Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


earth2140ed4

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
earth2140ed4 [2017/09/16 09:51]
aneumann [Mission 5:]
earth2140ed4 [2017/10/08 11:17]
aneumann [Mission 5:] verlinkt
Zeile 74: Zeile 74:
 ==== Mission 5: ==== ==== Mission 5: ====
  
-{{ strategie:​earth2140:​236.jpg?​400|}}+{{ strategie:​earth2140:​236.jpg?​400|Ein erster und oft auch letzter Angriff des Gegners}}
 Was zunächst nach einem großen finalen Gefecht aussieht, erscheint dann alsbald als lahme Angriffsmission,​ bei der man eigentlich kaum echten Widerstand zu brechen hat. Hier scheint der gewählte Schwierigkeitsgrad die Gegner-KI regelrecht abzustellen,​ denn außer einigen U-Boot-Angriffen konnte ich hier keine offensiven Aktionen ausmachen!\\ ​ Was zunächst nach einem großen finalen Gefecht aussieht, erscheint dann alsbald als lahme Angriffsmission,​ bei der man eigentlich kaum echten Widerstand zu brechen hat. Hier scheint der gewählte Schwierigkeitsgrad die Gegner-KI regelrecht abzustellen,​ denn außer einigen U-Boot-Angriffen konnte ich hier keine offensiven Aktionen ausmachen!\\ ​
-Nach dem Starten der Mission gilt es dann erstmal die Infanteristen in den Gebäuden zu verstauen, die "​Flotte"​ zum gut verteidigten Ausgang der Bucht zu senden, wo diese mit Unterstützung der schweren Türme bald einige U-Boote abwehren muss, sowie den Ausbau der Basis zu initialisieren.\\ ​+Nach dem Starten der Mission gilt es dann erstmal die Infanteristen in den Gebäuden zu verstauen, die "​Flotte"​ zum {{:​strategie:​earth2140:​236.jpg?​linkonly|gut verteidigten Ausgang der Bucht}} zu senden, wo diese mit Unterstützung der schweren Türme bald einige U-Boote abwehren muss, sowie den Ausbau der Basis zu initialisieren.\\ ​
 Sammeln Sie alle Bodenkampfeinheiten in einer Linie nach Süden hin, falls doch mal ein Angriff erfolgt und damit sie einfach aus dem Weg sind. Bis die Forschung fertig ist, kann man dann einfach die Truppen ordnen und sortieren und sich auf auf leichte Luftangriffe gefasst machen, die aber meist sehr schnell abgewehrt werden, da stets nur wenige Einheiten auf Angriffskurs gehen!\\ ​ Sammeln Sie alle Bodenkampfeinheiten in einer Linie nach Süden hin, falls doch mal ein Angriff erfolgt und damit sie einfach aus dem Weg sind. Bis die Forschung fertig ist, kann man dann einfach die Truppen ordnen und sortieren und sich auf auf leichte Luftangriffe gefasst machen, die aber meist sehr schnell abgewehrt werden, da stets nur wenige Einheiten auf Angriffskurs gehen!\\ ​
 Sobald man Flugeinheiten bauen darf, kann man die Erz-Raffinerierung mittels Heavy Lifter richtig in Gang setzen und mit dem Aufklären der großen Karte beginnen. Während man im Osten zwei seltsame "​Gegnertrauben"​ in offenem Feld antrifft, wird man im restlichen Kartenbereich vor allem Wasser und unzählige kleine Inseln antreffen.\\ ​ Sobald man Flugeinheiten bauen darf, kann man die Erz-Raffinerierung mittels Heavy Lifter richtig in Gang setzen und mit dem Aufklären der großen Karte beginnen. Während man im Osten zwei seltsame "​Gegnertrauben"​ in offenem Feld antrifft, wird man im restlichen Kartenbereich vor allem Wasser und unzählige kleine Inseln antreffen.\\ ​
 Das interessanteste Ziel stellt zunächst aber die Insel des grauen Gegner im Südosten dar. Hier wird nur Erz abgebaut, sonst scheint der Gegner inaktiv zu sein.\\ ​ Das interessanteste Ziel stellt zunächst aber die Insel des grauen Gegner im Südosten dar. Hier wird nur Erz abgebaut, sonst scheint der Gegner inaktiv zu sein.\\ ​
-Stellen Sie daher einen Angriffstrupp aus einem guten Dutzend Thunder-Hubschraubern und mindestens zwei voll besetzten Transporthubschraubern zusammen. Sobald man den Feind auf der Insel attackiert, wird dieser plötzlich sehr aktiv, so dass man seine beste Chance effektiv nutzen muss um sich die wertvollen Erzvorkommen hier schnell und ohne große Verluste sichern zu können.\\ ​+Stellen Sie daher einen Angriffstrupp aus einem guten Dutzend Thunder-Hubschraubern und mindestens zwei voll besetzten Transporthubschraubern zusammen. Sobald man den Feind auf der Insel attackiert, wird dieser ​{{:​strategie:​earth2140:​239.jpg?​linkonly|plötzlich sehr aktiv}}, so dass man seine beste Chance effektiv nutzen muss um sich die wertvollen Erzvorkommen hier schnell und ohne große Verluste sichern zu können.\\ ​
 Bringen Sie daher die Angriffsflieger auf einer nahen Insel in Stellung und schlagen Sie dann auf einmal los. Während die Kampfhubschrauber den einzigen Verteidigungsturm und danach das Kraftwerk auseinander nehmen, fliegen die Transporthubschrauber direkt zum Hauptgebäude und nehmen dieses ein, so dass der Gegner seine Verluste nicht mehr ausgleichen kann und der Widerstand direkt im Keim erstickt wird.\\ ​ Bringen Sie daher die Angriffsflieger auf einer nahen Insel in Stellung und schlagen Sie dann auf einmal los. Während die Kampfhubschrauber den einzigen Verteidigungsturm und danach das Kraftwerk auseinander nehmen, fliegen die Transporthubschrauber direkt zum Hauptgebäude und nehmen dieses ein, so dass der Gegner seine Verluste nicht mehr ausgleichen kann und der Widerstand direkt im Keim erstickt wird.\\ ​
 Während die Hubschrauber die Produktionsgebäude vernichten gilt es die HATs weitere Infanteristen einfliegen zu lassen, so dass die beiden Minen und Raffinerien auch erobert werden und der Geldfluss bald mehr als deutlich anschwellen wird.\\ ​ Während die Hubschrauber die Produktionsgebäude vernichten gilt es die HATs weitere Infanteristen einfliegen zu lassen, so dass die beiden Minen und Raffinerien auch erobert werden und der Geldfluss bald mehr als deutlich anschwellen wird.\\ ​
Zeile 86: Zeile 86:
 Sammeln Sie dazu erstmal alle KT30-Kampfboote und bauen Sie direkt noch massiv Neue. Auf dem Weg in Richtung der "​Feindinsel"​ wird man zwar nur wenig Widerstand in Form von UCS-Booten antreffen, doch es gilt die eigenen Boote im Auge zu behalten, da diese sich zwischen den zahllosen kleinen Insel gerne verkeilen und dann einfach stehenbleiben.\\ ​ Sammeln Sie dazu erstmal alle KT30-Kampfboote und bauen Sie direkt noch massiv Neue. Auf dem Weg in Richtung der "​Feindinsel"​ wird man zwar nur wenig Widerstand in Form von UCS-Booten antreffen, doch es gilt die eigenen Boote im Auge zu behalten, da diese sich zwischen den zahllosen kleinen Insel gerne verkeilen und dann einfach stehenbleiben.\\ ​
 Ziehen Sie vor der feindlichen Insel eine Flotte aus einem guten Dutzend KT30 und Landungsbooten besetzt mit Screamern zusammen, die am besten auch noch von einigen Thunder-Staffeln begleitet wird.\\ ​ Ziehen Sie vor der feindlichen Insel eine Flotte aus einem guten Dutzend KT30 und Landungsbooten besetzt mit Screamern zusammen, die am besten auch noch von einigen Thunder-Staffeln begleitet wird.\\ ​
-Das erste Ziele sollte die Vernichtung der beiden Kraftwerke sein, was aber durch massive gegnerische Kräfte, die zu allem Überfluss auch oft noch getarnt sind, erschwert wird.\\  +Das erste Ziele sollte die Vernichtung der {{:​strategie:​earth2140:​257.jpg?​linkonly|beiden Kraftwerke}} sein, was aber durch {{:​strategie:​earth2140:​251.jpg?​linkonly|massive gegnerische Kräfte}}, die zu allem Überfluss auch oft noch {{:​strategie:​earth2140:​243.jpg?​linkonly|getarnt sind}}, erschwert wird.\\  
-Speichern Sie daher am besten und testen Sie mit den Hubschraubern aus, wo keine (getarnten) Einheiten sind und attackieren Sie dort dann direkt massiv. Verlockende Ziele sind vor allem die Mine auf dem Plateau oder das Hauptgebäude im südöstlichen Teil.\\  +Speichern Sie daher am besten und {{:​strategie:​earth2140:​252.jpg?​linkonly|testen Sie mit den Hubschraubern aus}}, wo keine (getarnten) Einheiten sind und attackieren Sie dort dann direkt massiv. Verlockende Ziele sind vor allem die Mine auf dem Plateau oder das {{:​strategie:​earth2140:​248.jpg?​linkonly|Hauptgebäude im südöstlichen Teil}}.\\  
-{{ strategie:​earth2140:​244.jpg?​400|}}+{{ strategie:​earth2140:​244.jpg?​400|Eine Materialschlacht sondergleichen}}
 Gerade das Hauptgebäude sollte man mitsamt der Roboterfabrik schnell zerstören, damit erstmal vernichtete Gebäude nicht nochmal aufgebaut werden und man umsonst gekämpft hat!\\ ​ Gerade das Hauptgebäude sollte man mitsamt der Roboterfabrik schnell zerstören, damit erstmal vernichtete Gebäude nicht nochmal aufgebaut werden und man umsonst gekämpft hat!\\ ​
-Gegen die großen getarnten Verbände ist leider kaum ein Kraut gewachsen. Versuchen Sie die Masse einfach niederzukämpfen und halten Sie stets einige Landungsboote mit Screamern in der Hinterhand, die man mit etwas Glück etwas abseits absetzen kann, von wo aus sich die "​Schreier"​ zur Gefechtszone vortasten können und nach und nach die Feinde enthüllt werden.\\  +Gegen die großen getarnten Verbände ist leider kaum ein Kraut gewachsen. Versuchen Sie die Masse einfach niederzukämpfen und halten Sie stets einige ​{{:​strategie:​earth2140:​255.jpg?​linkonly|Landungsboote mit Screamern}} in der Hinterhand, die man mit etwas Glück etwas abseits absetzen kann, von wo aus sich die "​Schreier"​ zur Gefechtszone vortasten können und nach und nach die Feinde enthüllt werden.\\  
-Mit etwas Glück erwischt man auch bald den Shadow-Panzer. Da der Gegner meist nur einen besitzt ist dessen Zerstörung dann meistens auch der finale Schlag.\\ ​+Mit etwas Glück erwischt man auch bald den {{:​strategie:​earth2140:​259.jpg?​linkonly|Shadow-Panzer}}. Da der Gegner meist nur einen besitzt ist dessen Zerstörung dann meistens auch der finale Schlag.\\ ​
 Da das Anlanden von Bodentruppen etwas nervig ist und man vor allem nur mittelschwere Modelle einsetzen kann, gilt es möglichst viel durch die KT30 zerstören zu lassen, was Kraftwerke und alle Produktionsgebäude einschließt,​ so dass man später nur noch zum Aufräumen eventuell einige Einheiten anlanden muss. Hubschrauberstaffel erledigen diese meist aber genauso gut, nur etwas teurer.\\ ​ Da das Anlanden von Bodentruppen etwas nervig ist und man vor allem nur mittelschwere Modelle einsetzen kann, gilt es möglichst viel durch die KT30 zerstören zu lassen, was Kraftwerke und alle Produktionsgebäude einschließt,​ so dass man später nur noch zum Aufräumen eventuell einige Einheiten anlanden muss. Hubschrauberstaffel erledigen diese meist aber genauso gut, nur etwas teurer.\\ ​
 endet die Mission danach noch nicht, gilt es meist doch noch einen General mit Lufteinheiten auf die Suche nach U-Booten zu schicken. endet die Mission danach noch nicht, gilt es meist doch noch einen General mit Lufteinheiten auf die Suche nach U-Booten zu schicken.
earth2140ed4.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/08 11:17 von aneumann