Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


z3

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
z3 [2013/12/02 21:41]
aneumann [Level 11: Frostiger Willy] verlinkt
z3 [2014/08/27 18:42] (aktuell)
Zeile 78: Zeile 78:
 ==== Level 12: Heavy Metal ==== ==== Level 12: Heavy Metal ====
  
-{{ strategie:​z:​205.png?​366}}+{{ strategie:​z:​205.png?​400|Crazy Robots! Trotzdem ist Ihr Sektor erst mal verloren!}}
 In diesem Level kann es gerade zu Beginn recht bald völlig daneben gehen, da es durchaus auch recht stark davon abhängt, wo der Gegner angreift, eine Taktik, die pauschal funktioniert gibt es daher nicht wirklich.\\ ​ In diesem Level kann es gerade zu Beginn recht bald völlig daneben gehen, da es durchaus auch recht stark davon abhängt, wo der Gegner angreift, eine Taktik, die pauschal funktioniert gibt es daher nicht wirklich.\\ ​
 Beim Start muss man daher in keine übermäßige Eile verfallen. Senden Sie die beiden Psycho-Trupps links neben dem Fort zur nahen Flagge und Richtung Nordwesten zum leerstehenden mittelschweren Panzer.\\ ​ Beim Start muss man daher in keine übermäßige Eile verfallen. Senden Sie die beiden Psycho-Trupps links neben dem Fort zur nahen Flagge und Richtung Nordwesten zum leerstehenden mittelschweren Panzer.\\ ​
 Sobald der erste Trupp die Fabrik erobert hat, sendet man diesen nach Norden zur Straße, wo er stehen bleibt und bei Bedarf nach Osten gesendet werden kann. Mit dem eroberten Panzer bricht man durch die Felswand und erobert dort Flagge und das Geschütz. Geben Sie hier direkt eine Haubitze in Auftrag, den dieser Sektor ist nur mit etwas Taktik zu halten!\\ ​ Sobald der erste Trupp die Fabrik erobert hat, sendet man diesen nach Norden zur Straße, wo er stehen bleibt und bei Bedarf nach Osten gesendet werden kann. Mit dem eroberten Panzer bricht man durch die Felswand und erobert dort Flagge und das Geschütz. Geben Sie hier direkt eine Haubitze in Auftrag, den dieser Sektor ist nur mit etwas Taktik zu halten!\\ ​
-Die beiden Kämpfer-Teams über dem Fort werden direkt nach Norden gesendet, wo sie durch die Felswand brechen und die Flagge beim Radar erobern.\\  +Die beiden Kämpfer-Teams über dem Fort werden direkt nach Norden gesendet, wo sie {{:​strategie:​z:​192.png?​linkonly|durch die Felswand brechen}} und die Flagge beim Radar erobern.\\  
-Den dritten Psycho-Trupp sendet man Richtung Nordosten, wo man einen leichten Panzer erobert. Mit diesem geht es weiter in nordöstliche Richtung bis zur Flagge im Felskreis.+Den dritten Psycho-Trupp sendet man Richtung Nordosten, wo man einen {{:​strategie:​z:​191.png?​linkonly|leichten Panzer erobert}}. Mit diesem geht es weiter in nordöstliche Richtung bis zur {{:​strategie:​z:​193.png?​linkonly|Flagge im Felskreis}}.\\ 
 Das verbliebene Pyro-Team rennt Richtung Osten und erobert dort den südöstlichen Sektor. Anschließend sendet man es direkt über die Straße nach Norden und postiert es dort nahe der Werkstatt, damit man es bei Bedarf sowohl nach Osten als auch nach Westen senden kann.\\ ​ Das verbliebene Pyro-Team rennt Richtung Osten und erobert dort den südöstlichen Sektor. Anschließend sendet man es direkt über die Straße nach Norden und postiert es dort nahe der Werkstatt, damit man es bei Bedarf sowohl nach Osten als auch nach Westen senden kann.\\ ​
 Zur Produktion, die gerade zu Beginn doppelt wichtig ist! Im Fort und der nahen Roboterfabrik werden BMTs und Kämpfer produziert, die nach der Fertigstellung schnellstens vereinigt und nach Norden gesendet werden. Dank der Straße hinter der Frontlinie kann ein BMT recht schnell die Krisenpunkte erreichen!\\ ​ Zur Produktion, die gerade zu Beginn doppelt wichtig ist! Im Fort und der nahen Roboterfabrik werden BMTs und Kämpfer produziert, die nach der Fertigstellung schnellstens vereinigt und nach Norden gesendet werden. Dank der Straße hinter der Frontlinie kann ein BMT recht schnell die Krisenpunkte erreichen!\\ ​
 Im Südosten kann man zum ersten mal schwere Panzer bauen, was aber zunächst unterlassen sollte, da man durch einen ersten massiven Angriff schnell mit ganz wenigen Einheiten dasteht! Die beste Wahl ist daher erst mal ein leichter Panzer, mit dem man auch recht schnell nach Norden vorstoßen und die dortige Flagge zurück erobern kann, wenn die angreifenden Panzer verwirrt weiterziehen!\\ ​ Im Südosten kann man zum ersten mal schwere Panzer bauen, was aber zunächst unterlassen sollte, da man durch einen ersten massiven Angriff schnell mit ganz wenigen Einheiten dasteht! Die beste Wahl ist daher erst mal ein leichter Panzer, mit dem man auch recht schnell nach Norden vorstoßen und die dortige Flagge zurück erobern kann, wenn die angreifenden Panzer verwirrt weiterziehen!\\ ​
 In der Roboterfabrik darüber wird zunächst entweder ein Geschütz oder eine Roboter-Truppe gebaut, eine Haubitze dauert deutlich zu lang, da man den Sektor oft nur mit etwas Glück permanent halten kann!\\ ​ In der Roboterfabrik darüber wird zunächst entweder ein Geschütz oder eine Roboter-Truppe gebaut, eine Haubitze dauert deutlich zu lang, da man den Sektor oft nur mit etwas Glück permanent halten kann!\\ ​
-{{ strategie:​z:​197.png?​366}}+{{ strategie:​z:​197.png?​400|Mit Kämpfern besetzte BMTs sind hier schnell zu erstellen und äußerst hilfreich!}}
 Hat man dann die sechs Sektoren erobert und somit sektortechnisch ein Gleichgewicht hergestellt,​ gilt es dieses möglichst auch zu halten. Der Gegner greift hier durchaus öfter mal an anderen Orten an, so dass man gerade in der Mitte und im Osten Einheiten schnell verschieben muss. Da dies aufgrund der mitunter schlechten Bodenbeschaffenheit nur recht langsam geht, sollte man die Verteidigung gegebenenfalls ausfallen lassen, sich zurückziehen und auf die Verstärkung warten um einen aussichtsreichen Gegenangriff zu starten.\\ ​ Hat man dann die sechs Sektoren erobert und somit sektortechnisch ein Gleichgewicht hergestellt,​ gilt es dieses möglichst auch zu halten. Der Gegner greift hier durchaus öfter mal an anderen Orten an, so dass man gerade in der Mitte und im Osten Einheiten schnell verschieben muss. Da dies aufgrund der mitunter schlechten Bodenbeschaffenheit nur recht langsam geht, sollte man die Verteidigung gegebenenfalls ausfallen lassen, sich zurückziehen und auf die Verstärkung warten um einen aussichtsreichen Gegenangriff zu starten.\\ ​
-Gerade wenn der Gegner im Osten mit einem mittelschweren Panzer anrückt, kann man hier selbst mit dem leichten Panzer um den Pyro-Trupp nur mit Glück gewinnen. Ziehen Sie sich daher am besten zuerst zurück und versuchen Sie den Gegner durch Sprengung der Granatenkiste ​zunächst zu schwächen bevor man ihn dann doch angreift.\\ ​+Gerade wenn der Gegner im Osten mit einem mittelschweren Panzer anrückt, kann man hier selbst mit dem leichten Panzer um den Pyro-Trupp nur mit Glück gewinnen. Ziehen Sie sich daher am besten zuerst zurück und versuchen Sie den Gegner durch Sprengung der Granaten-Kiste ​zunächst zu schwächen bevor man ihn dann doch angreift.\\ ​
 In der Kartenmitte werden die beiden Kämpfer-Einheiten meist von Pyros bedroht, die gegen die Kämpfer ihren Vorteil bezüglich der Einheitenzahl ausspielen können. Ziehen Sie daher nach Möglichkeit das Psycho-Team im Westen und das Pyro-Team im Osten zur Kartenmitte um die Verteidigung hinter der Flagge auszuführen,​ so dass einzelne gegnerische Roboter blind auf die Flagge zu- und ins Verderben rennen!\\ ​ In der Kartenmitte werden die beiden Kämpfer-Einheiten meist von Pyros bedroht, die gegen die Kämpfer ihren Vorteil bezüglich der Einheitenzahl ausspielen können. Ziehen Sie daher nach Möglichkeit das Psycho-Team im Westen und das Pyro-Team im Osten zur Kartenmitte um die Verteidigung hinter der Flagge auszuführen,​ so dass einzelne gegnerische Roboter blind auf die Flagge zu- und ins Verderben rennen!\\ ​
 Am wichtigsten ist es dann einfach die Zeit bis zur Fertigstellung der ersten Verstärkungen einigermaßen gut zu überbrücken,​ lassen Sie daher ruhig mal eine gegnerische Truppe in Richtung Ihres Forts fahren, dieses ist dank zweier Geschütze recht gut verteidigt und kümmern Sie sich stattdessen nach Möglichkeit darum verlorene Sektoren wieder zu erobern.\\ ​ Am wichtigsten ist es dann einfach die Zeit bis zur Fertigstellung der ersten Verstärkungen einigermaßen gut zu überbrücken,​ lassen Sie daher ruhig mal eine gegnerische Truppe in Richtung Ihres Forts fahren, dieses ist dank zweier Geschütze recht gut verteidigt und kümmern Sie sich stattdessen nach Möglichkeit darum verlorene Sektoren wieder zu erobern.\\ ​
-Sobald das erste BMT mit Kämpfern bemannt ist, sendet man dieses dann direkt nach Norden zu gefährdeten Sektoren, wobei gerade der Westliche und der Östliche besonders wichtig sind, da man hier Produktionsanlagen verliert und der Gegner sich mit etwas Glück auch direkt mit Verteidigungsanlagen einmauern kann! Zögern Sie daher nicht auch mal ein unbesetzter Geschütz zu zerstören, bevor es ein gegnerischer Robot besetzt!\\ ​+Sobald das erste BMT mit Kämpfern bemannt ist, sendet man dieses dann direkt nach Norden zu gefährdeten Sektoren, wobei gerade der Westliche und der Östliche besonders wichtig sind, da man hier Produktionsanlagen verliert und der Gegner sich mit etwas Glück auch direkt mit Verteidigungsanlagen ​{{:​strategie:​z:​198.png?​linkonly|einmauern}} kann! Zögern Sie daher nicht auch mal ein unbesetzter Geschütz zu zerstören, bevor es ein gegnerischer Robot besetzt!\\ ​
 Sobald es möglich ist sollte man sich dann den gegnerischen Fabriken annehmen, die im Westen und Osten in unmittelbarer Reichweite Gegner ausspucken. Da ein Erobern erst mal kaum möglich ist, sollte man die Gebäude einfach in die Luft jagen, womit man den Gegner schon fast der Hälfte seiner Produktionskapazitäten beraubt und der Sieg somit schon fast sicher ist!\\ ​ Sobald es möglich ist sollte man sich dann den gegnerischen Fabriken annehmen, die im Westen und Osten in unmittelbarer Reichweite Gegner ausspucken. Da ein Erobern erst mal kaum möglich ist, sollte man die Gebäude einfach in die Luft jagen, womit man den Gegner schon fast der Hälfte seiner Produktionskapazitäten beraubt und der Sieg somit schon fast sicher ist!\\ ​
-{{ strategie:​z:​206.png?​366}} +{{ strategie:​z:​206.png?​400|Der Angriff auf die gefährliche Haubitze ist vorbereitet!}} 
-Im Osten kann dies beispielsweise auch durch die Pyro-Truppe geschehen oder andere Granatenträger,​ jedoch am besten erst wenn die erste Angriffswelle vorüber ist. Im Westen ist dies etwas schwieriger. Warten Sie hier bis die Haubitze fertig gestellt ist und platzieren Sie diese so, dass sie die nahe Fabrik beschießen kann.\\  +Im {{:​strategie:​z:​195.png?​linkonly|Osten}} kann dies beispielsweise auch durch die Pyro-Truppe geschehen oder andere Granatenträger,​ jedoch am besten erst wenn die erste Angriffswelle vorüber ist. Im Westen ist dies etwas schwieriger. Warten Sie hier bis die Haubitze fertig gestellt ist und platzieren Sie diese so, dass sie die {{:​strategie:​z:​188.png?​linkonly|nahe Fabrik beschießen}} kann.\\  
-Im weiteren gilt es dann die eigene Position zu sichern. Aufgrund verringerter Produktionskapazitäten wird der Feind dann kaum noch einen gefährlichen Angriff führen können, so dass man weiter schlagkräftige BMTs und im Südosten schwere Panzer produzieren kann. Bis diese dann an der Front sind dauert es zwar mitunter recht lang, doch dafür kann man mit diesen dann auch gefahrlos Geschütze vernichten.\\ ​+Im weiteren gilt es dann die eigene Position zu sichern. Aufgrund verringerter Produktionskapazitäten wird der Feind dann kaum noch einen gefährlichen Angriff führen können, so dass man weiter schlagkräftige BMTs und im Südosten schwere Panzer produzieren kann. Bis diese dann an der Front sind dauert es zwar mitunter recht lang, doch dafür kann man mit diesen dann auch {{:​strategie:​z:​200.png?​linkonly|gefahrlos Geschütze vernichten}}.\\ 
 Das ist aber bekanntlich auch mit Schützen möglich, nur eben weniger spannend, es ist also eine persönliche Entscheidung was man genau produziert. Effektiver ist hier aber auf jeden Fall eine Armee aus BMTs, da diese selbst auf schlechtem Untergrund etwas flotter unterwegs sind, was gerade beim Angriff auf das gegnerische Fort wichtig ist.\\ ​ Das ist aber bekanntlich auch mit Schützen möglich, nur eben weniger spannend, es ist also eine persönliche Entscheidung was man genau produziert. Effektiver ist hier aber auf jeden Fall eine Armee aus BMTs, da diese selbst auf schlechtem Untergrund etwas flotter unterwegs sind, was gerade beim Angriff auf das gegnerische Fort wichtig ist.\\ ​
 Sichern Sie sich dazu am besten erst mal die beiden nordöstlichen Sektoren an der Straße und führen Sie über diese weitere Verstärkung heran.\\ ​ Sichern Sie sich dazu am besten erst mal die beiden nordöstlichen Sektoren an der Straße und führen Sie über diese weitere Verstärkung heran.\\ ​
-Das gegnerische Fort wird von mindestens zwei extrem gefährlichen Haubitzen verteidigt, so dass man am besten nur von einer Seite, der Östlichen, her angreift um die Verluste zu minimieren.+Das gegnerische Fort wird von mindestens zwei extrem gefährlichen Haubitzen verteidigt, so dass man am besten nur {{:​strategie:​z:​206.png?​linkonly|von einer Seite}}, der Östlichen, her angreift um die Verluste zu minimieren.
 Fahren Sie dazu die Fahrzeuge auf und lassen Sie diese wie gewohnt alle auf einmal die Haubitze (oder noch zusätzlich montierte Geschütze) attackieren. Achten Sie darauf nicht in die Reichweite der zweiten Haubitze zu kommen und ziehen Sie die Fahrzeuge dann entsprechend sofort zurück. Sind die Geschütze einer Seite erst mal vernichtet, kann man ungestört das Fort zu Staub ballern..! Fahren Sie dazu die Fahrzeuge auf und lassen Sie diese wie gewohnt alle auf einmal die Haubitze (oder noch zusätzlich montierte Geschütze) attackieren. Achten Sie darauf nicht in die Reichweite der zweiten Haubitze zu kommen und ziehen Sie die Fahrzeuge dann entsprechend sofort zurück. Sind die Geschütze einer Seite erst mal vernichtet, kann man ungestört das Fort zu Staub ballern..!
 \\ \\  \\ \\ 
z3.txt · Zuletzt geändert: 2014/08/27 18:42 (Externe Bearbeitung)