Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


z4

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
z4 [2013/12/09 22:55]
aneumann [Level 16: Leichte Brigade]
z4 [2014/08/27 18:42] (aktuell)
Zeile 97: Zeile 97:
 ==== Level 16: Leichte Brigade ==== ==== Level 16: Leichte Brigade ====
  
-{{ strategie:​z:​288.png?​400|}}+{{ strategie:​z:​288.png?​400|Der härteste Kampf wird in der Kartenmitte geführt!}}
 Zum Abschluss noch einmal gediegene Action in einem meiner Lieblings-Level...\\ ​ Zum Abschluss noch einmal gediegene Action in einem meiner Lieblings-Level...\\ ​
 Das heißt aber bei weitem nicht, das die Mission einfach wäre, ganz im Gegenteil! Man braucht sogar eine gute Portion Glück um gerade den Beginn zu überstehen. Hat man das aber erst mal geschafft wird es spaßig!\\ ​ Das heißt aber bei weitem nicht, das die Mission einfach wäre, ganz im Gegenteil! Man braucht sogar eine gute Portion Glück um gerade den Beginn zu überstehen. Hat man das aber erst mal geschafft wird es spaßig!\\ ​
 Nach dem Start sendet man zuallererst den schweren Panzer direkt Richtung Norden in die "​Todespassage"​ in der Mitte, wo man auf die nahe Flagge zusteuert!\\ ​ Nach dem Start sendet man zuallererst den schweren Panzer direkt Richtung Norden in die "​Todespassage"​ in der Mitte, wo man auf die nahe Flagge zusteuert!\\ ​
-Das Schützen- und das Psycho-Team westlich des Forts werden logischerweise auch nach Westen gesendet um die beiden westlichen Sektoren zu erobern. Sammeln Sie die Teams dann beim eroberten Geschütz um Angriffe einigermaßen gut abwehren zu können.\\ ​+Das Schützen- und das Psycho-Team westlich des Forts werden logischerweise auch nach Westen gesendet um die beiden westlichen Sektoren zu erobern. Sammeln Sie die Teams dann beim {{:​strategie:​z:​286.png?​linkonly|eroberten Geschütz}} um Angriffe einigermaßen gut abwehren zu können.\\ ​
 Auf der anderen Seite sendet man den mittelschweren Panzer mit dem Kämpfer-Team über die Straße zu einem Punkt vor der dortigen Holzbrücke und das Psycho-Team zum südöstlichen Sektor, wo man neben der Flagge auch ein Geschütz erobert.\\ ​ Auf der anderen Seite sendet man den mittelschweren Panzer mit dem Kämpfer-Team über die Straße zu einem Punkt vor der dortigen Holzbrücke und das Psycho-Team zum südöstlichen Sektor, wo man neben der Flagge auch ein Geschütz erobert.\\ ​
-Der mittelschwere Panzer fährt dann bei der Brücke angekommen über diese nach Norden und erobert dort die Flagge, was aber durchaus schwierig werden kann, wenn der Gegner hier seinen mittelschweren Panzer heranbringt (manchmal sendet er diesen auch über den zentralen Weg zu Ihrem Fort!). Hat man den Angreifer erfolgreich vernichtet, sollte man unbedingt schon einmal speichern!\\  +Der mittelschwere Panzer fährt dann bei der Brücke angekommen über diese nach Norden und erobert dort die Flagge, was aber {{:​strategie:​z:​290.png?​linkonly|durchaus schwierig}} werden kann, wenn der Gegner hier seinen mittelschweren Panzer heranbringt (manchmal sendet er diesen auch über den zentralen Weg zu Ihrem Fort!). Hat man den Angreifer erfolgreich vernichtet, sollte man unbedingt schon einmal speichern!\\  
-Die Kämpfer erobern unterdessen die Flagge nahe dem See und folgen dann den beiden Psychos aus dem Süden über die Straße nach Norden um den dortigen Panzer bei der Verteidigung unterstützen zu können.\\ ​+Die Kämpfer erobern unterdessen die {{:​strategie:​z:​289.png?​linkonly|Flagge nahe dem See}} und folgen dann den beiden Psychos aus dem Süden über die Straße nach Norden um den dortigen Panzer bei der Verteidigung unterstützen zu können.\\ ​
 Die Eroberung dieses Sektors ist durchaus wichtig, da sonst die Fabrik Fahrzeuge in unmittelbarer Reichweite Ihre Flagge beim See ausspuckt!\\ ​ Die Eroberung dieses Sektors ist durchaus wichtig, da sonst die Fabrik Fahrzeuge in unmittelbarer Reichweite Ihre Flagge beim See ausspuckt!\\ ​
 Der überdies aber entscheidende Kampf findet jedoch in der Kartenmitte statt. Nach der Eroberung der ersten Flagge gilt es hier den Panzer direkt weiter nach Norden zu senden um noch eine Flagge zu sichern, womit man dann eine 8 zu 7 Übermacht bezüglich der Sektoren hätte! Der Gegner ist sich dieser entscheidenden Schlacht jedoch bewusst und sendet auch seinen schweren Panzer, manchmal sogar noch von Robotern oder dem mittelschweren Panzer unterstützt!\\ ​ Der überdies aber entscheidende Kampf findet jedoch in der Kartenmitte statt. Nach der Eroberung der ersten Flagge gilt es hier den Panzer direkt weiter nach Norden zu senden um noch eine Flagge zu sichern, womit man dann eine 8 zu 7 Übermacht bezüglich der Sektoren hätte! Der Gegner ist sich dieser entscheidenden Schlacht jedoch bewusst und sendet auch seinen schweren Panzer, manchmal sogar noch von Robotern oder dem mittelschweren Panzer unterstützt!\\ ​
-{{ strategie:​z:​292.png?​400|}}+{{ strategie:​z:​292.png?​400|Im Osten sprengt man notfalls die Brücke unter dem anrollenden Feindpanzer weg}}
 Sollte das der Fall sein, empfiehlt sich der sofortige Rückzug Richtung Fort um dem Gegner eventuell mit etwas Unterstützung entgegentreten zu können.\\ ​ Sollte das der Fall sein, empfiehlt sich der sofortige Rückzug Richtung Fort um dem Gegner eventuell mit etwas Unterstützung entgegentreten zu können.\\ ​
-Beim Kampf Panzer gegen Panzer kann man nur hoffen! Lassen Sie den eigenen unbedingt auf der Straße angreifen, wo er etwas schneller ausweichen kann. Speichern Sie nach einem erfolgreichen Abschuss des gegnerischen Panzers unbedingt erst mal. Auch ein unentschieden - beide kaputt - kann hilfreich sein, greift der Gegner jedoch direkt mit weiteren Truppen, beispielsweise Schützen an, ist das Fort üblicherweise hilflos und ein leichtes Opfer!\\ ​+Beim {{:​strategie:​z:​288.png?​linkonly|Kampf Panzer gegen Panzer}} kann man nur hoffen! Lassen Sie den eigenen unbedingt auf der Straße angreifen, wo er etwas schneller ausweichen kann. Speichern Sie nach einem erfolgreichen Abschuss des gegnerischen Panzers unbedingt erst mal. Auch ein unentschieden - beide kaputt - kann hilfreich sein, greift der Gegner jedoch direkt mit weiteren Truppen, beispielsweise Schützen an, ist das Fort üblicherweise hilflos und ein leichtes Opfer!\\ ​
 Nach dem Kampf ist der eigene Panzer meist schwer beschädigt,​ senden Sie ihn daher direkt in Richtung Südwesten, achten Sie aber darauf, dass ihn verfolgende Roboter nicht zu einem ungünstigen Zeitpunkt eine Flagge erobern, lassen Sie ihn daher ruhig auch nochmal ein paar Roboter weg sprengen!\\ ​ Nach dem Kampf ist der eigene Panzer meist schwer beschädigt,​ senden Sie ihn daher direkt in Richtung Südwesten, achten Sie aber darauf, dass ihn verfolgende Roboter nicht zu einem ungünstigen Zeitpunkt eine Flagge erobern, lassen Sie ihn daher ruhig auch nochmal ein paar Roboter weg sprengen!\\ ​
-Versuchen Sie im Fort möglichst schnell eine Haubitze zu bauen um die zentrale Straße etwas sichern zu können. In den restlichen Fabriken werden erst mal möglichst schnell neue Einheiten ausgehoben, also möglichst nicht sonderlich teure. Mittelschwere Panzer und BMTs sind erst mal ausreichend! Lediglich in der Waffenfabrik im Osten ist noch eine Haubitze eine Empfehlung wert, da auch hier durchaus größere Gegner-Massen angreifen können!\\  +Versuchen Sie im Fort möglichst schnell eine Haubitze zu bauen um die zentrale Straße etwas sichern zu können. In den restlichen Fabriken werden erst mal möglichst schnell neue Einheiten ausgehoben, also möglichst nicht sonderlich teure. Mittelschwere Panzer und BMTs sind erst mal ausreichend! Lediglich in der Waffenfabrik im Osten ist noch eine {{:​strategie:​z:​296.png?​linkonly|Haubitze eine Empfehlung wert}}, da auch hier durchaus größere Gegner-Massen angreifen können!\\  
-Im Westen wird man auch eher nicht zur Ruhe kommen, muss aber hauptsächlich kleinere Angriffe abwehren. Mit den Robotertrupps wird man hier aber sogar mittelschwere Panzer gut abwehren können, wenn diese das Feuer auf die Roboter eröffnen und so das Geschütz gut zuschlagen kann! Senden Sie hier produzierte Roboter dann unbedingt direkt zur Flagge um die dortige Linie zu verstärken!\\  +Im Westen wird man auch eher nicht zur Ruhe kommen, muss aber hauptsächlich kleinere Angriffe abwehren. Mit den Robotertrupps wird man hier aber sogar {{:​strategie:​z:​294.png?​linkonly|mittelschwere Panzer gut abwehren können}}, wenn diese das Feuer auf die Roboter eröffnen und so das Geschütz gut zuschlagen kann! Senden Sie hier produzierte Roboter dann unbedingt direkt zur Flagge um die dortige Linie zu verstärken!\\  
-{{ strategie:​z:​298.png?​400|}} +{{ strategie:​z:​298.png?​400|Angriffsvorbereitung:​ Die Haubitze muss weg}} 
-Von zentraler Bedeutung ist hier aber der mittlere Bereich, denn selbst eine Haubitze bietet keine wirkliche Sicherheit wenn der Gegner massiv mit Schützen oder einem weiteren schweren Panzer angreift. Senden Sie daher nach Möglichkeit verstärkende Truppen hierher (BMT aus dem Osten) und sorgen Sie dafür, dass reparierte Fahrzeug sich direkt wieder auf den Weg machen!+Von zentraler Bedeutung ist hier aber der mittlere Bereich, denn selbst eine Haubitze bietet ​{{:​strategie:​z:​291.png?​linkonly|keine wirkliche Sicherheit}} wenn der Gegner massiv mit Schützen oder einem weiteren schweren Panzer angreift. Senden Sie daher nach Möglichkeit verstärkende Truppen hierher (BMT aus dem Osten) und sorgen Sie dafür, dass reparierte Fahrzeug sich direkt wieder auf den Weg machen!\\ 
 Kann man die Sektoren in der Mitte bald wieder zurück erobern oder mit den anderen halten wird man bald mehr Truppen als der Gegner haben und dann selbst mit Robotern die zentrale Enge gut verteidigen können!\\ ​ Kann man die Sektoren in der Mitte bald wieder zurück erobern oder mit den anderen halten wird man bald mehr Truppen als der Gegner haben und dann selbst mit Robotern die zentrale Enge gut verteidigen können!\\ ​
 Bauen Sie im Südwesten dann bald schwere Panzer oder gar MO-Raketenwerfer,​ welche hier aber aufgrund der langen Wege die Mission durchaus enorm verlängern können (aber natürlich auch einen enormen Kick bieten)!\\ ​ Bauen Sie im Südwesten dann bald schwere Panzer oder gar MO-Raketenwerfer,​ welche hier aber aufgrund der langen Wege die Mission durchaus enorm verlängern können (aber natürlich auch einen enormen Kick bieten)!\\ ​
 Den finalen Angriff führt man hier natürlich auch durch die Direktverbindung beider Forts. Zwar muss man dazu noch einige Vorbereitungen treffen und trotzdem vorsichtig vorrücken, doch dafür kann man den Gegner wirklich unmittelbar und direkt attackieren wie es sonst nur selten möglich ist!\\ ​ Den finalen Angriff führt man hier natürlich auch durch die Direktverbindung beider Forts. Zwar muss man dazu noch einige Vorbereitungen treffen und trotzdem vorsichtig vorrücken, doch dafür kann man den Gegner wirklich unmittelbar und direkt attackieren wie es sonst nur selten möglich ist!\\ ​
 Als Werkzeuge kann man hier quasi alles benutzen.\\ ​ Als Werkzeuge kann man hier quasi alles benutzen.\\ ​
-Schwere Panzer und BMTs sind jedoch am effektivsten,​ da erstere die Geschütze sicher zerstören können und letztere aufgrund des Tempos besser zum Angriff auf die Haubitzen geeignet sind!\\  +Schwere Panzer und BMTs sind jedoch am effektivsten,​ da erstere die {{:​strategie:​z:​299.png?​linkonly|Geschütze sicher zerstören}} können und letztere aufgrund des Tempos besser zum Angriff auf die Haubitzen geeignet sind!\\  
-{{ strategie:​z:​300.png?​400|}} +{{ strategie:​z:​300.png?​400|Direkter Angriff aufs Fort}} 
-Während die Angriffstruppe sich dann über die zentrale Straße quält, gilt es jedoch noch einen "​Nebenangriff"​ zu starten! Attackieren Sie dazu die feindliche Haubitze östlich der Straße, denn diese kann sonst alle dort fahrenden Einheiten unter Feuer nehmen! zwei Einheiten reichen üblicherweise für einen Blitz-Angriff schon aus, wobei ein schnelles BMT oder ein leichter Panzer mit etwas Glück auch alleine die Angelegenheit regeln können!\\  +Während die Angriffstruppe sich dann über die zentrale Straße quält, gilt es jedoch noch einen "​Nebenangriff"​ zu starten! Attackieren Sie dazu die feindliche ​{{:​strategie:​z:​298.png?​linkonly|Haubitze östlich der Straße}}, denn diese kann sonst alle dort fahrenden Einheiten unter Feuer nehmen! zwei Einheiten reichen üblicherweise für einen Blitz-Angriff schon aus, wobei ein schnelles BMT oder ein leichter Panzer mit etwas Glück auch alleine die Angelegenheit regeln können!\\  
-Schleusen Sie Ihre Angriffs-Kolonne dann möglichst auf der rechten Straßenseite nach Norden. Meiden Sie die nahe Flagge, die von einer Haubitze geschützt wird, welche aber nur die linke Seite der Straße erreichen kann und fahren Sie direkt auf das Fort zu!\\ +Schleusen Sie Ihre Angriffs-Kolonne dann möglichst auf der rechten Straßenseite nach Norden. Meiden Sie die nahe Flagge, die {{:​strategie:​z:​303.png?​linkonly|von einer Haubitze geschützt}} wird, welche aber nur die linke Seite der Straße erreichen kann und fahren Sie direkt auf das Fort zu!\\ 
 Dort attackiert man zuerst die Geschütze und lässt dann die eigenen Einheiten von der engen Straße aus sternförmig ausschwärmen um den Haubitzen mehrere Ziele bieten zu können.\\ ​ Dort attackiert man zuerst die Geschütze und lässt dann die eigenen Einheiten von der engen Straße aus sternförmig ausschwärmen um den Haubitzen mehrere Ziele bieten zu können.\\ ​
-Alternativ kann man auch über die östliche Seite vorrücken, wo man ebenfalls recht schnell zum Fort kommt, dort aber noch mindestens eine weitere Haubitze ausschalten muss. Dafür kann man das Fort dann aber von der östlichen Seite her angreifen und muss nur eine Haubitze vernichten bevor man das Gebäude unter Feuer nehmen kann!+Alternativ kann man auch über die östliche Seite vorrücken, wo man ebenfalls recht schnell zum Fort kommt, dort aber noch {{:​strategie:​z:​301.png?​linkonly|mindestens eine weitere Haubitze}} ausschalten muss. Dafür kann man das Fort dann aber von der östlichen Seite her angreifen und muss nur eine Haubitze vernichten bevor man das Gebäude unter Feuer nehmen kann!
 \\ \\  \\ \\ 
  
z4.txt · Zuletzt geändert: 2014/08/27 18:42 (Externe Bearbeitung)