angriffs geht. Hierzu fliegt er etwas weiter weg und seine Feuersalven dauern nun rund doppelt so lange bzw. sind auch stets mit einigen Raketen gewürzt! Wieder kann man hier nur mit Glück ohne Blessuren auskommen, muss aber weiter feuern!\\ ​
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​408.jpg?​400|Fast geschlagen!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​408.jpg?​433|Fast geschlagen!}}
 Hilfreich kann hierbei eine {{:​action:​hl2blackmesa:​409.jpg?​linkonly|vordere Deckung}} sein, von wo aus man einfacher zielen kann. Auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad ist das jedoch illusorisch,​ da allenfalls die Deckung auf der linken Seite, neben der Endlos-Munitionskiste praktikabel ist, da man sonst bei jedem Lauf zu dieser Kiste sofort erledigt wird!\\ ​ Hilfreich kann hierbei eine {{:​action:​hl2blackmesa:​409.jpg?​linkonly|vordere Deckung}} sein, von wo aus man einfacher zielen kann. Auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad ist das jedoch illusorisch,​ da allenfalls die Deckung auf der linken Seite, neben der Endlos-Munitionskiste praktikabel ist, da man sonst bei jedem Lauf zu dieser Kiste sofort erledigt wird!\\ ​
 Bleibt man dort hingegen geduckt zwischen Kiste und Schild eingeklemmt,​ kann man den meisten Angriffen widerstehen und immer mal wieder auftauchen um eine Rakete abzufeuern! Sobald der Feind jedoch {{:​action:​hl2blackmesa:​409.jpg?​linkonly|zur Seite schwenkt}} und in Ihr Versteck feuert, ist es dann mitunter auch schon aus!\\ ​ Bleibt man dort hingegen geduckt zwischen Kiste und Schild eingeklemmt,​ kann man den meisten Angriffen widerstehen und immer mal wieder auftauchen um eine Rakete abzufeuern! Sobald der Feind jedoch {{:​action:​hl2blackmesa:​409.jpg?​linkonly|zur Seite schwenkt}} und in Ihr Versteck feuert, ist es dann mitunter auch schon aus!\\ ​
Zeile 201: Zeile 201:
 === Abschnitt 41: === === Abschnitt 41: ===
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​413.jpg?​400|Unter dem Feind!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​413.jpg?​433|Unter dem Feind!}}
 Sie kommen nach einiger Röhrenkrabbelei zu einem größeren Bereich bzw. man steht in einer Art {{:​action:​hl2blackmesa:​413.jpg?​linkonly|tiefem Wassergraben}}. Hier kann man sowohl nach rechts, als auch nach links hin an mehreren Stellen nach oben klettern und dort **zwischen den zahlreichen Wachen und rund um einen Panzer {{:​action:​hl2blackmesa:​414.jpg?​linkonly|aus dem Boden lugen}}**. Dabei wird man jedoch meist sehr schnell entdeckt, so dass man nichts mehr zu lachen hat. Die Empfehlung geht daher ganz klar dahin, nach Verlassen der Röhre dem **Weg nach links hin zu folgen**.\\ ​ Sie kommen nach einiger Röhrenkrabbelei zu einem größeren Bereich bzw. man steht in einer Art {{:​action:​hl2blackmesa:​413.jpg?​linkonly|tiefem Wassergraben}}. Hier kann man sowohl nach rechts, als auch nach links hin an mehreren Stellen nach oben klettern und dort **zwischen den zahlreichen Wachen und rund um einen Panzer {{:​action:​hl2blackmesa:​414.jpg?​linkonly|aus dem Boden lugen}}**. Dabei wird man jedoch meist sehr schnell entdeckt, so dass man nichts mehr zu lachen hat. Die Empfehlung geht daher ganz klar dahin, nach Verlassen der Röhre dem **Weg nach links hin zu folgen**.\\ ​
 Dort werden einige {{:​action:​hl2blackmesa:​415.jpg?​linkonly|Fässer ins Wasser gerollt}} und zur Explosion gebracht, wodurch man meist auch von oben aus entdeckt wird, so dass man nach der Explosion der Fässer schnellstens zur hinteren Röhre laufen sollte, wo man dann Schutz findet. Folgen Sie dort dem Weg nach rechts bis zu einer nach oben führenden, scheinbar verschlossenen Röhre. Sobald man dort hochklettert erweist sich der „Deckel“ {{:​action:​hl2blackmesa:​416.jpg?​linkonly|als Panzer}}, der in die Mitte des Platzes fährt. Klettern Sie hier schnell aus der Röhre und gehen Sie bei der **Autowerkstatt** in Deckung. Der Panzer schießt meist direkt ein Loch in die Wand, welches den Bereich rund um die Werkstatt für Sie einschränkt,​ da im hinteren Bereich Panzergranaten einschlagen können! Glücklicherweise findet man in der Garage etwas **Munition für den Raketenwerfer**,​ so dass man den {{:​action:​hl2blackmesa:​418.jpg?​linkonly|Panzer aufs Korn nehmen}} kann. Mit etwas Vorrat aus dem vorherigen Kampf kann dies dann auch selbst auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad für den Panzer reichen!\\ ​ Dort werden einige {{:​action:​hl2blackmesa:​415.jpg?​linkonly|Fässer ins Wasser gerollt}} und zur Explosion gebracht, wodurch man meist auch von oben aus entdeckt wird, so dass man nach der Explosion der Fässer schnellstens zur hinteren Röhre laufen sollte, wo man dann Schutz findet. Folgen Sie dort dem Weg nach rechts bis zu einer nach oben führenden, scheinbar verschlossenen Röhre. Sobald man dort hochklettert erweist sich der „Deckel“ {{:​action:​hl2blackmesa:​416.jpg?​linkonly|als Panzer}}, der in die Mitte des Platzes fährt. Klettern Sie hier schnell aus der Röhre und gehen Sie bei der **Autowerkstatt** in Deckung. Der Panzer schießt meist direkt ein Loch in die Wand, welches den Bereich rund um die Werkstatt für Sie einschränkt,​ da im hinteren Bereich Panzergranaten einschlagen können! Glücklicherweise findet man in der Garage etwas **Munition für den Raketenwerfer**,​ so dass man den {{:​action:​hl2blackmesa:​418.jpg?​linkonly|Panzer aufs Korn nehmen}} kann. Mit etwas Vorrat aus dem vorherigen Kampf kann dies dann auch selbst auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad für den Panzer reichen!\\ ​
 Zunächst sollte man sich dazu unter dem Loch in der Wand durch schleichen und um die Ecke lugen. Spätestens wenn man sich zum ersten mal {{:​action:​hl2blackmesa:​419.jpg?​linkonly|vor gewagt}} hat um dem Panzer eins zu verpassen, werden {{:​action:​hl2blackmesa:​417.jpg?​linkonly|zahlreiche Soldaten}} herankommen. Diese kann man zwar per Raketenwerfer recht gut auf einmal hochjagen, insbesondere neben dem Panzer, wo sie mitunter {{:​action:​hl2blackmesa:​420.jpg?​linkonly|verkeilen}},​ doch das MG auf dem Panzer ist einfach zu gefährlich,​ so dass man in Deckung bleiben sollte und heran preschende Feinde aus der sicheren Deckung heraus attackieren sollte.\\ ​ Zunächst sollte man sich dazu unter dem Loch in der Wand durch schleichen und um die Ecke lugen. Spätestens wenn man sich zum ersten mal {{:​action:​hl2blackmesa:​419.jpg?​linkonly|vor gewagt}} hat um dem Panzer eins zu verpassen, werden {{:​action:​hl2blackmesa:​417.jpg?​linkonly|zahlreiche Soldaten}} herankommen. Diese kann man zwar per Raketenwerfer recht gut auf einmal hochjagen, insbesondere neben dem Panzer, wo sie mitunter {{:​action:​hl2blackmesa:​420.jpg?​linkonly|verkeilen}},​ doch das MG auf dem Panzer ist einfach zu gefährlich,​ so dass man in Deckung bleiben sollte und heran preschende Feinde aus der sicheren Deckung heraus attackieren sollte.\\ ​
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​421.jpg?​400|Der Erste ist erledigt}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​421.jpg?​433|Der Erste ist erledigt}}
 Sobald dann etwas Ruhe eingekehrt ist, kann man dem Panzer problemlos den Garaus machen, da dieser nur an die vordere oder hintere Wand feuern kann und man so von Treffern verschont bleibt wenn man sich nicht zu weit vorwagt!\\ ​ Sobald dann etwas Ruhe eingekehrt ist, kann man dem Panzer problemlos den Garaus machen, da dieser nur an die vordere oder hintere Wand feuern kann und man so von Treffern verschont bleibt wenn man sich nicht zu weit vorwagt!\\ ​
 Anschließend muss man im kleinen **Wachhäuschen** das Tor per Knopf öffnen und dem Weg folgen. Sie treffen auf ein **{{:​action:​hl2blackmesa:​422.jpg?​linkonly|weiteres gepanzertes Fahrzeug}}**,​ das in der nächsten Kurve steht und mit weiteren Raketen problemlos ausgeschaltet werden kann, da man hier auf größere Distanz gegen ein stehendes Ziel vorgehen kann! Folgen Sie dann der Straße und achten Sie auf herankommende bzw. in einem Unterschlupf rechts {{:​action:​hl2blackmesa:​423.jpg?​linkonly|lauernde Feinde}}. In den Kisten findet man hier zudem ausnahmsweise mal wieder allerhand Nützliches!\\ ​ Anschließend muss man im kleinen **Wachhäuschen** das Tor per Knopf öffnen und dem Weg folgen. Sie treffen auf ein **{{:​action:​hl2blackmesa:​422.jpg?​linkonly|weiteres gepanzertes Fahrzeug}}**,​ das in der nächsten Kurve steht und mit weiteren Raketen problemlos ausgeschaltet werden kann, da man hier auf größere Distanz gegen ein stehendes Ziel vorgehen kann! Folgen Sie dann der Straße und achten Sie auf herankommende bzw. in einem Unterschlupf rechts {{:​action:​hl2blackmesa:​423.jpg?​linkonly|lauernde Feinde}}. In den Kisten findet man hier zudem ausnahmsweise mal wieder allerhand Nützliches!\\ ​
Zeile 223: Zeile 223:
 Weiter hinten im Gang wird die {{:​action:​hl2blackmesa:​436.jpg?​linkonly|dritte Sprengfalle}} geduckt untergegangen und dahinter die {{:​action:​hl2blackmesa:​437.jpg?​linkonly|blaue Kiste soweit in Richtung der Treppe geschoben}},​ dass man auch die nächste Lasermine problemlos überhüpfen kann.\\ ​ Weiter hinten im Gang wird die {{:​action:​hl2blackmesa:​436.jpg?​linkonly|dritte Sprengfalle}} geduckt untergegangen und dahinter die {{:​action:​hl2blackmesa:​437.jpg?​linkonly|blaue Kiste soweit in Richtung der Treppe geschoben}},​ dass man auch die nächste Lasermine problemlos überhüpfen kann.\\ ​
 Dahinter läuft man entweder durch den {{:​action:​hl2blackmesa:​438.jpg?​linkonly|seitlichen Raum}} oder über den {{:​action:​hl2blackmesa:​439.jpg?​linkonly|normalen Gang}} bis in die große Halle, wo man erst den Gesamtumfang des Übels wirklich erkennt.\\ ​ Dahinter läuft man entweder durch den {{:​action:​hl2blackmesa:​438.jpg?​linkonly|seitlichen Raum}} oder über den {{:​action:​hl2blackmesa:​439.jpg?​linkonly|normalen Gang}} bis in die große Halle, wo man erst den Gesamtumfang des Übels wirklich erkennt.\\ ​
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​440.jpg?​400|WTF}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​440.jpg?​433|WTF}}
 Ziel ist der Aufzug in der Mitte, wo ein Alien mitsamt seiner abgetrennten Alienkanone liegt. Dabei kann man auf unterschiedlichen Wegen voran kommen, jedoch auch jederzeit durch eine wackelnde Kiste oder sonstige Kleinigkeit ins Jenseits befördert werden. Hier daher mein Tipp für den schnellsten und vielleicht auch leichtesten Weg.\\ ​ Ziel ist der Aufzug in der Mitte, wo ein Alien mitsamt seiner abgetrennten Alienkanone liegt. Dabei kann man auf unterschiedlichen Wegen voran kommen, jedoch auch jederzeit durch eine wackelnde Kiste oder sonstige Kleinigkeit ins Jenseits befördert werden. Hier daher mein Tipp für den schnellsten und vielleicht auch leichtesten Weg.\\ ​
 Hierzu gilt es zunächst **durch den {{:​action:​hl2blackmesa:​440.jpg?​linkonly|gelben Container in der Mitte}} zu klettern**. Die Lasermine drinnen kann man dabei {{:​action:​hl2blackmesa:​441.jpg?​linkonly|geduckt unterwandern}} und dahinter dann wieder über die restlichen Kisten springen. {{:​action:​hl2blackmesa:​445.jpg?​linkonly|Von der Decke herabstürzender Kram}} löst glücklicherweise keine Explosion aus!\\ ​ Hierzu gilt es zunächst **durch den {{:​action:​hl2blackmesa:​440.jpg?​linkonly|gelben Container in der Mitte}} zu klettern**. Die Lasermine drinnen kann man dabei {{:​action:​hl2blackmesa:​441.jpg?​linkonly|geduckt unterwandern}} und dahinter dann wieder über die restlichen Kisten springen. {{:​action:​hl2blackmesa:​445.jpg?​linkonly|Von der Decke herabstürzender Kram}} löst glücklicherweise keine Explosion aus!\\ ​
Zeile 234: Zeile 234:
 === Abschnitt 43: === === Abschnitt 43: ===
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​464.jpg?​400|Das Vorkommando!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​464.jpg?​433|Das Vorkommando!}}
 Folgen Sie dem Weg am LKW vorbei, wo man noch eine {{:​action:​hl2blackmesa:​463.jpg?​linkonly|Automatikkanone}} erledigen muss, jedoch auch auf der Pritsche Lasergewehrmunition findet!\\ ​ Folgen Sie dem Weg am LKW vorbei, wo man noch eine {{:​action:​hl2blackmesa:​463.jpg?​linkonly|Automatikkanone}} erledigen muss, jedoch auch auf der Pritsche Lasergewehrmunition findet!\\ ​
 Sobald man dann das Gebäude verlässt, tauchen einige Aliens auf, die direkt von einigen Harriern bombardiert werden!\\ ​ Sobald man dann das Gebäude verlässt, tauchen einige Aliens auf, die direkt von einigen Harriern bombardiert werden!\\ ​
Zeile 241: Zeile 241:
 Nach dem Kampf gilt es hinten die Treppe hoch zu laufen und im schmalen Bereich zwischen den Gebäuden zunächst einen **{{:​action:​hl2blackmesa:​452.jpg?​linkonly|Heckenschützen per Handgranate zu neutralisieren}}**.\\ ​ Nach dem Kampf gilt es hinten die Treppe hoch zu laufen und im schmalen Bereich zwischen den Gebäuden zunächst einen **{{:​action:​hl2blackmesa:​452.jpg?​linkonly|Heckenschützen per Handgranate zu neutralisieren}}**.\\ ​
 Anschließend kann man sich weiter vorwagen und dabei je nach Bedarf noch den Wachmann mitnehmen, denn {{:​action:​hl2blackmesa:​454.jpg?​linkonly|hinter der roten Doppeltür}} in das rechte Gebäude lauern einige Soldaten. Diese kann man zwar beispielsweise recht gut {{:​action:​hl2blackmesa:​453.jpg?​linkonly|mit der neuen Alienwaffe erledigen}},​ doch etwas Hilfe kann nicht schaden.\\ ​ Anschließend kann man sich weiter vorwagen und dabei je nach Bedarf noch den Wachmann mitnehmen, denn {{:​action:​hl2blackmesa:​454.jpg?​linkonly|hinter der roten Doppeltür}} in das rechte Gebäude lauern einige Soldaten. Diese kann man zwar beispielsweise recht gut {{:​action:​hl2blackmesa:​453.jpg?​linkonly|mit der neuen Alienwaffe erledigen}},​ doch etwas Hilfe kann nicht schaden.\\ ​
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​458.jpg?​400|Guns Guns Guns}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​458.jpg?​433|Guns Guns Guns}}
 Hat man die Feinde erledigt geht es im Gebäude über das Treppenhaus nach oben zu einer **gigantischen {{:​action:​hl2blackmesa:​455.jpg?​linkonly|Waffenkammer}}**,​ wo man sich reichhaltig bedienen kann.\\ ​ Hat man die Feinde erledigt geht es im Gebäude über das Treppenhaus nach oben zu einer **gigantischen {{:​action:​hl2blackmesa:​455.jpg?​linkonly|Waffenkammer}}**,​ wo man sich reichhaltig bedienen kann.\\ ​
 Folgen Sie dann dem Weg nach hinten, wo es am Treppenhaus vorbei, auf den **{{:​action:​hl2blackmesa:​456.jpg?​linkonly|Bereich um die Feuerleiter draußen}}** geht. Hier kann man über die vergitterten Bereiche {{:​action:​hl2blackmesa:​457.jpg?​linkonly|zum anderen Gebäude rüber springen}} und dort an der **Feuerleiter** hoch klettern.\\ ​ Folgen Sie dann dem Weg nach hinten, wo es am Treppenhaus vorbei, auf den **{{:​action:​hl2blackmesa:​456.jpg?​linkonly|Bereich um die Feuerleiter draußen}}** geht. Hier kann man über die vergitterten Bereiche {{:​action:​hl2blackmesa:​457.jpg?​linkonly|zum anderen Gebäude rüber springen}} und dort an der **Feuerleiter** hoch klettern.\\ ​
Zeile 248: Zeile 248:
 Speichern Sie zunächst und springen Sie dann hinunter. Dort ist man direkt im Fadenkreuz einiger {{:​action:​hl2blackmesa:​468.jpg?​linkonly|Aliens}},​ die aber alsbald von Soldaten malträtiert werden.\\ ​ Speichern Sie zunächst und springen Sie dann hinunter. Dort ist man direkt im Fadenkreuz einiger {{:​action:​hl2blackmesa:​468.jpg?​linkonly|Aliens}},​ die aber alsbald von Soldaten malträtiert werden.\\ ​
 So weit darf man es aber eigentlich nicht kommen lassen, sonst wird man auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad kaum noch Land sehen!\\ ​ So weit darf man es aber eigentlich nicht kommen lassen, sonst wird man auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad kaum noch Land sehen!\\ ​
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​472.jpg?​400|BAMM!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​472.jpg?​433|BAMM!}}
 Hierfür ist eine radikale Offensive notwendig! Genügend Waffen hat man nach dem Besuch in der Waffenkammer zum Glück! Lässt man sich trotzdem auf einen längeren Kampf ein, wird man dieses Polster recht schnell aufzehren, denn ein **{{:​action:​hl2blackmesa:​471.jpg?​linkonly|Transporthubschrauber bringt regelmäßig neue Marines herbei}}**. Schießt man diesen folglich nicht möglichst schnell ab, wird man hier vor allem in Ermangelung von Medikits, die man in einer Deckung nutzen kann, bald erledigt sein!\\ ​ Hierfür ist eine radikale Offensive notwendig! Genügend Waffen hat man nach dem Besuch in der Waffenkammer zum Glück! Lässt man sich trotzdem auf einen längeren Kampf ein, wird man dieses Polster recht schnell aufzehren, denn ein **{{:​action:​hl2blackmesa:​471.jpg?​linkonly|Transporthubschrauber bringt regelmäßig neue Marines herbei}}**. Schießt man diesen folglich nicht möglichst schnell ab, wird man hier vor allem in Ermangelung von Medikits, die man in einer Deckung nutzen kann, bald erledigt sein!\\ ​
 Meine Strategieempfehlung lautet daher: Wählen Sie die Armbrust und lassen Sie sich dann nach unten fallen. Hier gilt es dann zunächst das linke, dann das rechte Alien mit einem Schuss zu erledigen, so dass man optimalerweise keinen Blitz abbekommt!\\ ​ Meine Strategieempfehlung lautet daher: Wählen Sie die Armbrust und lassen Sie sich dann nach unten fallen. Hier gilt es dann zunächst das linke, dann das rechte Alien mit einem Schuss zu erledigen, so dass man optimalerweise keinen Blitz abbekommt!\\ ​
Zeile 257: Zeile 257:
 Hat man den Flieger erledigt, gilt es die Kisten und die nahe Umgebung abzusuchen. Anschließend kann man sich vor wagen und den {{:​action:​hl2blackmesa:​473.jpg?​linkonly|beiden großen Aliens stellen}}, die von hinten angreifen und mit ihren Waffen mächtig austeilen. Greifen Sie hier am besten zum Raketenwerfer und schlagen Sie schnell zu, denn wirklich in Deckung gehen kann man hier eh nicht!\\ ​ Hat man den Flieger erledigt, gilt es die Kisten und die nahe Umgebung abzusuchen. Anschließend kann man sich vor wagen und den {{:​action:​hl2blackmesa:​473.jpg?​linkonly|beiden großen Aliens stellen}}, die von hinten angreifen und mit ihren Waffen mächtig austeilen. Greifen Sie hier am besten zum Raketenwerfer und schlagen Sie schnell zu, denn wirklich in Deckung gehen kann man hier eh nicht!\\ ​
 Folgen Sie dann dem Weg durch das hintere Eckgebäude bis zum unteren Eingang, der von einer {{:​action:​hl2blackmesa:​476.jpg?​linkonly|verlassenen Stellung darüber}} ausgezeichnet wird.\\ ​ Folgen Sie dann dem Weg durch das hintere Eckgebäude bis zum unteren Eingang, der von einer {{:​action:​hl2blackmesa:​476.jpg?​linkonly|verlassenen Stellung darüber}} ausgezeichnet wird.\\ ​
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​477.jpg?​400|BAMMBAMM! Ein weiteres Großfahrzeug erledigt!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​477.jpg?​433|BAMMBAMM! Ein weiteres Großfahrzeug erledigt!}}
 Im Gebäude stärkt man sich dann am besten noch links an den Ladestationen,​ bevor es dann hoch zur Stellung geht. Natürlich kommt hier auch direkt wieder ein **Panzer** heran, dem man direkt einen verpassen muss.\\ ​ Im Gebäude stärkt man sich dann am besten noch links an den Ladestationen,​ bevor es dann hoch zur Stellung geht. Natürlich kommt hier auch direkt wieder ein **Panzer** heran, dem man direkt einen verpassen muss.\\ ​
 Da man die **Kanone dann manuell mit der umliegenden Munition nachladen** muss, gilt es schnellstens von der Kanone weg und in Deckung zu springen, da der Panzer das Feuer erwidert!\\ ​ Da man die **Kanone dann manuell mit der umliegenden Munition nachladen** muss, gilt es schnellstens von der Kanone weg und in Deckung zu springen, da der Panzer das Feuer erwidert!\\ ​
Zeile 266: Zeile 266:
 === Abschnitt 44: === === Abschnitt 44: ===
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​479.jpg?​400|Mit schweren Waffen gegen grüne Aliens}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​479.jpg?​433|Mit schweren Waffen gegen grüne Aliens}}
 Folgen Sie dem Weg und erledigen Sie die ersten beiden Aliens in Sichtweite am besten aus sicherer Deckung hinter der Ecke. Danach stürmt man zum **Geschütz** und {{:​action:​hl2blackmesa:​479.jpg?​linkonly|zerlegt alle auftauchenden Aliens}}!\\ ​ Folgen Sie dem Weg und erledigen Sie die ersten beiden Aliens in Sichtweite am besten aus sicherer Deckung hinter der Ecke. Danach stürmt man zum **Geschütz** und {{:​action:​hl2blackmesa:​479.jpg?​linkonly|zerlegt alle auftauchenden Aliens}}!\\ ​
 Folgen Sie dem Weg nach unten und in den seitlichen Raum, wo {{:​action:​hl2blackmesa:​480.jpg?​linkonly|zahlreiche kleine Biester aus dem rot ausgeleuchteten Lüftungsschacht strömen}}, so dass man am besten direkt den Rückzug antritt bis die **{{:​action:​hl2blackmesa:​481.jpg?​linkonly|kleinen Beißer}}** von selbst zerplatzen.\\ ​ Folgen Sie dem Weg nach unten und in den seitlichen Raum, wo {{:​action:​hl2blackmesa:​480.jpg?​linkonly|zahlreiche kleine Biester aus dem rot ausgeleuchteten Lüftungsschacht strömen}}, so dass man am besten direkt den Rückzug antritt bis die **{{:​action:​hl2blackmesa:​481.jpg?​linkonly|kleinen Beißer}}** von selbst zerplatzen.\\ ​
Zeile 273: Zeile 273:
 Dort gilt es ein **Zielgerät** zu bedienen um einen **Granatenbeschuss** ins Ziel, also auf das Monster, zu lenken, das alsbald {{:​action:​hl2blackmesa:​487.jpg?​linkonly|wie wild am Turm rüttelt}}, diesen aber nicht umwerfen kann!\\ ​ Dort gilt es ein **Zielgerät** zu bedienen um einen **Granatenbeschuss** ins Ziel, also auf das Monster, zu lenken, das alsbald {{:​action:​hl2blackmesa:​487.jpg?​linkonly|wie wild am Turm rüttelt}}, diesen aber nicht umwerfen kann!\\ ​
 Sobald man an das Gerät tritt, wird der normale Cursor ausgeblendet und man kann das {{:​action:​hl2blackmesa:​488.jpg?​linkonly|Ziel auswählen}}. Mit einem Klick auf den unteren „Fire“-Button wird dann eine Granate abgeschossen,​ die mit etwas Glück den Feind zerhaut.\\ ​ Sobald man an das Gerät tritt, wird der normale Cursor ausgeblendet und man kann das {{:​action:​hl2blackmesa:​488.jpg?​linkonly|Ziel auswählen}}. Mit einem Klick auf den unteren „Fire“-Button wird dann eine Granate abgeschossen,​ die mit etwas Glück den Feind zerhaut.\\ ​
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​484.jpg?​400|Schnell weglaufen, hier ist nichts zu holen!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​484.jpg?​433|Schnell weglaufen, hier ist nichts zu holen!}}
 Da das Monster mitunter wild rüttelt, empfiehlt es sich den Zielmarker möglichst schnell zu setzen, da man beim rumstehen an der Konsole das Biest meist eh an der einen Seite hält!\\ ​ Da das Monster mitunter wild rüttelt, empfiehlt es sich den Zielmarker möglichst schnell zu setzen, da man beim rumstehen an der Konsole das Biest meist eh an der einen Seite hält!\\ ​
 Empfehlenswert:​ Treten Sie nach dem Abschuss der Granate etwas zurück, damit die {{:​action:​hl2blackmesa:​489.jpg?​linkonly|Explosion}} Sie nicht auch in Mitleidenschaft zieht!\\ ​ Empfehlenswert:​ Treten Sie nach dem Abschuss der Granate etwas zurück, damit die {{:​action:​hl2blackmesa:​489.jpg?​linkonly|Explosion}} Sie nicht auch in Mitleidenschaft zieht!\\ ​
Zeile 285: Zeile 285:
 === Abschnitt 45: === === Abschnitt 45: ===
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​494.jpg?​400|Die Feinde kommen hier sehr nah an Sie heran!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​494.jpg?​433|Die Feinde kommen hier sehr nah an Sie heran!}}
 Hinter der Tür gilt es schnell dem Weg zu folgen, da man sonst von der Decke erschlagen wird. Im Kontrollraum speichert man dann am besten ab, denn in der „Tiefgarage“ lauern zahlreiche Aliens. Zwar kann man diese anlocken und sich dann in den Kontrollraum flüchten, wo man per Schalter an der Seite ein **{{:​action:​hl2blackmesa:​493.jpg?​linkonly|Automatisches Deckengeschütz}}** aktiviert, doch dieses wird recht bald versagen, so dass man das Geschütz entweder aktiv unterstützen oder mit dem Wachmann an der Seite kämpfen muss.\\ ​ Hinter der Tür gilt es schnell dem Weg zu folgen, da man sonst von der Decke erschlagen wird. Im Kontrollraum speichert man dann am besten ab, denn in der „Tiefgarage“ lauern zahlreiche Aliens. Zwar kann man diese anlocken und sich dann in den Kontrollraum flüchten, wo man per Schalter an der Seite ein **{{:​action:​hl2blackmesa:​493.jpg?​linkonly|Automatisches Deckengeschütz}}** aktiviert, doch dieses wird recht bald versagen, so dass man das Geschütz entweder aktiv unterstützen oder mit dem Wachmann an der Seite kämpfen muss.\\ ​
 Greifen Sie dabei am besten zur Schrotflinte,​ da zuletzt einige kräftige {{:​action:​hl2blackmesa:​495.jpg?​linkonly|Aliens direkt vor dem Wachraum auftauchen}}!\\ ​ Greifen Sie dabei am besten zur Schrotflinte,​ da zuletzt einige kräftige {{:​action:​hl2blackmesa:​495.jpg?​linkonly|Aliens direkt vor dem Wachraum auftauchen}}!\\ ​
Zeile 291: Zeile 291:
 So gestärkt geht es dann dem Weg folgend nach unten, wobei das Ziel {{:​action:​hl2blackmesa:​497.jpg?​linkonly|nach rechts hin, am zerplatzten Kokon vorbei}}, liegt, wo man erneut zahlreiche Blitz-Aliens erledigt und dann am **{{:​action:​hl2blackmesa:​499.jpg?​linkonly|roten Rädchen}} dreht bis die Luke die nach unten führende Leiter freigibt**.\\ ​ So gestärkt geht es dann dem Weg folgend nach unten, wobei das Ziel {{:​action:​hl2blackmesa:​497.jpg?​linkonly|nach rechts hin, am zerplatzten Kokon vorbei}}, liegt, wo man erneut zahlreiche Blitz-Aliens erledigt und dann am **{{:​action:​hl2blackmesa:​499.jpg?​linkonly|roten Rädchen}} dreht bis die Luke die nach unten führende Leiter freigibt**.\\ ​
 Nach links hin kann man dabei durch einige {{:​action:​hl2blackmesa:​498.jpg?​linkonly|Glibber-Fallen}},​ die man am besten mit der Alienkanone auslöst und damit dann auch die angreifenden „**{{:​action:​hl2blackmesa:​500.jpg?​linkonly|Alien-Käfer}}**“ {{:​action:​hl2blackmesa:​502.jpg?​linkonly|erledigt}},​ sozusagen {{:​action:​hl2blackmesa:​501.jpg?​linkonly|tiefer in die Tiefgarage vordringen}}. Dabei findet man zwar etwas Munition, trifft jedoch auch auf drei große Aliens, was sich insbesondere auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad nicht lohnt!\\ ​ Nach links hin kann man dabei durch einige {{:​action:​hl2blackmesa:​498.jpg?​linkonly|Glibber-Fallen}},​ die man am besten mit der Alienkanone auslöst und damit dann auch die angreifenden „**{{:​action:​hl2blackmesa:​500.jpg?​linkonly|Alien-Käfer}}**“ {{:​action:​hl2blackmesa:​502.jpg?​linkonly|erledigt}},​ sozusagen {{:​action:​hl2blackmesa:​501.jpg?​linkonly|tiefer in die Tiefgarage vordringen}}. Dabei findet man zwar etwas Munition, trifft jedoch auch auf drei große Aliens, was sich insbesondere auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad nicht lohnt!\\ ​
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​500.jpg?​400|Gefährliche Biester, gegen die man sich nur auf größere Distanzen wehren kann!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​500.jpg?​433|Gefährliche Biester, gegen die man sich nur auf größere Distanzen wehren kann!}}
 Bei der {{:​action:​hl2blackmesa:​504.jpg?​linkonly|Leiter}} muss man dann vorsichtig nach unten klettern und dort entweder die **Laserbarrieren meiden** und die heran tapsenden Headcrabs schnell per Waffe erledigen oder schlicht einige Handgranaten nach links hin werfen um Aliens und Automatikgeschütz auszuschalten.\\ ​ Bei der {{:​action:​hl2blackmesa:​504.jpg?​linkonly|Leiter}} muss man dann vorsichtig nach unten klettern und dort entweder die **Laserbarrieren meiden** und die heran tapsenden Headcrabs schnell per Waffe erledigen oder schlicht einige Handgranaten nach links hin werfen um Aliens und Automatikgeschütz auszuschalten.\\ ​
 Im größeren Raum mit den {{:​action:​hl2blackmesa:​505.jpg?​linkonly|beiden Wasserläufen}} gilt es dann links **über das Holzbrett eines der Gitter zu überwinden** und sich im dahinterliegenden Wasser bis zum Ausstieg wenige Meter weiter hinten vor zu arbeiten. Sie kommen dann auch direkt zu einem weiteren Bereich voller Wasser, wo jedoch ein großes Alien sein wässriges Unwesen treibt. {{:​action:​hl2blackmesa:​506.jpg?​linkonly|Mit einigen Handgranaten kann man das jedoch austreiben}},​ so dass man auch die Batterie im Wasser gefahrlos mitnehmen kann.\\ ​ Im größeren Raum mit den {{:​action:​hl2blackmesa:​505.jpg?​linkonly|beiden Wasserläufen}} gilt es dann links **über das Holzbrett eines der Gitter zu überwinden** und sich im dahinterliegenden Wasser bis zum Ausstieg wenige Meter weiter hinten vor zu arbeiten. Sie kommen dann auch direkt zu einem weiteren Bereich voller Wasser, wo jedoch ein großes Alien sein wässriges Unwesen treibt. {{:​action:​hl2blackmesa:​506.jpg?​linkonly|Mit einigen Handgranaten kann man das jedoch austreiben}},​ so dass man auch die Batterie im Wasser gefahrlos mitnehmen kann.\\ ​
Zeile 307: Zeile 307:
 === Abschnitt 46: === === Abschnitt 46: ===
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​514.jpg?​400|Allerhand Feinde im Anmarsch!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​514.jpg?​433|Allerhand Feinde im Anmarsch!}}
 Sie finden sich in einem größeren Außenareal wieder, sollten hier zunächst speichern und den Bereich nach rechts hin erkunden, da man hier allerhand Munition findet.\\ ​ Sie finden sich in einem größeren Außenareal wieder, sollten hier zunächst speichern und den Bereich nach rechts hin erkunden, da man hier allerhand Munition findet.\\ ​
 Sobald man sich dann auf den Sand vorwagt, gilt es genau aufzupassen. Von hinten kommt ein **Panzer** heran und {{:​action:​hl2blackmesa:​514.jpg?​linkonly|zahlreiche Soldaten strömen von vorne und rechts her aus ihren Verstecken}}!\\ ​ Sobald man sich dann auf den Sand vorwagt, gilt es genau aufzupassen. Von hinten kommt ein **Panzer** heran und {{:​action:​hl2blackmesa:​514.jpg?​linkonly|zahlreiche Soldaten strömen von vorne und rechts her aus ihren Verstecken}}!\\ ​
Zeile 328: Zeile 328:
 === Abschnitt 47: === === Abschnitt 47: ===
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​530.jpg?​400|Fiese Feindinnen!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​530.jpg?​433|Fiese Feindinnen!}}
 {{:​action:​hl2blackmesa:​523.jpg?​linkonly|Aktivieren Sie zunächst im Kontrollraum rechts den Strom}} und fahren Sie dann mit dem großen Lastenaufzug nach unten.\\ ​ {{:​action:​hl2blackmesa:​523.jpg?​linkonly|Aktivieren Sie zunächst im Kontrollraum rechts den Strom}} und fahren Sie dann mit dem großen Lastenaufzug nach unten.\\ ​
 Dort lungern {{:​action:​hl2blackmesa:​524.jpg?​linkonly|einige Aliens}} herum, die auch noch Verstärkung bekommen, jedoch allesamt im großen Raum leicht zu erledigen sind.\\ ​ Dort lungern {{:​action:​hl2blackmesa:​524.jpg?​linkonly|einige Aliens}} herum, die auch noch Verstärkung bekommen, jedoch allesamt im großen Raum leicht zu erledigen sind.\\ ​
Zeile 349: Zeile 349:
 Am besten ziehen Sie sich direkt wieder die Rampe hoch und gehen dort **hinter einem der Gabelstapler in Deckung**. Die nachsetzenden Aliens muss man dann auf kurze Distanz ausschalten. Mit der Schrotflinte und deren sekundären Doppelschüssen klappt das ganz gut. Wichtig ist nur, dass man möglichst in Deckung bleibt wenn die kleineren Aliens heran kommen und **beim größeren Alien direkt {{:​action:​hl2blackmesa:​536.jpg?​linkonly|in den Nahkampf geht}}**, so dass dieses nicht seine immer treffende Waffe einsetzt!\\ ​ Am besten ziehen Sie sich direkt wieder die Rampe hoch und gehen dort **hinter einem der Gabelstapler in Deckung**. Die nachsetzenden Aliens muss man dann auf kurze Distanz ausschalten. Mit der Schrotflinte und deren sekundären Doppelschüssen klappt das ganz gut. Wichtig ist nur, dass man möglichst in Deckung bleibt wenn die kleineren Aliens heran kommen und **beim größeren Alien direkt {{:​action:​hl2blackmesa:​536.jpg?​linkonly|in den Nahkampf geht}}**, so dass dieses nicht seine immer treffende Waffe einsetzt!\\ ​
 Speichern Sie dann und bereiten Sie sich für den zweiten Kampf vor. Sobald man sich weiter in den Raum vorwagt, kommt {{:​action:​hl2blackmesa:​537.jpg?​linkonly|durch das große Tor gegenüber ein weiteres Alien}}. Dieses kann man wieder per geladenem Lasergewehr direkt zerstückeln,​ muss jedoch dann mit den {{:​action:​hl2blackmesa:​538.jpg?​linkonly|hinter einem auftauchenden Aliens}} fertig werden.\\ ​ Speichern Sie dann und bereiten Sie sich für den zweiten Kampf vor. Sobald man sich weiter in den Raum vorwagt, kommt {{:​action:​hl2blackmesa:​537.jpg?​linkonly|durch das große Tor gegenüber ein weiteres Alien}}. Dieses kann man wieder per geladenem Lasergewehr direkt zerstückeln,​ muss jedoch dann mit den {{:​action:​hl2blackmesa:​538.jpg?​linkonly|hinter einem auftauchenden Aliens}} fertig werden.\\ ​
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​542.jpg?​400|Mehr als genug Munition für alle Feinde!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​542.jpg?​433|Mehr als genug Munition für alle Feinde!}}
 Hierzu ist es sinnvoll den **Bereich dort mit {{:​action:​hl2blackmesa:​539.jpg?​linkonly|einigen Laserminen}} und auch explosiven Fässer zu schmücken**,​ so dass die Aliens direkt in die Luft fliegen oder zumindest geschwächt sind.\\ ​ Hierzu ist es sinnvoll den **Bereich dort mit {{:​action:​hl2blackmesa:​539.jpg?​linkonly|einigen Laserminen}} und auch explosiven Fässer zu schmücken**,​ so dass die Aliens direkt in die Luft fliegen oder zumindest geschwächt sind.\\ ​
 Laufen Sie nach dieser Vorbereitungsaktion dann auf das große Tor zu und erledigen Sie mit einem Schuss den dort hindurch kommenden Feind. Anschließend geht man am besten nach rechts hin in Deckung und erwartet die Reste der herbei gebeamten Aliens!\\ ​ Laufen Sie nach dieser Vorbereitungsaktion dann auf das große Tor zu und erledigen Sie mit einem Schuss den dort hindurch kommenden Feind. Anschließend geht man am besten nach rechts hin in Deckung und erwartet die Reste der herbei gebeamten Aliens!\\ ​
Zeile 359: Zeile 359:
 === Abschnitt 49: === === Abschnitt 49: ===
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​545.jpg?​400|Ein erster Status-Report}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​545.jpg?​433|Ein erster Status-Report}}
 Sobald man den {{:​action:​hl2blackmesa:​544.jpg?​linkonly|Aufzug verlässt}},​ kommen zahlreiche **Alienhunde** herbei, die durch ihre Druckwellen auch die nahen Fässer zur Explosion bringen. Da sich die Türen auch hinter einem verschließen,​ kann man hier fies in die Zange genommen werden.\\ ​ Sobald man den {{:​action:​hl2blackmesa:​544.jpg?​linkonly|Aufzug verlässt}},​ kommen zahlreiche **Alienhunde** herbei, die durch ihre Druckwellen auch die nahen Fässer zur Explosion bringen. Da sich die Türen auch hinter einem verschließen,​ kann man hier fies in die Zange genommen werden.\\ ​
 Meine Empfehlung geht daher dahin mit der Alienkanone zunächst nach links hin zu schießen, wodurch einige Hunde um die Ecke erledigt werden können.\\ ​ Meine Empfehlung geht daher dahin mit der Alienkanone zunächst nach links hin zu schießen, wodurch einige Hunde um die Ecke erledigt werden können.\\ ​
Zeile 382: Zeile 382:
 Oben kann man dann in den {{:​action:​hl2blackmesa:​560.jpg?​linkonly|eigentlichen Pumpenraum}},​ wo dann aber allerhand Aliens herbei beamen!\\ ​ Oben kann man dann in den {{:​action:​hl2blackmesa:​560.jpg?​linkonly|eigentlichen Pumpenraum}},​ wo dann aber allerhand Aliens herbei beamen!\\ ​
 Greifen Sie am besten zum Lasergewehr um dieser Plage Herr zu werden!\\ ​ Greifen Sie am besten zum Lasergewehr um dieser Plage Herr zu werden!\\ ​
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​564.jpg?​400|Das erste Becken wird geflutet}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​564.jpg?​433|Das erste Becken wird geflutet}}
 Bevor man dann hinten **per Hebel die Pumpe aktivieren** kann, muss man noch nach {{:​action:​hl2blackmesa:​561.jpg?​linkonly|unten in das leere Becken klettern}}, wo man den **{{:​action:​hl2blackmesa:​562.jpg?​linkonly|Deckel zur Versorgungsleitung per Schalter öffnet}}**.\\ ​ Bevor man dann hinten **per Hebel die Pumpe aktivieren** kann, muss man noch nach {{:​action:​hl2blackmesa:​561.jpg?​linkonly|unten in das leere Becken klettern}}, wo man den **{{:​action:​hl2blackmesa:​562.jpg?​linkonly|Deckel zur Versorgungsleitung per Schalter öffnet}}**.\\ ​
 Oben kann man dann endlich die Pumpe anwerfen und dadurch eine Seite des Reaktors einsatzbereit machen.\\ ​ Oben kann man dann endlich die Pumpe anwerfen und dadurch eine Seite des Reaktors einsatzbereit machen.\\ ​
Zeile 421: Zeile 421:
  
 Klettern Sie im Aufzugschacht die Leiter hoch und sehen Sie sich dort rund um den Wachraum um. Im weiterführenden Gang tauchen große Aliens auf, die man auf kurze Distanz aber eigentlich besser bekämpfen kann, da diese dann oft in den Nahkampf gehen und nicht ihre immer treffenden Waffen einsetzen!\\ ​ Klettern Sie im Aufzugschacht die Leiter hoch und sehen Sie sich dort rund um den Wachraum um. Im weiterführenden Gang tauchen große Aliens auf, die man auf kurze Distanz aber eigentlich besser bekämpfen kann, da diese dann oft in den Nahkampf gehen und nicht ihre immer treffenden Waffen einsetzen!\\ ​
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​587.jpg?​400|Startpunkt zum Teleporter-Marathon}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​587.jpg?​433|Startpunkt zum Teleporter-Marathon}}
 Folgen Sie diesem Gang und testen Sie schon einmal im „{{:​action:​hl2blackmesa:​583.jpg?​linkonly|Lab B-104}}“ die {{:​action:​hl2blackmesa:​584.jpg?​linkonly|Teleporterkugeln}},​ denn am Ende des Ganges findet man einen weiteren **Reaktor, der von zahlreichen Teleportkugeln umgeben** ist.\\ ​ Folgen Sie diesem Gang und testen Sie schon einmal im „{{:​action:​hl2blackmesa:​583.jpg?​linkonly|Lab B-104}}“ die {{:​action:​hl2blackmesa:​584.jpg?​linkonly|Teleporterkugeln}},​ denn am Ende des Ganges findet man einen weiteren **Reaktor, der von zahlreichen Teleportkugeln umgeben** ist.\\ ​
 Nebenbei: Einen **Hinweis** auf den richtigen Weg findet man im Kontrollraum,​ der durch den Aufzug kurz vor dem Zugang zum Reaktor zu erreichen ist! Dort ist **die {{:​action:​hl2blackmesa:​585.jpg?​linkonly|Zahl 247 auf den Boden geschrieben}}** und man findet eine, jedoch leicht unklare, {{:​action:​hl2blackmesa:​586.jpg?​linkonly|Symbolgrafik des Reaktors}} an der Wand!\\ ​ Nebenbei: Einen **Hinweis** auf den richtigen Weg findet man im Kontrollraum,​ der durch den Aufzug kurz vor dem Zugang zum Reaktor zu erreichen ist! Dort ist **die {{:​action:​hl2blackmesa:​585.jpg?​linkonly|Zahl 247 auf den Boden geschrieben}}** und man findet eine, jedoch leicht unklare, {{:​action:​hl2blackmesa:​586.jpg?​linkonly|Symbolgrafik des Reaktors}} an der Wand!\\ ​
Zeile 450: Zeile 450:
 **Unterste Ebene:** **Unterste Ebene:**
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​604.jpg?​400|Gehen Sie ins rote Licht!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​604.jpg?​433|Gehen Sie ins rote Licht!}}
 Hier gilt es im richtigen Moment (wenn der **Ring gerade nach unten fährt** und etwa auf einem Niveau mit den äußeren rotierenden Teilen ist) zunächst {{:​action:​hl2blackmesa:​601.jpg?​linkonly|über den mittleren Ring}}, der hoch und runter fährt, zu den beiden {{:​action:​hl2blackmesa:​602.jpg?​linkonly|Nischen mit den Kontrollmaschinen}} zu bekommen. An beiden muss man den **kleinen grünen Knopf drücken**, so dass sich anschließend der **{{:​action:​hl2blackmesa:​603.jpg?​linkonly|innerste Reaktorkern}} öffnet**.\\ ​ Hier gilt es im richtigen Moment (wenn der **Ring gerade nach unten fährt** und etwa auf einem Niveau mit den äußeren rotierenden Teilen ist) zunächst {{:​action:​hl2blackmesa:​601.jpg?​linkonly|über den mittleren Ring}}, der hoch und runter fährt, zu den beiden {{:​action:​hl2blackmesa:​602.jpg?​linkonly|Nischen mit den Kontrollmaschinen}} zu bekommen. An beiden muss man den **kleinen grünen Knopf drücken**, so dass sich anschließend der **{{:​action:​hl2blackmesa:​603.jpg?​linkonly|innerste Reaktorkern}} öffnet**.\\ ​
 Erneut gilt es nun über den mittleren Ring zur Reaktoröffnung zu laufen und dort in den zentralen Teleporter zu springen, der wieder nach oben teleportiert,​ wo man jedoch bei einem {{:​action:​hl2blackmesa:​605.jpg?​linkonly|Kontrollraum herauskommt}} und dem Gang folgen kann. Erneut gilt es nun über den mittleren Ring zur Reaktoröffnung zu laufen und dort in den zentralen Teleporter zu springen, der wieder nach oben teleportiert,​ wo man jedoch bei einem {{:​action:​hl2blackmesa:​605.jpg?​linkonly|Kontrollraum herauskommt}} und dem Gang folgen kann.
Zeile 463: Zeile 463:
 Das Quicksaven ist vor allem auch wichtig da man durchaus **Performance-Probleme** bekommen kann. Nach mehrfachem Neuladen scheint dem Programm mitunter der Speicher zu entgleiten, so dass es zu massiven Rucklern kommt und eigentlich nur durch einen kompletten Neustart des Programms wieder Spielbarkeit einzieht! Nur mit Quicksaves kommt man daher halbwegs praktikabel voran und nach Ruckel-Orgien wieder direkt in das Geschehen selbst! Das Quicksaven ist vor allem auch wichtig da man durchaus **Performance-Probleme** bekommen kann. Nach mehrfachem Neuladen scheint dem Programm mitunter der Speicher zu entgleiten, so dass es zu massiven Rucklern kommt und eigentlich nur durch einen kompletten Neustart des Programms wieder Spielbarkeit einzieht! Nur mit Quicksaves kommt man daher halbwegs praktikabel voran und nach Ruckel-Orgien wieder direkt in das Geschehen selbst!
  
-{{ :​action:​hl2blackmesa:​614.jpg?​400|Gleich geht die Action los!}}+{{ :​action:​hl2blackmesa:​614.jpg?​433|Gleich geht die Action los!}}
 Zum Ablauf des folgenden Kampfes: **Zahlreiche {{:​action:​hl2blackmesa:​615.jpg?​linkonly|Aliens}} erscheinen**,​ vor allem in der Luft, später auch am Boden, und müssen gezielt ausgeschaltet werden, so dass diese **weder Sie noch den {{:​action:​hl2blackmesa:​614.jpg?​linkonly|Wissenschaftler am Kontrollpult}} erledigen**!\\ ​ Zum Ablauf des folgenden Kampfes: **Zahlreiche {{:​action:​hl2blackmesa:​615.jpg?​linkonly|Aliens}} erscheinen**,​ vor allem in der Luft, später auch am Boden, und müssen gezielt ausgeschaltet werden, so dass diese **weder Sie noch den {{:​action:​hl2blackmesa:​614.jpg?​linkonly|Wissenschaftler am Kontrollpult}} erledigen**!\\ ​
 Hilfreich sind hier, insbesondere auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad,​ nur die besten Waffen wie **Lasergewehr und Panzerfaust**! Zudem sollte man sich direkt in eine **erhöhte Position** begeben, von der aus man den Luftraum besser überblicken kann, teilweise auch {{:​action:​hl2blackmesa:​618.jpg?​linkonly|etwas besser Deckung findet}} und vor allem von den {{:​action:​hl2blackmesa:​617.jpg?​linkonly|Gegnern am Boden}} nicht direkt nach deren Auftauchen aufs Korn genommen werden kann!\\ ​ Hilfreich sind hier, insbesondere auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad,​ nur die besten Waffen wie **Lasergewehr und Panzerfaust**! Zudem sollte man sich direkt in eine **erhöhte Position** begeben, von der aus man den Luftraum besser überblicken kann, teilweise auch {{:​action:​hl2blackmesa:​618.jpg?​linkonly|etwas besser Deckung findet}} und vor allem von den {{:​action:​hl2blackmesa:​617.jpg?​linkonly|Gegnern am Boden}} nicht direkt nach deren Auftauchen aufs Korn genommen werden kann!\\ ​
blackmesa2.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/08 16:19 von aneumann