Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


dethkarzstrecken

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
dethkarzstrecken [2014/11/03 13:20]
aneumann
dethkarzstrecken [2016/07/03 15:53] (aktuell)
aneumann Lizenz-Informationen ergänzt
Zeile 5: Zeile 5:
 Wie bei den meisten Rennspielen ist natürlich auch hier die Streckenkenntnis enorm wichtig für den Erfolg. Mit schnelleren Fahrzeugen sollte man die Strecke natürlich auch besser kennen, denn mitunter wird man ansonsten, überrascht vom seltsamen Streckenverlauf,​ von der Bahn fliegen und damit wertvolle Zeit verlieren!\\ ​ Wie bei den meisten Rennspielen ist natürlich auch hier die Streckenkenntnis enorm wichtig für den Erfolg. Mit schnelleren Fahrzeugen sollte man die Strecke natürlich auch besser kennen, denn mitunter wird man ansonsten, überrascht vom seltsamen Streckenverlauf,​ von der Bahn fliegen und damit wertvolle Zeit verlieren!\\ ​
 Dethkarz bietet neben den zahlreichen Powerups, die man für ein erfolgreiches Rennen oft wirklich benötigt, jedoch auch zahlreiche Möglichkeiten zum Abkürzen und "​optimierten"​ Fortkommen. Neben dem Erlernen der wichtigen Powerup-Positionen sollten Sie also auch noch einiges an Experimentierfreudigkeit an den Tag legen um die oft ungewöhnlichen Abkürzungen herausfinden zu können.\\ ​ Dethkarz bietet neben den zahlreichen Powerups, die man für ein erfolgreiches Rennen oft wirklich benötigt, jedoch auch zahlreiche Möglichkeiten zum Abkürzen und "​optimierten"​ Fortkommen. Neben dem Erlernen der wichtigen Powerup-Positionen sollten Sie also auch noch einiges an Experimentierfreudigkeit an den Tag legen um die oft ungewöhnlichen Abkürzungen herausfinden zu können.\\ ​
-Nützlich ist hier vor allem die anfänglich recht flotte "​Wiedereinsetzung"​ auf der Rennstrecke,​ die Abflüge in den ersten Cups noch sehr gut abfängt. Später wird der Zeitraum zwischen Verlassen der Strecke und "zurückbeamen" jedoch immer größer, so dass man trotz mitunter deutlich schwerer handhabbarer Fahrzeuge möglichst wenige Abflüge einplanen und daher durchaus massiv Gebrauch von der Bremse machen sollte, denn "Wer bremst, verliert"​ gilt hier garantiert nicht!\\  +Nützlich ist hier vor allem die anfänglich recht flotte "​Wiedereinsetzung"​ auf der Rennstrecke,​ die Abflüge in den ersten Cups noch sehr gut abfängt. Später wird der Zeitraum zwischen Verlassen der Strecke und "zurück beamen" jedoch immer größer, so dass man trotz mitunter deutlich schwerer handhabbarer Fahrzeuge möglichst wenige Abflüge einplanen und daher durchaus massiv Gebrauch von der Bremse machen sollte, denn "Wer bremst, verliert"​ gilt hier garantiert nicht!\\  
-Weiterhin gilt es natürlich auch den Zustand des eigenen Fahrzeuges zu beachten, denn mancher Abflug wird nicht rechtzeitig abgefangen, so dass man auch beim Aufschlag an den diversen Säulen Schäden ​davonträgt!+Weiterhin gilt es natürlich auch den Zustand des eigenen Fahrzeuges zu beachten, denn mancher Abflug wird nicht rechtzeitig abgefangen, so dass man auch beim Aufschlag an den diversen Säulen Schäden ​davon trägt!
  
 Im Folgenden will ich nun die Strecken jeweils kurz besprechen, Ihnen die Positionen der wichtigsten Powerups verraten (das sind vor allem Reparatur- und Beschleunigungs-Powerups,​ die Raketen- und Schilderweiterungen sind oft keine Umwege wert!) und natürlich auch die besten Abkürzungen erwähnen, sofern es denn Sinnvolle gibt... Im Folgenden will ich nun die Strecken jeweils kurz besprechen, Ihnen die Positionen der wichtigsten Powerups verraten (das sind vor allem Reparatur- und Beschleunigungs-Powerups,​ die Raketen- und Schilderweiterungen sind oft keine Umwege wert!) und natürlich auch die besten Abkürzungen erwähnen, sofern es denn Sinnvolle gibt...
Zeile 16: Zeile 16:
 **Iridium-Serien:​** Es gilt hier die B-Bop Big City Series, den H-Plus Polar Trials, den Hoffener Ocean Sprint und den Matsuko Mars Medal zu gewinnen, wozu man jeweils knapp 48 Punkte benötigt (20 Punkte für jeden Sieg), so dass man wieder durchschnittlich stets nur Zweiter werden muss! Die jeweiligen Serien bestehen jeweils aus einer Strecke, die in allen Varianten gefahren werden muss. Als zusätzliche Hürde darf man hier die Rennen auch maximal zwei mal pro Serie starten! **Iridium-Serien:​** Es gilt hier die B-Bop Big City Series, den H-Plus Polar Trials, den Hoffener Ocean Sprint und den Matsuko Mars Medal zu gewinnen, wozu man jeweils knapp 48 Punkte benötigt (20 Punkte für jeden Sieg), so dass man wieder durchschnittlich stets nur Zweiter werden muss! Die jeweiligen Serien bestehen jeweils aus einer Strecke, die in allen Varianten gefahren werden muss. Als zusätzliche Hürde darf man hier die Rennen auch maximal zwei mal pro Serie starten!
  
-**Titanium-Serie:​** Hier gilt es nur eine einzige Serie, die "​Global Leage Finals",​ zu fahren, was dann aber auch direkt alle Streckenvariationen mit einschließt,​ so dass man am Stück (!!) alle zwölf Strecken fahren muss, was dann durch die fehlende ​Neustartmöglichkeit ​und die Titanium-Fahrzeuge natürlich deutlich erschwert wird, weshalb man durchaus erst mal ein paar Rennen "nur zum Spaß" fahren sollte um das neue Fahrzeug doch etwas kennenzulernen, denn später sollte man möglichst keine Platzierung schlechter als den Vierten Platz einfahren, sonst wird es bei den späteren langen Strecken fast unmöglich die nötigen Punkte zusammen zu bekommen..!\\ ​+**Titanium-Serie:​** Hier gilt es nur eine einzige Serie, die "​Global Leage Finals",​ zu fahren, was dann aber auch direkt alle Streckenvariationen mit einschließt,​ so dass man am Stück (!!) alle zwölf Strecken fahren muss, was dann durch die fehlende ​Neustart-Möglichkeit ​und die Titanium-Fahrzeuge natürlich deutlich erschwert wird, weshalb man durchaus erst mal ein paar Rennen "nur zum Spaß" fahren sollte um das neue Fahrzeug doch etwas kennen zu lernen, denn später sollte man möglichst keine Platzierung schlechter als den Vierten Platz einfahren, sonst wird es bei den späteren langen Strecken fast unmöglich die nötigen Punkte zusammen zu bekommen..!\\ ​
 Als Lohn für eine erfolgreiche Saison bekommt man hier den Geheimwagen,​ den man dann für diverse Spaß-Rennen nutzen kann... Als Lohn für eine erfolgreiche Saison bekommt man hier den Geheimwagen,​ den man dann für diverse Spaß-Rennen nutzen kann...
  
Zeile 67: Zeile 67:
  
 __**{{:​simulationen:​dethkarz:​metro_city_long_6.jpg?​linkonly|5.}}**__ - Der Bereich um den "​großen Sprung"​ ist an und für sich gleich geblieben, nur findet man hier nur noch ein "​{{:​simulationen:​dethkarz:​metro_city_long_6.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}}"​ in der Mitte, welches man dann auch direkt anwenden sollte, denn durch die Lage etwas vor dem "​Absprungbereich"​ wird man hier auch nur mit den schnellsten Fahrzeugen überhaupt in die gefährliche Nähe des Zeppelins springen können!\\ ​ __**{{:​simulationen:​dethkarz:​metro_city_long_6.jpg?​linkonly|5.}}**__ - Der Bereich um den "​großen Sprung"​ ist an und für sich gleich geblieben, nur findet man hier nur noch ein "​{{:​simulationen:​dethkarz:​metro_city_long_6.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}}"​ in der Mitte, welches man dann auch direkt anwenden sollte, denn durch die Lage etwas vor dem "​Absprungbereich"​ wird man hier auch nur mit den schnellsten Fahrzeugen überhaupt in die gefährliche Nähe des Zeppelins springen können!\\ ​
-Wurde einem das Powerup weggeschnappt,​ kann man sich alternativ noch {{:​simulationen:​dethkarz:​metro_city_long_13.jpg?​linkonly|das Zweite}} auf der abschüssigen Strecke holen, was jedoch durch das nötige Bremsmanöver dann auch nicht unbedingt viel weiter hilft und eigentlich nur eine "Notfallalternative" darstellt, falls man kurz vor dem Absprung von der Strecke geflogen ist... ​+Wurde einem das Powerup weggeschnappt,​ kann man sich alternativ noch {{:​simulationen:​dethkarz:​metro_city_long_13.jpg?​linkonly|das Zweite}} auf der abschüssigen Strecke holen, was jedoch durch das nötige Bremsmanöver dann auch nicht unbedingt viel weiter hilft und eigentlich nur eine "Notfall-Alternative" darstellt, falls man kurz vor dem Absprung von der Strecke geflogen ist... ​
  
 \\  \\ 
Zeile 82: Zeile 82:
 __**{{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_short_5.jpg?​linkonly|2.}}**__ - Nach dem Tunnel folgt eine enge Rechts-Kurve,​ die man selbst mit Platinum-Fahrzeugen kaum unter Höchstgeschwindigkeit fahren kann. Da man nach der Tunnelausfahrt zahlreiche Powerups einsammeln kann, sollte man diese Stelle nutzen um den Gegnern eins über zu braten und auch selbst etwas Tempo raus nehmen, so dass man die Kurve sicher fahren und sich dahinter dann das {{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_short_3.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}} souverän einverleiben kann. __**{{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_short_5.jpg?​linkonly|2.}}**__ - Nach dem Tunnel folgt eine enge Rechts-Kurve,​ die man selbst mit Platinum-Fahrzeugen kaum unter Höchstgeschwindigkeit fahren kann. Da man nach der Tunnelausfahrt zahlreiche Powerups einsammeln kann, sollte man diese Stelle nutzen um den Gegnern eins über zu braten und auch selbst etwas Tempo raus nehmen, so dass man die Kurve sicher fahren und sich dahinter dann das {{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_short_3.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}} souverän einverleiben kann.
  
-__**{{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_short_3.jpg?​linkonly|3.}}**__ - Fährt man die enge Rechtskurve gemäßigt an, wird man das Powerup dahinter sicher mitnehmen können. Wenden Sie es sofort an, denn kurz vor der nächsten Kurve hat man eh nochmals die Möglichkeit Beschleunigungs-Powerups einzusammeln. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht zu sehr nach links hinaus getragen worden sind, denn sonst kann der aktivierte Booster Sie natürlich endgültig von der Strecke fegen!+__**{{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_short_3.jpg?​linkonly|3.}}**__ - Fährt man die enge Rechtskurve gemäßigt an, wird man das Powerup dahinter sicher mitnehmen können. Wenden Sie es sofort an, denn kurz vor der nächsten Kurve hat man eh nochmals die Möglichkeit Beschleunigungs-Powerups einzusammeln.\\  ​Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht zu sehr nach links hinaus getragen worden sind, denn sonst kann der aktivierte Booster Sie natürlich endgültig von der Strecke fegen!
  
 __**{{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_short_4.jpg?​linkonly|4.}}**__ - Kurz vor dem Start/Ziel hat man jeweils vor und hinter der 90°-Kurve die Möglichkeit ein Beschleunigungs-Powerup einzusammeln,​ was die Durchfahrt durch den Tunnel natürlich erheblich beschleunigt! Beide Powerups einzusammeln ist eher nutzlos, da die zur Verfügung stehende Strecke zu kurz ist um beide sinnvoll einsetzen zu können, so dass es durchaus clever ist vor der Kurve erst mal die {{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_short_2.jpg?​linkonly|anderen Powerups}} aufzusammeln und direkt anzuwenden, die Kurve dann kontrolliert zu durchfahren und dahinter in der Mitte der Straße dann das {{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_short_4.jpg?​linkonly|zweite Beschleunigungs-Powerup}} einzusammeln. ​ __**{{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_short_4.jpg?​linkonly|4.}}**__ - Kurz vor dem Start/Ziel hat man jeweils vor und hinter der 90°-Kurve die Möglichkeit ein Beschleunigungs-Powerup einzusammeln,​ was die Durchfahrt durch den Tunnel natürlich erheblich beschleunigt! Beide Powerups einzusammeln ist eher nutzlos, da die zur Verfügung stehende Strecke zu kurz ist um beide sinnvoll einsetzen zu können, so dass es durchaus clever ist vor der Kurve erst mal die {{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_short_2.jpg?​linkonly|anderen Powerups}} aufzusammeln und direkt anzuwenden, die Kurve dann kontrolliert zu durchfahren und dahinter in der Mitte der Straße dann das {{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_short_4.jpg?​linkonly|zweite Beschleunigungs-Powerup}} einzusammeln. ​
Zeile 112: Zeile 112:
 __**{{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_long_10.jpg?​linkonly|2.}}**__ - Auch hier hat man wieder die Möglichkeit einen langen Sprung zu absolvieren oder wie bei der Medium-Variante beschrieben eine aufwendige Abkürzung zu versuchen. Da man hier jedoch nur ein {{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_long_2.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}} findet, sollte man die Abkürzung wirklich nur für den Notfall einplanen. Wie man dazu genau vorgehen muss will ich hier nicht erneut wiederholen,​ scrollen Sie doch einfach ein Stückchen nach oben..! :-) __**{{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_long_10.jpg?​linkonly|2.}}**__ - Auch hier hat man wieder die Möglichkeit einen langen Sprung zu absolvieren oder wie bei der Medium-Variante beschrieben eine aufwendige Abkürzung zu versuchen. Da man hier jedoch nur ein {{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_long_2.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}} findet, sollte man die Abkürzung wirklich nur für den Notfall einplanen. Wie man dazu genau vorgehen muss will ich hier nicht erneut wiederholen,​ scrollen Sie doch einfach ein Stückchen nach oben..! :-)
  
-__**{{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_long_7.jpg?​linkonly|3.}}**__ - Nach dem Sprung und hinter der engen Rechts-Kurve kann man ein {{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_long_7.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}} mitnehmen, dass man optimalerweise ​nach der nächsten engen Links-Kurve bei Einfahrt in den Tunnel auslöst.+__**{{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_long_7.jpg?​linkonly|3.}}**__ - Nach dem Sprung und hinter der engen Rechts-Kurve kann man ein {{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_long_7.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}} mitnehmen, dass man optimaler weise nach der nächsten engen Links-Kurve bei Einfahrt in den Tunnel auslöst.
  
 __**{{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_long_4.jpg?​linkonly|4.}}**__ - Hinter dem Tunnel folgt dann eine fiese Links-Kurve,​ die man nicht zu schnell anfahren darf, da man den Verlauf der Kurve zunächst nicht ganz einsehen kann. Zusätzlich sollte man sich hier durch den kurzen Moment in der "​{{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_long_4.jpg?​linkonly|Dunkelheit}}"​ nicht aus dem Tritt bringen lassen... ;) __**{{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_long_4.jpg?​linkonly|4.}}**__ - Hinter dem Tunnel folgt dann eine fiese Links-Kurve,​ die man nicht zu schnell anfahren darf, da man den Verlauf der Kurve zunächst nicht ganz einsehen kann. Zusätzlich sollte man sich hier durch den kurzen Moment in der "​{{:​simulationen:​dethkarz:​the_pole_long_4.jpg?​linkonly|Dunkelheit}}"​ nicht aus dem Tritt bringen lassen... ;)
Zeile 143: Zeile 143:
 Die mittlere Variante zeigt sich erneut recht unauffällig ohne große Abkürzungsmöglichkeiten,​ dafür aber mit einigen etwas schwierig zu fahrenden Stellen, so dass der Anspruch doch deutlich steigt! Die mittlere Variante zeigt sich erneut recht unauffällig ohne große Abkürzungsmöglichkeiten,​ dafür aber mit einigen etwas schwierig zu fahrenden Stellen, so dass der Anspruch doch deutlich steigt!
  
-__**{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_5.jpg?​linkonly|1.}}**__ - Hinter der längeren Links-Kurve geht es direkt in einen Unterwasser-Tunnel,​ was zwar nicht sonderlich spektakulär ist, doch hier muss man mitunter Acht geben, dass man nicht zu schnell ​hineinfährt, sonst schabt man entweder an der Decke oder, noch schlimmer, bekommt die Kurve nicht und bleibt an einer der seitlichen Stützen hängen. Wenden Sie daher vor der {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_5.jpg?​linkonly|Tunneleinfahrt}} auf keinen Fall das davor zu findende Beschleunigungs-Powerup ein!+__**{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_5.jpg?​linkonly|1.}}**__ - Hinter der längeren Links-Kurve geht es direkt in einen Unterwasser-Tunnel,​ was zwar nicht sonderlich spektakulär ist, doch hier muss man mitunter Acht geben, dass man nicht zu schnell ​hinein fährt, sonst schabt man entweder an der Decke oder, noch schlimmer, bekommt die Kurve nicht und bleibt an einer der seitlichen Stützen hängen. Wenden Sie daher vor der {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_5.jpg?​linkonly|Tunneleinfahrt}} auf keinen Fall das davor zu findende Beschleunigungs-Powerup ein!
  
-__**{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_7.jpg?​linkonly|2.}}**__ - Um den Ausgang herum wird man dann aber die wichtige Möglichkeit bekommen ein oder auch zwei Reparatur-Powerups einzusammeln. {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_7.jpg?​linkonly|Das Erste}} liegt dabei noch sehr günstig platziert auf der normalen Strecke, so dass man dieses auch möglichst mitnehmen sollte. Klappt das mal nicht und man benötigt dringend eine Reparatur, kann man noch auf {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_8.jpg?​linkonly|das Zweite}} in der schrägen "​Auslaufzone"​ ansteuern, was natürlich deutlich mehr Zeit kostet, da man hier von der Ideallinie ​mehr abweichen muss und zudem nicht zu schnell sein darf, so dass man beim kurzen Ausflug nicht die Kontrolle verliert. Zusätzlich hat man hier jedoch auch noch die Möglichkeit ein {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_1.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}} einzusammeln,​ was auf der kurzen Gerade gut zu gebrauchen ist. Wenden Sie es jedoch sofort an, denn die folgende Links-Kurve ist bei hoher Geschwindigkeit tückisch zu fahren!+__**{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_7.jpg?​linkonly|2.}}**__ - Um den Ausgang herum wird man dann aber die wichtige Möglichkeit bekommen ein oder auch zwei Reparatur-Powerups einzusammeln. {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_7.jpg?​linkonly|Das Erste}} liegt dabei noch sehr günstig platziert auf der normalen Strecke, so dass man dieses auch möglichst mitnehmen sollte. Klappt das mal nicht und man benötigt dringend eine Reparatur, kann man noch auf {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_8.jpg?​linkonly|das Zweite}} in der schrägen "​Auslaufzone"​ ansteuern, was natürlich deutlich mehr Zeit kostet, da man hier von der Ideal-Linie ​mehr abweichen muss und zudem nicht zu schnell sein darf, so dass man beim kurzen Ausflug nicht die Kontrolle verliert. Zusätzlich hat man hier jedoch auch noch die Möglichkeit ein {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_1.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}} einzusammeln,​ was auf der kurzen Gerade gut zu gebrauchen ist. Wenden Sie es jedoch sofort an, denn die folgende Links-Kurve ist bei hoher Geschwindigkeit tückisch zu fahren!
  
 __**{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_3.jpg?​linkonly|3.}}**__ - In diesem Bereich gibt es eigentlich nichts zu holen, dafür eher zu verlieren, denn die abschüssige und leicht {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_10.jpg?​linkonly|wellige Strecke}} ist hier sehr tückisch zu fahren. Da man kaum vom Gas gehen will und kann, wird man hier mitunter sehr {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_9.jpg?​linkonly|unfein zur Landung ansetzen}} und kann so leicht die Kontrolle verlieren. Versuchen Sie daher möglichst gerade die Strecke hinunterzufahren,​ denn unten gilt es eine langgezogene Links-Kurve zu bestreiten... __**{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_3.jpg?​linkonly|3.}}**__ - In diesem Bereich gibt es eigentlich nichts zu holen, dafür eher zu verlieren, denn die abschüssige und leicht {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_10.jpg?​linkonly|wellige Strecke}} ist hier sehr tückisch zu fahren. Da man kaum vom Gas gehen will und kann, wird man hier mitunter sehr {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_medium_9.jpg?​linkonly|unfein zur Landung ansetzen}} und kann so leicht die Kontrolle verlieren. Versuchen Sie daher möglichst gerade die Strecke hinunterzufahren,​ denn unten gilt es eine langgezogene Links-Kurve zu bestreiten...
Zeile 162: Zeile 162:
 __**{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_2.jpg?​linkonly|2.}}**__ - Etwa in der Mitte der langen und engen Rechts-Kurve kann man ein {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_2.jpg?​linkonly|Reparatur-Powerup}} einsammeln, wozu man aber recht weit innen fahren muss, so dass man gegebenenfalls abbremsen sollte. __**{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_2.jpg?​linkonly|2.}}**__ - Etwa in der Mitte der langen und engen Rechts-Kurve kann man ein {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_2.jpg?​linkonly|Reparatur-Powerup}} einsammeln, wozu man aber recht weit innen fahren muss, so dass man gegebenenfalls abbremsen sollte.
  
-__**{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_8.jpg?​linkonly|3.}}**__ - Nach dem längeren Tunnel wird man kurz vor dem "​Absprungpunkt"​ auf der Streckenmitte ​ein {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_8.jpg?​linkonly|Reparatur-Powerup}} mitnehmen können. Der nachfolgende {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_3.jpg?​linkonly|Sprung}} ist zwar nicht sonderlich aufregend oder entscheidend,​ man kann jedoch mit etwas Glück ein Minen-Powerup einsammeln, das gerade in der nächsten Kurve durchaus recht ärgerlich platziert werden kann.+__**{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_8.jpg?​linkonly|3.}}**__ - Nach dem längeren Tunnel wird man kurz vor dem "​Absprungpunkt"​ auf der Strecken-Mitte ​ein {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_8.jpg?​linkonly|Reparatur-Powerup}} mitnehmen können. Der nachfolgende {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_3.jpg?​linkonly|Sprung}} ist zwar nicht sonderlich aufregend oder entscheidend,​ man kann jedoch mit etwas Glück ein Minen-Powerup einsammeln, das gerade in der nächsten Kurve durchaus recht ärgerlich platziert werden kann.
  
-__**{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_4.jpg?​linkonly|4.}}**__ - Die enge Kurve nach der langen Geraden ist recht schwer zu fahren, da man massiv abbremsen muss, was natürlich gut getimed sein will, da man sonst zu viel Zeit verliert. Nützlich ist es daher wenn man einen Gegner vor sich hat, den man in der Kurve als "​Bremse"​ missbrauchen kann, so dass man selbst deutlich später anbremsen kann und somit den Gegner aus dem Tritt bringt und selbst etwas Zeit gutmacht!+__**{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_4.jpg?​linkonly|4.}}**__ - Die enge Kurve nach der langen Geraden ist recht schwer zu fahren, da man massiv abbremsen muss, was natürlich gut getimed sein will, da man sonst zu viel Zeit verliert. Nützlich ist es daher wenn man einen Gegner vor sich hat, den man in der Kurve als "​Bremse"​ missbrauchen kann, so dass man selbst deutlich später anbremsen kann und somit den Gegner aus dem Tritt bringt und selbst etwas Zeit gut macht!
  
-__**{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_6.jpg?​linkonly|5.}}**__ - Kurz vor dem Start-Ziel-Bereich folgt dann die einzig richtig gute Möglichkeit Zeit gegenüber den Mitfahrern ​gutzumachen. Leider ist die Strecke hier aber auch recht anspruchsvoll,​ so dass man doch einige Versuche brauchen wird, bis man diese Stelle wirklich beherrscht!\\ ​+__**{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_6.jpg?​linkonly|5.}}**__ - Kurz vor dem Start-Ziel-Bereich folgt dann die einzig richtig gute Möglichkeit Zeit gegenüber den Mitfahrern ​gut zu machen. Leider ist die Strecke hier aber auch recht anspruchsvoll,​ so dass man doch einige Versuche brauchen wird, bis man diese Stelle wirklich beherrscht!\\ ​
 Fahren Sie dazu zunächst den Hang mit Vollgas an und gehen Sie erst etwa in Höhe des dortigen Raketen-Powerups vom Gas, sonst wird man über den "​Gipfel"​ hinausgeschleudert! halten Sie sich dann bis zum Gipfel möglichst links, so dass man direkt das dortige "​{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_6.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}}"​ bekommt und das dann auch am besten direkt {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_5.jpg?​linkonly|anwendet}},​ so dass man die Gerade bis zum "​Knick"​ vor dem Start/Ziel mit ordentlich Schub überwinden kann. Zwar kann man hier noch ein zweites Beschleunigungs-Powerup einsammeln, was aber erst mal nichts bringt, so dass man dafür nicht extra bremsen muss. Hat man dieses jedoch quasi im Vorbeifahren mitnehmen können, muss man direkt vor dem Start nicht mehr auf das dortige {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_7.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}} zielen, denn mehr als zwei kann man hier eh nicht sinnvoll anwenden. ​ Fahren Sie dazu zunächst den Hang mit Vollgas an und gehen Sie erst etwa in Höhe des dortigen Raketen-Powerups vom Gas, sonst wird man über den "​Gipfel"​ hinausgeschleudert! halten Sie sich dann bis zum Gipfel möglichst links, so dass man direkt das dortige "​{{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_6.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}}"​ bekommt und das dann auch am besten direkt {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_5.jpg?​linkonly|anwendet}},​ so dass man die Gerade bis zum "​Knick"​ vor dem Start/Ziel mit ordentlich Schub überwinden kann. Zwar kann man hier noch ein zweites Beschleunigungs-Powerup einsammeln, was aber erst mal nichts bringt, so dass man dafür nicht extra bremsen muss. Hat man dieses jedoch quasi im Vorbeifahren mitnehmen können, muss man direkt vor dem Start nicht mehr auf das dortige {{:​simulationen:​dethkarz:​grand_keys_long_7.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}} zielen, denn mehr als zwei kann man hier eh nicht sinnvoll anwenden. ​
 \\ \\  \\ \\ 
Zeile 178: Zeile 178:
 Eine vergleichsweise langsame Strecke mit zahlreichen engen Kurven, die man nur mit reduzierter Geschwindigkeit gut durchfahren kann. Neben einer sehr interessanten Abkürzungsmöglichkeit,​ kann man hier aber auch noch mindestens zweimal den Booster anwerfen und somit die Durchschnittsgeschwindigkeit doch noch etwas erhöhen. Zusätzlich findet man hier zahlreiche Waffen-Powerups,​ mit deren Hilfe hier üblicherweise die meisten Fahrzeuge abgeschossen werden, so dass man die Strecke durchaus als recht "​aggressiv"​ betrachten kann! Eine vergleichsweise langsame Strecke mit zahlreichen engen Kurven, die man nur mit reduzierter Geschwindigkeit gut durchfahren kann. Neben einer sehr interessanten Abkürzungsmöglichkeit,​ kann man hier aber auch noch mindestens zweimal den Booster anwerfen und somit die Durchschnittsgeschwindigkeit doch noch etwas erhöhen. Zusätzlich findet man hier zahlreiche Waffen-Powerups,​ mit deren Hilfe hier üblicherweise die meisten Fahrzeuge abgeschossen werden, so dass man die Strecke durchaus als recht "​aggressiv"​ betrachten kann!
  
-__**{{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_short_1.jpg?​linkonly|1.}}**__ - Direkt nach der langen Start-Ziel-Geraden folgt eine harte S-Kurve, die man nur gut fahren kann, wenn man die Rechts-Kurve von links anfährt und auch deutlich vom Gas geht. Wird man von keinen Gegnern abgedrängt kann man so fast Ideallinie ​und mit etwas Glück auch eine teilgelenkte Rakete einsammeln, die man gleich in den Tunnel jagen kann.+__**{{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_short_1.jpg?​linkonly|1.}}**__ - Direkt nach der langen Start-Ziel-Geraden folgt eine harte S-Kurve, die man nur gut fahren kann, wenn man die Rechts-Kurve von links anfährt und auch deutlich vom Gas geht. Wird man von keinen Gegnern abgedrängt kann man so fast Ideal-Linie ​und mit etwas Glück auch eine teilgelenkte Rakete einsammeln, die man gleich in den Tunnel jagen kann.
  
 __**{{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_short_2.jpg?​linkonly|2.}}**__ - Nach der S-Kurve gilt es dann gegebenenfalls eine der besten Abkürzungen überhaupt zu nutzen. Statt dem "​regulären"​ Sprung zur Strecke, wo man dann eine enge Kurve fahren müsste, kann man hier an der {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_short_2.jpg?​linkonly|linken Tunnelwand}} entlangfahren und am Ende möglichst weit nach rechts ziehen, so dass man am Berg entlang in {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_short_7.jpg?​linkonly|Richtung der Strecke fliegt}}. Hat man genügend Speed, wird man auf der Strecke oder dahinter landen und auf jeden Fall ungefähr an dieser Stelle wieder eingesetzt werden, wodurch man mitunter einige Konkurrenten überholen kann und auf jeden Fall etwas Zeit spart. Ist man zu langsam, wird man noch vor der Strecke absacken und dann meist auch nicht hinter der Kurve, sondern oft direkt am regulären Aufsetzpunkt abgesetzt, so dass man die enge Kurve doch noch fahren muss und so eigentlich nur Zeit verliert. Es gilt daher im Tunnel höchste Aufmerksamkeit,​ so dass man gegen keinen Gegner rempelt und auch genügend Geschwindigkeit hat.\\ ​ __**{{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_short_2.jpg?​linkonly|2.}}**__ - Nach der S-Kurve gilt es dann gegebenenfalls eine der besten Abkürzungen überhaupt zu nutzen. Statt dem "​regulären"​ Sprung zur Strecke, wo man dann eine enge Kurve fahren müsste, kann man hier an der {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_short_2.jpg?​linkonly|linken Tunnelwand}} entlangfahren und am Ende möglichst weit nach rechts ziehen, so dass man am Berg entlang in {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_short_7.jpg?​linkonly|Richtung der Strecke fliegt}}. Hat man genügend Speed, wird man auf der Strecke oder dahinter landen und auf jeden Fall ungefähr an dieser Stelle wieder eingesetzt werden, wodurch man mitunter einige Konkurrenten überholen kann und auf jeden Fall etwas Zeit spart. Ist man zu langsam, wird man noch vor der Strecke absacken und dann meist auch nicht hinter der Kurve, sondern oft direkt am regulären Aufsetzpunkt abgesetzt, so dass man die enge Kurve doch noch fahren muss und so eigentlich nur Zeit verliert. Es gilt daher im Tunnel höchste Aufmerksamkeit,​ so dass man gegen keinen Gegner rempelt und auch genügend Geschwindigkeit hat.\\ ​
 Achtung: Ist der eigene Wagen schon stark mitgenommen,​ empfiehlt es sich durchaus den regulären Weg zu nehmen, denn am Aufsetzpunkt kann an ein {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_short_16.jpg?​linkonly|Reparatur-Powerup}} aufnehmen. Dazu darf man aber nicht zu schnell sein, sonst springt man darüber hinweg. Da dies die einzige Stelle ist an der man hier mit Sicherheit ein Reparatur-Powerup aufnehmen kann, sollte man nicht zu voreilig den Abkürzungssprung wagen! Achtung: Ist der eigene Wagen schon stark mitgenommen,​ empfiehlt es sich durchaus den regulären Weg zu nehmen, denn am Aufsetzpunkt kann an ein {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_short_16.jpg?​linkonly|Reparatur-Powerup}} aufnehmen. Dazu darf man aber nicht zu schnell sein, sonst springt man darüber hinweg. Da dies die einzige Stelle ist an der man hier mit Sicherheit ein Reparatur-Powerup aufnehmen kann, sollte man nicht zu voreilig den Abkürzungssprung wagen!
  
-__**{{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_short_4.jpg?​linkonly|3.}}**__ - Nach dem großen Sprung hat man dann die Möglichkeit direkt erneut durch einen kleineren Sprung etwas Zeit gutzumachen. Bei der der {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_short_4.jpg?​linkonly|kleinen S-Kurve}} ist dieses jedoch deutlich schwieriger,​ denn man darf nur eine bestimmte Geschwindigkeit haben, die natürlich je nach Fahrzeug deutlich variiert, sonst schafft man es nicht mehr auf die Strecke oder verliert einfach die Kontrolle beim Landen.\\ ​+__**{{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_short_4.jpg?​linkonly|3.}}**__ - Nach dem großen Sprung hat man dann die Möglichkeit direkt erneut durch einen kleineren Sprung etwas Zeit gut zu machen. Bei der der {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_short_4.jpg?​linkonly|kleinen S-Kurve}} ist dieses jedoch deutlich schwieriger,​ denn man darf nur eine bestimmte Geschwindigkeit haben, die natürlich je nach Fahrzeug deutlich variiert, sonst schafft man es nicht mehr auf die Strecke oder verliert einfach die Kontrolle beim Landen.\\ ​
 Ist daher meist besser, wenn man die "​Auslauffläche"​ an der linken Seite nicht als Rampe benutzt, sondern einfach etwas vom Gas geht, so dass man die Kurve recht sicher durchfahren kann. Ist daher meist besser, wenn man die "​Auslauffläche"​ an der linken Seite nicht als Rampe benutzt, sondern einfach etwas vom Gas geht, so dass man die Kurve recht sicher durchfahren kann.
  
Zeile 206: Zeile 206:
  
 __**{{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_medium_2.jpg?​linkonly|3.}}**__ - Kurz nach Abweichung von dem Verlauf der kurzen Strecke trifft man dann erneut auf eine verdammt {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_medium_2.jpg?​linkonly|enge S-Kurve}}, die sich jedoch eigentlich erstaunlich gut fahren lässt. Alternativ kann man hier jedoch auch wieder einen wahnsinnigen Sprung wagen, was aber kaum Zeit bringt und durchaus recht schwierig ist, da dem den Absprungwinkel und die Geschwindigkeit gut timen muss!\\ ​ __**{{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_medium_2.jpg?​linkonly|3.}}**__ - Kurz nach Abweichung von dem Verlauf der kurzen Strecke trifft man dann erneut auf eine verdammt {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_medium_2.jpg?​linkonly|enge S-Kurve}}, die sich jedoch eigentlich erstaunlich gut fahren lässt. Alternativ kann man hier jedoch auch wieder einen wahnsinnigen Sprung wagen, was aber kaum Zeit bringt und durchaus recht schwierig ist, da dem den Absprungwinkel und die Geschwindigkeit gut timen muss!\\ ​
-Fahren Sie daher möglichst weit rechts auf der Strecke vor der Kurve und ziehen Sie dann möglichst weit nach links auf die Auslaufzone,​ die mal wieder als Sprungschanze dient. Es gilt mit möglichst optimaler Geschwindigkeit um die 200 km/h möglichst weit zu springen, denn sonst schafft man es nicht auf der Strecke zu bleiben und wird {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_medium_8.jpg?​linkonly|am Felsen}} recht schnell wieder auf die Strecke gebeamt (was natürlich Geschwindigkeit kostet!) oder verheddert sich dort erst mal böse, was dann deutlich mehr Zeit kostet, als man durch den Sprung überhaupt ​gutmachen ​könnte!\\ ​+Fahren Sie daher möglichst weit rechts auf der Strecke vor der Kurve und ziehen Sie dann möglichst weit nach links auf die Auslaufzone,​ die mal wieder als Sprungschanze dient. Es gilt mit möglichst optimaler Geschwindigkeit um die 200 km/h möglichst weit zu springen, denn sonst schafft man es nicht auf der Strecke zu bleiben und wird {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_medium_8.jpg?​linkonly|am Felsen}} recht schnell wieder auf die Strecke gebeamt (was natürlich Geschwindigkeit kostet!) oder verheddert sich dort erst mal böse, was dann deutlich mehr Zeit kostet, als man durch den Sprung überhaupt ​gut machen ​könnte!\\ ​
 Achtung: Kurz vor der Abbiegung auf den neuen Streckenteil hat man noch die Möglichkeit ein {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_medium_7.jpg?​linkonly|Reparatur-Powerup}} mitzunehmen! Achtung: Kurz vor der Abbiegung auf den neuen Streckenteil hat man noch die Möglichkeit ein {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_medium_7.jpg?​linkonly|Reparatur-Powerup}} mitzunehmen!
  
Zeile 226: Zeile 226:
 __**{{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_14.jpg?​linkonly|2.}}**__ - Der schon fast normale Sprung nach rechts am Fels entlang ist hier natürlich wieder eine gute Abkürzungsmöglichkeit,​ vor allem da man auf dem normalen Weg meist nur ein {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_14.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}} einsammeln kann, dass einem hier erst mal nicht viel hilft, da nach dem Sprung zahlreiche enge Kurven folgen! Wagen Sie sich daher stets an den Sprung und achten Sie zusätzlich auf das {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_12.jpg?​linkonly|Reparatur-Powerup}} nach der engen S-Kurve. __**{{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_14.jpg?​linkonly|2.}}**__ - Der schon fast normale Sprung nach rechts am Fels entlang ist hier natürlich wieder eine gute Abkürzungsmöglichkeit,​ vor allem da man auf dem normalen Weg meist nur ein {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_14.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}} einsammeln kann, dass einem hier erst mal nicht viel hilft, da nach dem Sprung zahlreiche enge Kurven folgen! Wagen Sie sich daher stets an den Sprung und achten Sie zusätzlich auf das {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_12.jpg?​linkonly|Reparatur-Powerup}} nach der engen S-Kurve.
  
-__**{{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_13.jpg?​linkonly|3.}}**__ - Auf der kurzen Geraden mit dem "​grünen Boden" wird man dann hier nicht lange fahren können, da hier die Strecke nach links abzweigt. Da man für diese Kurve dann aber unbedingt etwas abbremsen muss, sollte man das auch so machen, dass man das {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_13.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}} einsammeln kann, das man dann am besten auch direkt hinter der Kurve aktiviert. Das ist zwar recht anspruchsvoll,​ da die Strecke recht uneben ist und man so vor allem in der folgenden leichten Rechts-Kurve leichter die Kontrolle verliert, doch mit etwas Muße beim Gasgeben ​sollte das durchaus zu machen sein. Zusätzlich ist es nützlich, wenn man hinter dem leichten rechts-Schwenk der Strecke die volle Kontrolle über den Wagen hat, denn nur dann kann man bei der nächsten Kurve kontrolliert von der Strecke fahren und sein {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_1.jpg?​linkonly|Fahrzeug gegen die rechte Wand setzen}}, wodurch man dann üblicherweise direkt wieder auf Strecke über einem gebeamt wird, so dass man die kleine Runde gespart hat.+__**{{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_13.jpg?​linkonly|3.}}**__ - Auf der kurzen Geraden mit dem "​grünen Boden" wird man dann hier nicht lange fahren können, da hier die Strecke nach links abzweigt. Da man für diese Kurve dann aber unbedingt etwas abbremsen muss, sollte man das auch so machen, dass man das {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_13.jpg?​linkonly|Beschleunigungs-Powerup}} einsammeln kann, das man dann am besten auch direkt hinter der Kurve aktiviert. Das ist zwar recht anspruchsvoll,​ da die Strecke recht uneben ist und man so vor allem in der folgenden leichten Rechts-Kurve leichter die Kontrolle verliert, doch mit etwas Muße beim Gas geben sollte das durchaus zu machen sein. Zusätzlich ist es nützlich, wenn man hinter dem leichten rechts-Schwenk der Strecke die volle Kontrolle über den Wagen hat, denn nur dann kann man bei der nächsten Kurve kontrolliert von der Strecke fahren und sein {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_1.jpg?​linkonly|Fahrzeug gegen die rechte Wand setzen}}, wodurch man dann üblicherweise direkt wieder auf Strecke über einem gebeamt wird, so dass man die kleine Runde gespart hat.
  
 __**{{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_8.jpg?​linkonly|4.}}**__ - Bevor es durch einen kleinen "​Flug"​ wieder auf die bekannte Strecke der Medium-Variante geht muss man noch zwei enge S-Kurven durchfahren. Die {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_8.jpg?​linkonly|Erste}} bietet zudem gar nichts, so dass man einfach nur darauf achten muss, die Kurven nicht zu knapp zu fahren, so dass man eventuell an den Metallstützen hängen bleibt!\\ ​ __**{{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_8.jpg?​linkonly|4.}}**__ - Bevor es durch einen kleinen "​Flug"​ wieder auf die bekannte Strecke der Medium-Variante geht muss man noch zwei enge S-Kurven durchfahren. Die {{:​simulationen:​dethkarz:​red_planet_long_8.jpg?​linkonly|Erste}} bietet zudem gar nichts, so dass man einfach nur darauf achten muss, die Kurven nicht zu knapp zu fahren, so dass man eventuell an den Metallstützen hängen bleibt!\\ ​
Zeile 244: Zeile 244:
 ^  Text  |  A. Neumann (2006) ​ | ^  Text  |  A. Neumann (2006) ​ |
 ^  Screenshots ​ |  A. Neumann (2006) ​ | ^  Screenshots ​ |  A. Neumann (2006) ​ |
 +^  Lizenz ​  ​| ​ <​html>​ <a rel="​license"​ href="​http://​creativecommons.org/​licenses/​by-nc-sa/​4.0/"><​img alt="​Creative Commons Lizenzvertrag"​ style="​border-width:​0"​ src="​https://​i.creativecommons.org/​l/​by-nc-sa/​4.0/​80x15.png"​ /></​a>​ </​html> ​ |
dethkarzstrecken.txt · Zuletzt geändert: 2016/07/03 15:53 von aneumann